• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Falsch gezahltes Pflegegeld

Oktopuss

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2009
Beiträge
70
Gefällt mir
6
#1
St Hallo
Ich habe bis Januar 2013 das pflegegeld für die Pflegestufe 0 in Höhe von 85 € erhalten.
Nun habe ich ja das Gutachten in dem ich Pflegegeld in Höhe von 120 erhalten müsste. Sie muss nun das normale rückwirkend Bis Januar 2013 zahlen und was ist mit dem zu wenig gezahltem pflegegeld??? Bleibt das auf der Strecke es wird ja nur ein Jahr nachgezahlt.


Gruß
Oktopuss
 

Oktopuss

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2009
Beiträge
70
Gefällt mir
6
#3
Hallo
Ja danke ich bin nunmal bei manchen Dingen etwas begriffsstutzig!!!
Gruß
Oktopuss
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.387
Gefällt mir
14.041
#4
Hallo Oktopuss,

das Pflegegeld wurde jetzt in dieser Höhe beschieden, weil sich bei dir der Gesundheitszustand verändert hat.

Wann wurde der erneute Antrag auf Überprüfung der Pflegestufe gestellt?

Es gilt immer der Monat wo der Antrag gestellt wurde.
 

Oktopuss

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2009
Beiträge
70
Gefällt mir
6
#5
Hallo
Mein gesundheitlichen Zustand hat sich nicht verändert.
Vorher wurde mir ja auch die Pflegestufe 0 genehmigt und es hätten wenn ich mich nicht täusche 100 € statt 85€ sein müssen.
Also hat die sb 15€ pro Monat zu wenig gezahlt oder ist die sb plötzlich eine artztin

Gruß
Oktopuss
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.387
Gefällt mir
14.041
#6
seit 01.1.2013 gilt bei Pflegestufe 0 120€.

In dem Bescheid muß man dir doch geschrieben haben warum man nur den Betrag 85€
bewilligt hat.

Du kannst einen Überprüfungsantrag stellen § 44 SGB X der geht ein Jahr zurück.

Bite belegbar einreichen.
 

Oktopuss

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2009
Beiträge
70
Gefällt mir
6
#7
Hallo
Ich habe von 2008 - 2012 85€ bekommen und Anfang 2013 hat die sb die Überprüfung der pflegebedürftigkeit verlangt. Aber sie hätte doch gar nicht die Zahlung einstellen dürfen. Oder sehe ich das falsch?
Da ist doch der §62SGB XII und §45aSGB XI
GRUß
Oktopuss
 

EMRK

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Aug 2013
Beiträge
2.009
Gefällt mir
746
#8
Wenn du zu deinem Recht kommen willst, suche dir umgehend fachkundige Hilfe.


  • Rechtsanwalt für Arbeits- und Sozialrecht
  • Mitgliedschaft im VDK oder SoVD
 
Oben Unten