Fahrtkostenübernahme bei Annahme von 1-Euro- bzw. 400-Euro-J

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

peteraush

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Allerseits !
Bin neu hier und hab auch gleich ne Frage. Ich möchte mal wissen, ob die Arge mir die Fahrtkosten erstattet, wenn ich einen 1-Euro-Job ("Arbeitsgelgenheit") oder auch einen 400-Euro-Job annehme. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. :pause:

Peter
 

peteraush

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
Und wenn nicht ?

Wie sieht es aus, wenn ich mich selber um den Job (egal, ob 1-Euro- oder 400-Euro-Job) bemüht habe, z.B. um weitere und qualifizierende Berufserfahrungen zu machen ? Wenn es von amtlicher Seite kommt, hätte ich sowieso auf Fahrtkostenübernahme bestanden. Aber so ?
 

Lübeck81

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2005
Beiträge
101
Bewertungen
0
Täusch ich mich, oder haben die das nicht zu übernehmen?

Ich denke, die Mehraufwandsentschädigung von 1€ (häufig mehr) deckt all diese Dinge ab?

Es gibt, meine ich, eine gewisse max-Grenze, was vom Euro für Fahrtkosten draufgehen darf, aber grundsätzlich hat man doch keinen zusätzlichen Anspruch auf Fahrtgeld...? :?:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten