Fahrtkostenerstattung nachträglich mögliich? Einladung Jobmesse

Leser in diesem Thema...

iSlave

E-Mail-Adresse in Prüfung...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Feb 2015
Beiträge
833
Bewertungen
492
Ich wurde zu einer Informationsveranstaltung bezüglich einer Jobmesse ins Jobcenter eingeladen (Einladung nach §59 in Verbindung mit §309). Und bin der Einladung gefolgt.

Später war ich bei der Jobmesse. Auf der Einladung stand, dass diese verbindlich ist, jedoch ohne Nennung von Paragrafen oder Rechtsfolgen.

Kann ich nachträglich die Fahrtkosten zu beiden Terminen beantragen?

Welcher Antrag wäre der Richtige?
- Antrag auf Gewährung der Reisekosten nach §309 Abs 4 SGB 3?
- Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget für die Anbahnung einer versicherungspflichtigen arbeit bzw Ausbildung (§16 abs 1 SGB 2 i.V.m. §44 SGB 3
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Jul 2010
Beiträge
2.613
Bewertungen
2.156
Stelle einen formlosen Antrag auf Fahrtkosten.


Hiermit beantrage ich Fahrtkosten-Erstattung für den Vorladungs-Termin am [Datum].
Die Fahrt wurde mit dem ÖPNV getätigt und kostet für Hin- und Rückfahrt [Betrag] Euro.
Fahrkarten liegen bei / werden nachgereicht.

Alternativ:
Die Fahrt wurde als Selbstfahrer getätigt.
Die einfache Fahrtstrecke beträgt laut Internet-Routenplaner [XX] Kilometer.

Den Betrag wollen Sie bitte auf mein Konto IBAN DEXX XXXX 1234 5678 0987 überweisen.
 
Oben Unten