Fahrtkosten wenn Freundin mich Fährt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Griffith187

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
schönen guten abend zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich bin seit gut 10 Wochen über eine ZAF bei einem großem Logistikunternehmen eingesetzt.
mein Lohn setzt sich wie folgt zusammen:
7,89 die Stunde
0,61 Leistungszuschlag die Stunde
6,00 VMA pro Arbeitstag
5,00 Fahrtgeld pro Arbeitstag

nun, ich sollte erst bei einer anderen Firma arbeiten, dies ist aber nicht zustande gekommen. Dort wäre ich mit den öffentlichen hingefahren.

Momentan ist es so das meine Freundin mich jeden Tag fährt da es einfach einfacher ist, weit weniger stressig und einfach Zeitlich besser Passt auf die Schicht zu kommen.

Jetzt ist es so das bei meiner letzten Abrechnung mir nur 10€ Fahrtgeld angerechnet wurden ( 2 Fahrkarten die ich abgegeben habe)

Auf Nachfrage wurde mir heute gesagt das mir ohne Fahrkarten kein Fahrtgeld gezahlt werden kann, auch wenn ich Spritkosten habe. Ich habe auch keinen eigenen Führerschein den ich abgeben kann...

ich war vor nem Jahr schonmal bei dem verein bei ner anderen Firma dort wurde es von einer anderen Buchhalterin so geregelt das ich auf dem Papier mit dem Fahrrad fahre und ich trotzdem an mein Fahrtgeld komme.

so Ende vom Lied: ich hab hier Schriftlich in meiner Einsatzplatzzuweisung das ich die 5€ am Tag kriege aber die ZAF weigert sich. vorschläge? :icon_party:

desweiteren hat jemand ne Ahnung wie das mit den Ablösen aussieht wenn eine Firma einen übernehmen will? kann man das irgendwie umgehen?
laut meinem Chef muss er in den ersten 6 monaten nach einstellung ne Ablöse an meine ZAF zahlen wenn er mich übernehmen will.

schonmal vielen dank im vorraus

lg
 
E

ExitUser

Gast
Fordere schriftlich gegen Empfangsbekenntnis die Firma auf, dir das laut Arbeitsvertrag zustehende Fahrgeld zu überweisen.

Bei dir im Vertrag isses eine Pauschale und dabei ist es egal, ob du zu Fuß, mit Auto, mit ÖPNV oder geflogen hinkommst.

Für jeden Tag, an dem du eingesetzt wirst, steht dir dieses Geld zu.

Setze eine Frist von 2 Wochen und wenn die weiter nicht zahlen, ab zum Arbeitsgericht. Rechtspfleger hilft dir bei der Formulierung der Klage, wenn du den ausstehenden Lohn (dazu gehören die Fahrtkosten) einklagst.

Und das hier beachten:

Arbeitslohn einklagen – die häufigsten Fehler! « Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog
 
E

ExitUser

Gast
Bist du zufrieden mit dem Sklavendienst?
Musst du ggf. Schichtarbeit leisten?

Ich frage deswegen weil deine Freundin ja nicht verpflichtet ist, dich zu kutschieren.

Und wenn zb die öffentliche Verkehrsanbindung es nicht zulässt, deinen Arbeitsplatz pünktlich zu erreichen... kapischke? ;)
 

Griffith187

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Bist du zufrieden mit dem Sklavendienst?
Musst du ggf. Schichtarbeit leisten?

Ich frage deswegen weil deine Freundin ja nicht verpflichtet ist, dich zu kutschieren.

Und wenn zb die öffentliche Verkehrsanbindung es nicht zulässt, deinen Arbeitsplatz pünktlich zu erreichen... kapischke? ;)
wenn du mit dem Sklavendienst die die ZAF meinst dann nicht, nein^^
aber mit der Arbeit generell bin ich sehr zufrieden, es wurde mich auch schon signalisiert das man mich übernehmen würde, allerdings nach der Frist von 6 monaten in denen der Betrieb eine Ablöse zahlen müsste.
das ist ja auch das große Problem das ich jetzt nicht einfach so hingehen und kündigen kann da ich damit höchstwarscheinlich die chance auf eine Festanstellung verspiele.
 
Oben Unten