• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fahrtkosten von Arge und ArG / Regelleistung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

blaublume

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
85
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

mein Mann hatte ja Fahrtkostenbeihilfe beantragt. Nun kommt heute ein Bewilligungsbescheid in dem steht, dass er diese in Höhe der berücksichtigungsfähigen Fahrtkosten bekommt. (Als Erklärung heißt es, dass die Kosten für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu Grunde gelegt werden)
Ist das nun egal, dass um diese Zeiten hier gar keine Möglichkeit besteht, mit den Öffentlichen zu fahren. Und zu einer anderen Zeit wäre er locker mal 4-5 STd unterwegs).

Außerdem heißt es, dass zum Ende des 6 Beschäftigungsmonats eine Erklärung gemäß beigefügter Anlage abzugeben ist. Ebenso abgelaufene Fahrscheine.

Nun, es ist weder eine Erklärung dabei, noch hat mein Mann Fahrscheine?!

Außerdem kann es gut möglich sein, dass mein Mann demnächst vom Arbeitgeber Fahrtkostenzuschuss (5€/Tag) erhält, wie würde das dann berechnet werden?

Kann mir dann noch jemand sagen, wie das mit den REgelleistungen nun läuft?
Diesen Monat hat die Arge fiktiv 700€ angerechnet. (Raus bekommt er aber nur ca. 600). Das zu wenig erhaltene wird somit wohl mit dem ALG2 für August nachgezahlt.?! Oder?

So wie es aussieht, werden für den Juli knappe 1000€ Lohn bei rumkommen, wie wird das dann berechnet?
Ich hab schon sämtliche Rechner durch, aber keine ahnung, wie das mit Fahrtkosten etc. ist?

Kann ich grob davon ausgehen, dass unser Gesamteinkommen (Lohn + ALG2 )immer gleich bleibt? Je nachdem wieviel mein Mann eben verdient, anteilmäßig ALG2?

Sorry, wohl alles bisschen verwirrend, aber das ist es für mich:(
Wer kann mir helfen?

Dickes Danke schon jetzt!!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten