Fahrtkosten für zwei Bewerbungsgespräche

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

corello

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2007
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hi, habe demnächst zwei Bewerbungsgespräche weiter außerhalb (ca. 800 km). die beiden Orte sind ca. 50 km voneinander entfernt und die beiden Gespräche sind an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.

Wenn ich mit der Bahn fahre, fallen so ca. 300-350 EUR Kosten an inkl. Übernachtung. Ich weiss ja nun, dass bei Fahrten mit PKW nur maximal 130 EUR erstattet werden je Bewerbungsfahrt (hin- und zurück). Würde das bedeuten, dass in einem solchen Fall 2x130 EUR erstattet werden würden?

Mit der Bahn fahren ginge zwar schon, da bin ich aber durch die viele Umsteigerei ewig unterwegs und ich muss ja auch vom Bahnhof zum Zielort, dann Übernachten, dann wieder Bahnhof, nächster Gesprächstermin, wieder Bahnhof etc. Insofern würde ich lieber mit PKW fahren. Mit 130 EUR komme ich da allerdings nicht hin.

Gibt es da vielleicht eine Sonderregelung wegen der 130 EUR, wenn zwei aufeinanderfolgende Gespräche an zwei Standorten stattfinden?
 
G

Gelöschtes Mitglied 26

Gast
Da kein "fachlicher" hier antwortet:

Also mir ist da keine Möglichkeit dürch die Gesertzgebung bekannt, das einzige:

Mit deinem SB die Sache bis ins Detail besprechen und dann SCHRIFTLICH mit genau diesen Details und der definitiven Kostenübernahmeerklärung des SB festhalten.


Ansonsten mein Tip (beruht auf eigener Erfahrung):
Lass die Jobs sausen ... die Kosten kriegst Du nicht erstattet und bleibst drauf sitzen und hast dadurch nur jede Menge ärger (auch bei dem späteren Umzug).
Dafür ist Dein Vorhaben "zu groß", es sei denn, Du kannst es ohne Probleme aus eigener Tasche finanzieren, dann würd ichs versuchen, ansonsten würde ich aber lieber Abstand davon nehmen.
Wenn man eh schon an der Armutsgrenze lebt sollte man nicht unnötig "pokern".


MFG
Marco
 
E

ExitUser

Gast
Ansonsten mein Tip (beruht auf eigener Erfahrung):
Lass die Jobs sausen ... die Kosten kriegst Du nicht erstattet und bleibst drauf sitzen und hast dadurch nur jede Menge ärger (auch bei dem späteren Umzug).
Dafür ist Dein Vorhaben "zu groß", es sei denn, Du kannst es ohne Probleme aus eigener Tasche finanzieren, dann würd ichs versuchen, ansonsten würde ich aber lieber Abstand davon nehmen.
Wenn man eh schon an der Armutsgrenze lebt sollte man nicht unnötig "pokern".
So sehe ich das auch. Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 26

Gast
Wie gesagt, ich wills nicht "schlecht reden", aber die Entfernung ist sehr groß und da kommen dann erst recht große Kosten auf einen zu. Alles wirst Du NIE ersetzt bekommen, da sind immer Strickfallen und Du bleibt auf vielen Kosten sitzen. Bei der Entfernung kann das sehr schnell umso mehr Probleme geben.
Zumal gibt es keine Zusage zum Job, ist ja einfach "nur" ein Bewerbungsgespräch.

ABER (fiel mir gerade noch ein):

Wenn der Arbeitgeber die Übernahme der Vorstellungskosten nicht schon schriftlich versagt hat, könntest du versuchen mithilfe des AA und des Arbeitgeber abzurechnen, zumindest mit dem Arbeitgeber.

Der Arbeitgeber muß VORHER die Kostenübernahme ablehnen, tut er das nicht, muß er sie erstatten ... was da allerdings angemessen ist und in welchem Umfang ist "strittig" ... Normale Fahrtkostenerstattung (und somit OHNE die Begrenzung auf die 130€) sollte aber möglich sein,somit hättest Du wenigstens die Fahrtkosten raus.

Wenn Du das bei beiden Arbeitgebern machst (Hin- und Rückfahrt) kannst du sogar die Übernachtung bezahlen ... könnte klappen.

Ist aber wie gesagt auch ein Risiko ... Wenn der Arbeitgeber sich nachher weigert die Kosten zu tragen stehste auch da ...

Dahingehend könntest Du dich aber noch einmal informieren.

MFG
Marco
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten