Fahrtkosten bei Umschulung per Bildungsgutschein ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sphings

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Oktober 2005
Beiträge
32
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe mal eine Frage.
Die Arge würde mir eine Umschlung per Bildungsgutschein finanzieren.
Nun ist die Ausbildungsstätte ca. 100 km entfernt.
Ich würde jeden Tag (5x die Woche) Pendeln, da ich Frau und Kind habe.
Wie sieht es da mit Fahrtkosten aus?

Habe schon viel gegoogelt und jeder sagt was anderes ...

Wird mein ALG2 Anspruch gekürzt für die Zeit der Umschulung?

Gruß

sphings

EDIT:
Es geht um Fahrtkosten per PKW nicht öffentliche Verkehrsmittel.
Ach ja und die einfache Strecke beträgt etwa 100 km
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Die müsste meiner Meinung nach mindestens zum Teil die ARGE tragen.

Mario Nette
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Die kann man doch nicht aus Regelsdatz finanzieren.

Täglich 100 Km einfache Fahrt. Diese Frage interessiert mich auch. Da ich ebenfalls eine Umschulung beantragt habe und täglich 100 Km Hin- und Zurück fahren müßte (50 Km einfache Fahrt) . Gebe es die Möglichkeit Berufsausbildungsbeihilfe zu beantragen?
Denn das währe ja deutlich mehr als ALG II.

Blinky
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten