Fahrschule zahlt Geld nicht zurück

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Parahybana

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2009
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo,

Ich hoffe hier kann uns jemand weiterhelfen.
Mein Lebensgefährte hat sich im Oktober letzten Jahres bei einer Fahrschule angemeldet und bereits 340 Euro eingezahlt.
Jedoch hatte er wegen verschiedensten umständen nicht angefangen dort Stunden zu nehmen.
Wir bekommen Hartz4 und müssen nun von dem wenigen noch 130 Euro stromschulden zahlen was unser Geld noch weniger macht.
Also ging mein Lebensgefährte am 10.03.2009 zu dieser Fahrschule erklärte die umstände und das wir nun gerne erstmal das geld zurück haben wollen.
Der betreiber der Fahrschule war sehr freundlich und meinte noch das wir ja immer den anspruch auf das Geld haben, er es grade aber nicht da hat und mein Lebendsgefährte doch bitte an nächsten tag (Mittwoch den 11.03.2009) vorbeikommen solle um das Geld zu erhalten.
Am nächsten Tag ist er also hin, nur leider war der betreiber der Fahrschule nicht da!
Eine Sekretärin meinte sie könne nun auch nichts machen, hat nicht mal versucht ihn Telefonisch zu erreichen und mein Lebensgefährte solle doch seine Kontonummer etc hinterlassen, es wird dann sofort überwiesen.
Okay, auch damit konnten wir noch leben.
Als am Montag den 16.03.2009 noch kein Geld eingang zu erkennen war riefen wir bei der fahrschule an und baten drum einmal die Kontodaten zu kontrollieren, hätte ja ein fehler , zahlendreher oder was auch immer sein können.
Merkwürdig fand ich da bereits das der Fahrschulleiter gleich sagte es könne immer mal zu verzögerungen kommen bei überweisungen und liess aber meinen Lebensgefährten die Kontoverbindungen wiederholen.
Alles sei richtig so!
Am Mittwoch (18.03.2009) war noch immer kein eingang zu sehen und wir wendeten uns an unsere Bank, die uns mitteilte das eine Überweisung vom gesetzt her höchstens 3 Tage dauern darf und der Herr am Schalter meinte noch, das er nicht glaube das das geld jemals angewiesen worden ist.
Wir riefen erneut bei der Fahrschule an, wieder wurden wir vertröstet es könne mal etwas dauern.
Wir warteten noch bis Freitag (20.03.2009) dann riefen wir erneut an und fragten ob er später noch im Hause wäre wir würden gerne vorbei kommen.
Er sagte er würde heute nicht mehr im Hause sein, wir erfragten aber bei welcher Bank er denn ist bzw von welcher Bank die Überweisung kommen sollte.
Wir riefen erneut unsere Bank an die uns wieder sagte das sie nicht davon aus gehen das das geld überwiesen wurde, dann riefen wir bei seiner Bank an und fragten ob es möglich wäre das eine Überweisung so lange dauert, auch die sagte das das nur möglich wäre wenn ein zahlendreher etc eben ein Fehler passiert wäre.
2h Später riefen wir erneut bei der Fahrschule an, merkwürdigerweise war der Fahrschulleiter DOCH im Hause und wir sagten wir wollen vorbeikommen um den Überweisungsträger zu sehen.
Er sagte den habe er nicht in der Filiale sondern zuhause!
Aber er würde sich noch an dem tage mit der bank in verbindung setzen und uns noch am selben Tag anrufen.
Auch das passierte natürlich nicht!

Wir sind mehr als angesäuert und fühlen uns regelrecht veräppelt.
Wir haben das gefühl das er das geld ausgegeben hat und garnicht zurückzahlen kann!
Was können wir noch tun um an unser Geld zu kommen?
Welche druckmittel hätten wir?

Vielleicht weiss hier jemand noch rat, denn so langsam fürchten wir das wir das geld niewieder sehen.

LG Parahybana
 
E

ExitUser

Gast
AW: Fahrschule zaht Geld nicht zurück

Gesagtes oder Telefonisches zählt ja immer nicht.

Ich würde der Fahrschule schriftlich (evtl. per Fax wegen Sendebestätigung) einen Termin setzen und mir rechtliche Schritte vorbehalten.

Vielleicht wirkt es. :icon_wink:

Viel Glück! :icon_daumen:
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
AW: Fahrschule zaht Geld nicht zurück

Ich würde der Fahrschule schriftlich (evtl. per Fax wegen Sendebestätigung) einen Termin setzen und mir rechtliche Schritte vorbehalten.

jep...würd ich auch machen !

Aber die haben wahrscheinlich ne dicke Haut.

Ich würde aber außerdem keine Überweisung aufs Konto veranlassen.

Ihr müßtet euch u.U. "Einkommen" von den papnasen vorwerfen lassen !

Das bekommt ihr nicht verklickert
 
E

ExitUser

Gast
AW: Fahrschule zaht Geld nicht zurück

Ich unterstelle zunächst mal, daß für die Anfangszahlung eine Quittung oder ein sonstiger Einzahlungs- oder Überweisungsbeleg exisitiert. Sonst hat man ziemliche Nachweisprobleme, die alles weitere fraglich machen. Genauso, daß tatsächlich keinerlei Leistung von der Gegenseite erbracht wurde.

Dann letzte Mahnung mit kalendarisch bestimmter angemessener Zahlungsfrist (z.B. "bis 6. April 2009") in nachweisbarer Form übersenden. Wenn auch dann keine Zahlung erfolgt, Mahnbescheid (Rechtsgrund: "ungerechtfertigte Bereicherung" - nämlich Zahlungsempfang ohne entsprechende Leistung) beantragen. Abwarten bringt da nichts mehr.
 

BerlinerHexe

Elo-User*in
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
26
Bewertungen
0
AW: Fahrschule zaht Geld nicht zurück

Mahnbescheid beantragen und mit Strafantrag drohen, was anderes scheint der Fahrschulinhaber nicht zu verstehen. Gruß!
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Oder, erstmal den Vertrag durchlesen, den man bei der Fahrschule unterschrieben hat.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten