Fahrkostenzuschuß sofort?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

shanda

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 März 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo

ich habe nach etlichen Zeiten endlich seit Freitag eine Vollzeit Arbeitsstelle bekommen. Voraussichtlich habe ich auch schon Donnerstag bereits das Formular geholt für diese Fahrtkostenbeteiligung.
Den bring ich morgen dahin. Mein großes Problem ist aber, ich habe kein Geld mehr, meine Arbeitsstelle ist auch nicht mal eben um die Ecke (gute 40 km über autobahn). Das heißt wenn ich nicht direkt das Geld krieg kann ich nicht mehr weiter zu Arbeit kommen....

Weiß einervon euch ob es in solchen Fällen vllt direkt einen Scheck oder so gibt? kann ja wohl nicht im interesse des Amtes sein dasich auf Grund dessen nicht mehr zur Arbeit komme und dadurch dann direkt mal wieder arbeitslos werd.
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.495
Bewertungen
11
Ergänze den Antrag um : Ich bitte um sofortige Auszahlung der Fahrtkosten für den Monat................, da ich sonst die Arbeitsstelle nicht erreichen kann. Durch den Bezug von ALG II konnte ich keine Ansparungen für die Fahrtkosten vornehmen.
Ich bitte um eine sofortige Barauszahlung.

Damit sollten die eigentlich klarkommen und ir das Geld für den Monat vorstrecken.
 

shanda

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 März 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hab heute den Kampf bei der ARGE gehabt...
Leider bringt garnichts was...
Ich hatte ne klasse Sachbearbeiterin, die meine Lage ernst genommen hat, und sofort in sämtlichen abteilungen angerufen hat.
Das geld gibt es reinweg erst nach einem Monat... die begründung wohl das es zu viele Leute gab die es vorab bekamen, nicht mehr arbeiten gingen und jetzt die Kämpfe sind das Geld zurück zu kriegen.

Der einzige Lichtblick ist, das wenn dann mal das Geld auf meinem Konto ist, ist es wirklich reichlich, da lassen die sich dann nicht lumpen... 20 cent pro gefahrenen KM (für hin und rückweg) und ich hab ca 80km pro tag
 
B

BoesesWeib

Gast
ich empfehle dir das hier

Sozialgesetzbuch Drittes Buch
Arbeitsförderung

§ 54
Mobilitätshilfen bei Aufnahme einer Beschäftigung
(1) Als Übergangsbeihilfe kann ein zinsloses Darlehen in Höhe von bis zu 1 000 Euro erbracht werden. Dieses ist zwei Monate nach der Auszahlung und grundsätzlich in zehn gleich hohen Raten zurückzuzahlen.

ging bei mir ganz flott und zahle es jetzt zurück, hat mich auch geholfen da ich im ersten monat obwohl bedürftig weil lohnzahlung erst am ende des monats erfolgte sogar das ALG II nicht bekommen habe
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten