Fahrkostenübernahme Praktikum in Weiterbildung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

KnickKnack

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
117
Bewertungen
10
Moin,

ich habe demnächst ein 6-wöchiges Praktikum (welches in der Weiterbildung integriert ist). Die Fahrtkosten für das Praktikum werden extra berechnet, die Fahrten zum Maßnahmeträger werden monatlich bezahlt und das ist auch alles i.O..
Eine Erklärung über die Fahrtkosten (Weiterbildung) habe ich schon bekommen, die ich für das Praktikum nutzen soll.
Da ich jedoch fest davon ausgehe, dass ich durch die wechselnden Einsatzorte (muss mit dem eigenen Auto hinterherfahren) einen hohen finanzieller Aufwand habe, weiß ich nicht wie die Regelungen bzgl. der Fahrkostenübernahme im Praktikum sind. Ist die Höchstleistung, die mir zusteht auch diese 476 Euro im Monat?
Will deswegen auch nochmal zum JC, möchte da aber nicht unwissend und unvorbereitet hin.
Meine Idee:
Ich werde im Praktikum eine Art Fahrtenbuch anlegen und Besten auch noch vom Praktikumsbetrieb unterschreiben lassen.

Danke im Voraus

mfg

KnickKnack
 

KnickKnack

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
117
Bewertungen
10
Sagt wer? Und wieso ist das so?

Der Betrieb, habe letzte Woche selber mit dem "Chef" telefoniert und er sagte, da die Autos nur 2 Plätze haben, die durch die beiden Mitarbeiter belegt sind, müsste ich jedoch mit dem eigenen Auto hinterherfahren.

Ist eine Praktikum als Servicetechniker Windenergieanlagen, dadurch die wechselnden Einsatzorte.
 

KnickKnack

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
117
Bewertungen
10
Das ist ein Argument.

Macht der Betrieb das das erste Mal so? Wenn nicht, sollte der doch genau wissen, ob du alle deine Kosten erstattet bekommst.

Das weiß ich nicht genau, könnte mir aber auch vorstellen, dass sie dies gar nicht wissen oder es sie auch nicht interessiert. Werde da morgen mal anrufen, fragen kostet ja nix.

Was mich aber interessiert, wie das mit den Fahrtkosten gesetzlich geregelt ist, da ich denke, dass ich mit den 476 Euro nicht auskommen werde. (wenn die dann überhaupt gelten).
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Einmal würde das Bundesreisekostengesetz in Frage kommen. 20 Cent/Km. Allerdings sind das Kosten aus dem Vermittlungsbudget. Hier können die Jobcenter selber den Höchstbetrag für Dich festlegen.

Frag lieber mal bei dein Jobcenter nach ob die die Kosten übernehmen.
 

KnickKnack

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
117
Bewertungen
10
moin,

hab jetzt aus noch einiges im Netz gefunden. Oft ist dort die Rede von den von mir schon erwähnten maximal 476 Euro pro Monat zu finden. Ich kenne mich mit all diesen Gesetzen leider nicht gut aus und verstehe auch nicht alles.

Werde morgen mal bei JC anrufen und fragen, habe jedoch "Angst", dass die tätsächlichen Kosten, diesen Betrag bei weitem übersteigen werden, da ich wie schon geschrieben mit dem privaten PKW zu den WEA´s fahren muss.
Dadurch kann es auf Anfrage beim Praktikumsbetrieb schon mal zu einfachen Touren von 150km kommen, damit wäre ich recht schnell über den 476 Euro, wenn ich bedenke das ich z.Zt. schon knapp 400 Euro bekomme bei ein einfachen täglichen Tour von 46km zur Weiterbildungstelle.
Ein Kollege aus der Weiterbildung erzählte mir, dass er mit einem anderen JC telefoniert habe und ihm dort auch der Maximalbetrag von 476 Euro genannt wurde.
Wenn ich dann sag ich mal 150-200 Euro aus eigener Tasche bezahlen soll, wovon soll ich dann denn noch essen, etc.? :confused:

mfg

knickknack
 

KnickKnack

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
117
Bewertungen
10
moin,

heute mit meinem SB beim JC gesprochen, er berief sich auch auf den Höchstbetrag von 476 Euro, mehr könnte ich daher nicht bekommen...
Zwischen den Zeilen konnte man jedoch genau erkennen, dass es meinem SB egal sei, müsste das eben irgendwie hinbekommen.:icon_sad:

mfg

knickknack
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten