Fahrkostenerstattung für 2 Personen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Sneaking_Hugo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

Mein Name ist S............. und ich habe mich hier bei euch angemeldet aus dem Grund,
das mein Vater mich um Hilfe gebeten hat weil er keine Fahrkosten vom Arbeitsamt erstattet bekommt und nun wissen möchte ob dies Rechtens ist.

Folgender Grund:

Der Sachbearbeiter von meinem Vater und von meiner Mutter zwingt beide an so einer Bewerbungsmassname Teilzunehmen,
nun entstehen dadurch jede menge Fahrtkosten da Sie jeden Tag auf diese über 50 Massnahme müssen und das sind am Tag knappe 50 Kilometer die Sie zurrücklegen müssen,
bekommen aber nur 480 Euro zusammen da sie in einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft leben...

Also auf 5 tage die woche ausgerechnet sind dies nun knapp 1000 Kilometer im Monat die sie zurück legen müssen und haben dabei einen verbrauch von 9,8 Liter auf 100 Kilometer, also knapp 98 Liter im monat, das wären dann bei einem preis von 1,60 Euro dem Liter, also 156 Euro Spritkosten (und da sind noch nichtmal die einkaufs Fahrten dabei die gemacht werden müssen um Essen zu haben)

Meine Frage ist nun:

Muss das Arbeitsamt nicht nur die Fahrkosten von meinem Vater,
sondern auch von meiner Mutter bezahlen da meine Mutter auch gezwungen wird da mit zu machen?
Und ja beide fahren in einem Auto.

Vielen dank im fohrraus für eure Antworten,

Mfg S
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.193
Hallo,

bekommt Ihr Vater Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II? Das wäre wichtig zu klären.

Bitte teilen Sie mir einen anderen Forenusernamen mit, der nicht auf Ihren Namen oder gar den Nachnamen Ihres Vater schließen lässt. Ich ändere das dann umgehend. Sie können mir dazu eine Privatnachricht schicken. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter lesen bei uns fleißig mit.
 

Sneaking_Hugo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Also erstmal danke für die rasche antwort^^

Ja Sie bekommen Arbeitlosengeld 2.
 
H

HolgerKanns

Gast
Die Fahrkostenerstattung richtet sich i.d.R. nach dem Bundesreisekostengesetz.
 

Sneaking_Hugo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Danke an HolgarKanns^^

Nun weis ich etwas mehr mit diesem Bundesreisekostengesetz ;D
Allerdings klärt das nicht meine frage ob meine Mutter auch die Fahrtkosten erstattet bekommt weil sie ja nicht selber sondern mit meinem Vater in einem Auto mitfährt.
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Sind das nicht mit dem PKW 20 Cent pro Kilometer als Pauschale.
Haben sie die Fahrtkosten nicht beantragt?
 

Sneaking_Hugo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Ich weis es leider selber nicht so genau da ich selbst noch nie Arbeitslos war (Gott sei dank).
Ich frage ja auch im Namen von meinem Vater da er es unbedingt wissen wollte...

Ich versuche ja auch viel meinen Eltern zu helfen nur bei sowas bin ich quasie ratlos -.-

Und ja der antrag wurde auch gestellt ;)
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.193
Bitte einenformlosen Antrag stellen, dass die tatsächlichen Kosten ersetzt werden. Direkt auf die Unzumutbarkeit verweisen, wonach beim Arbeitslosengeld II selbst noch Fahrtkosten gedeckt werden müssten.
 

Sneaking_Hugo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Ich danke Ihnen wirklich sehr^^
Ich weis nicht wie das ganze abläuft,
aber mit ein wenig Hilfe von Ihnen kann ich nun auch meinem Vater Helfen^^

Danke noch mal.
Und einen wunderschönen Abend wünsche ich^^

Ich muss nun leider los,
Nachtschicht fängt bei mir früher an ;)
 
Oben Unten