Fahrkostenerstattung bei Einladungen des Jobcenters (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

DerBlogger

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
78
Bewertungen
1
Bisher legte ich bei Einladungen des Jobcenters einfach die (Hin-) Fahrkarte vor und füllte das Formular aus. Kurz später bekam ich die Fahrkosten auf mein Konto. (Für HIN- und RÜCKFAHRT. Ich fahre ja wieder zurück!)

Die letzten Male nahm man meine Hinfahrkarte und sagte, ich solle die Rückfahrkarte zusammen mit dem Formular später per Post hinschicken. Ist das rechtens?

Wieso wollen die dann die Hinfahrkarte sofort behalten, während man die Rückfahrkarte schicken soll?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Wieso wollen die dann die Hinfahrkarte sofort behalten, während man die Rückfahrkarte schicken soll?
Warscheinlich, weil du eine nicht mehr und die andere noch brauchst, um nach Hause zu fahren.

Ich lege eine Tageskarte vor und kriege eine neue.
 

DerBlogger

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
78
Bewertungen
1
Warscheinlich, weil du eine nicht mehr und die andere noch brauchst, um nach Hause zu fahren.
Bisher gab ich aber meine Hinfahrkarte ab, füllte den Antrag aus und das war es! Dass ich auch wieder zurück fahren muss, glaubten die mir bislang.

Jetzt soll ich extra noch die Rückfahrkarte hinsenden. OB DAS RECHTLICH NÖTIG IST, wollte ich wissen.
Dass man wieder nach Hause fährt, ist doch klar. Man wohnt ja nicht im Jobcenter!

Besser, ich stelle ab jetzt einen Fahrkostenantrag nach Kilometern und nicht für Fahrkarten? Dann können sie keine Rücksendung einer Fahrkarte fordern.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Bisher gab ich aber meine Hinfahrkarte ab, füllte den Antrag aus und das war es! Dass ich auch wieder zurück fahren muss, glaubten die mir bislang.

Jetzt soll ich extra noch die Rückfahrkarte hinsenden. OB DAS RECHTLICH NÖTIG IST, wollte ich wissen.
Dass man wieder nach Hause fährt, ist doch klar. Man wohnt ja nicht im Jobcenter!
Logisch ist es, hast du ja Fahrkarte vorgelegt.

Einen Thread zum Thema gibt es hier:

https://www.elo-forum.org/allgemein...adung-seltsame-regelung-meinem-jobcenter.html
 
Von: Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Ich habe einen Antrag für ALG2 gestellt, bei Obdachlosigkeit nun Aufforderung zur Mitwirkung bekommen,Dokumente die ich derzeit gar nicht liefern kann,wie weiter vorgehen? ALG II 8
T Im Bewiligungszeitraum einmaliger Krankengeldzuschuss vom Arbeitgeber wird als Einkommen berechnet und auf 6 Monate verteilt. Ist das so richtig? ALG II 5
S Konten Angabe bei ALG2 für wie lange in der Vergangenheit relevant? ALG II 6
DieterKuhn Rechtliche Mittel bei Nichteinhaltung der Arbeitsagentur AGB durch eine Anzeige veröffentlichendes Unternehmen? ALG II 17
S Maßnahme bei Arbeitgeber (MAG) wurde wegen Corona gecancelled und soll vorraussichtlich Ende April neu beginnen - Will AG fragen obs sichs auf den Sommer verschieben lässt ALG II 4
PawPrint Hartz4 Leistungen zurückzahlen wegen Arbeitsaufnahme. Wie Ratenzahlung beantragen? ALG II 3
T Ich habe Beitragsrückstände bei der Krankenkasse. Nun beziehe ich SGB II Leistungen. Werden mir dadurch die Rückstände erlassen und muss ich das extra bei der Krankenkasse beantragen ? ALG II 8
S Ist die Forderung nach Kontoauszügen für sechs Monate beim ALG II Erstantrag rechtens? ALG II 22
S Habe zwei Vermittlungsvorschläge bekommen in einem Brief, eins mit Rechtsfolgenbelehrung, eins ohne. Muss ich mich auf beide bewerben? ALG II 43
HermineL Wie erfolgt bei einer Jobaufnahme im laufenden Bewilligungszeitraum die Anrechnung der Lohnzahlung ? ALG II 2
Oben Unten