Fahrkosten zu JC Termin erstatten lassen (Formular?)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mindfreak11

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Oktober 2015
Beiträge
30
Bewertungen
4
Hallo, ich habe zum 17.10.18 eine Einladung zum JC Termin bei meiner Sachbearbeiterin.
Muss ich den Antrag auf Fahrkosten vorher stellen, oder in dem Gespräch erwähnen?
Wenn vorher: Wo bekomme ich das Formular? Telefonieren möchte ich nicht mit ihr.

LG
 

Matze1988

Elo-User*in
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
301
Bewertungen
165
Hallo,

Ich kann das nur aus eigener Erfahrung sagen, es tuen anscheinend Sachbearbeiter / Jobcenter alle anders regeln.

Ich schicke meinen Anwalt immer die Einladungen zu ,also eine Kopie davon per Email . Er schickt unter anderen eine Fahrkostenerstattung zu meinen Sachbearbeiter/in hin. Aber das Geld kommt niemals vorm Termin auffen Konto. Frühstens den nächsten Monat.


Aber du kannst es 100% Safe/Sicher machen. Auch wenn das ggf. etwas blöd für dich ist , hab ich auch schon dutzende mal gemacht. Einfach sofern du den Bus/Bahn in Anspruch nimmst


Einfach zum Termin gehen , einen Zettel für die Fahrkostenerstattung geben lassen, also von deinen oder deienr SB. Ihn Zuhause ausfüllen und per Post los schicken, aber dan bleibste bei den Briefkosten hängen. Ich habs ne Zeit lang immer so gemacht um die Briefkosten mir zu sparen. Einfach den 1sten Monat ohne Fahrkostenerstattung bezahlt. Beim nächsten Termin mir einfach für den letzten Termin, eine Fahrkostenerstattung geben lassen. Den Zettel beim Termin kurz ausgefüllt bzw. die Tickets vom letzten mal meiner SB +Fahrkostenerstattung übergeben.


Mfg

Matze
 

Mindfreak11

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Oktober 2015
Beiträge
30
Bewertungen
4
Gibt es das Formular irgendwo zum Download?
Heißt es direkt Fahrkostenerszattung, oder Reisekostenerstattung?
Ich fahre mit Auto. Da müsste es 0,20 Euro pro km geben. Hinweg oder auch den Rückweg weiß ich nicht.
 

JobcenterAffe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
685
Bewertungen
883
Gibt es das Formular irgendwo zum Download?

Das weiß ich leider nicht. Aber die im "Amt" haben einen speziellen Vordruck. Eigentlich sogar zwei: Einen Vordruck für die normale RK-Erstattung (ohne Bescheid). Da bekommt man nur die Überweisung.

Und einen anderen für Reisekostenerstattungen mit Bescheid.


Heißt es direkt Fahrkostenerstattung, oder Reisekostenerstattung?
Es heißt "Reisekostenerstattung".

Ich fahre mit Auto. Da müsste es 0,20 Euro pro km geben. Hinweg oder auch den Rückweg weiß ich nicht.
Gefahrene Wegstrecke zählt: Also Hin- und Rückweg.

Und rechne dir über Google-Maps die Wegstrecke vorher genau aus (mit genauer Adresseingabe).

Sonst läufst du Gefahr, daß das JC zu seinen Gunsten rechnet: Ausgangsortsschild dein Wohnort zu Eingangsortsschild Stadt des Jobcenters. - Da fehlen dann meist 2 km (einfach), die zu deinen Lasten gehen. War bei mir zumindest so.

Normalerweise (damit es wenigstens einigermaßen kostendeckend ist) müssten es sogar 0,30 €/km sein.

Aber Amt erstattet nur 0,20 € wegen veralteter Regelung im "Bundesreisekostengesetz". - Will aber dagegen Widerspruch einlegen (deshalb mit Bescheid). Allein dadurch spart die BA jährlich etliche Millionen Euro zulasten der ELO's.

Der Witz ist, sie haben mir das Geld überwiesen (natürlich erst nach 6 Wochen!), aber auf den Bescheid warte ich noch heute.
 
Zuletzt bearbeitet:

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Hi :)
Gibt es das Formular irgendwo zum Download?
Siehe Anhang.
Reisekostenerstattung
0,20 Euro pro km geben. Hinweg und den Rückweg
Einfach zum Termin gehen , einen Zettel für die Fahrkostenerstattung geben lassen, also von deinen oder deienr SB.
und gleich vor Ort auszufüllen und abgeben.
So viel Zeit muss sein wenn die SB dich sehen will.
 

Anhänge

  • Antrag FK 59-309.pdf
    884,8 KB · Aufrufe: 98

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.014
Bewertungen
3.847
Ich würde nie um das Formular betteln, sondern nur mitteilen dass ich auf Fahrtkostenerstattung bestehe und fragen wie das geregelt wird. Wenn dann keine Formular rüberwächst, einfach formlos beantragen. Meist kommt aber das Formular weil das für die einfacher ist.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Moin :)

Antrag muss angenommen werden.

A - Antrag wird bewilligt => OK

B - Antrag wird abgelehnt. Im Ablehnungsbescheid muss Grund der Ablehnung stehen => hier kann man rechtlich ansetzen = Widerspruch / Klage.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Gibt es das Formular irgendwo zum Download?
Auch wenn es schon gepostet wurde, beim nächsten mal einfach in den Vorlagen unter ► Anträge ALG 2 schauen;

Antrag auf Erstattung von Fahrkosten - Formular
Antrag auf Erstattung von Fahrkosten gemäß § 309 Abs. 4 SGB III i.V.m. § 59 SGB II - Formular

Moderationshinweis...

Bei wiederkehrenden Fragen nach Vorlagen und Mustern primär bitte das ► Unterforum Vorlagen nutzen.
Gerade von alteingesessenen Usern wie @Regensburg würde ich eher einen zielführenden Link dorthin erwarten,
als die Formulare unnötigerweise immer wieder in neue Beiträge anzuhängen. Das frißt unnötig Ressourcen. :icon_wink:



 

Mindfreak11

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Oktober 2015
Beiträge
30
Bewertungen
4
Was soll ich bei Punkt 2 ankreuzen, wenn ich mit dem Auto fahre? Nachweise habe ich ja keine.

"Die Nachweise bzw. Belege für o.g. Kosten
1. sind beigefügt
2. werden Nachgereicht"
 

Honey Tony

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Oktober 2018
Beiträge
9
Bewertungen
0
Genau, was gibt man unter Punkt 2 an wenn man mit dem Auto fährt?

Diese Frage beschäftigt mich auch seit ein paar Tagen. Ich will denen keinen Grund liefern mich auf Fehler hinzuweisen die vermeidbar wären.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Moin :)

1 - 26.10.2018 -- 20Km Einfach = 40Km á 0,20 € = 8 €

2 - Ganze Zeile durchstreichen und Selbstfahrer reinschreiben

3 - Einladung vom 19.10.2018

4 - auf Ihnen bekannte Konto (sollen sie selbst suchen)
Vorname Nachname durchstreichen
BIC usw. nicht ausfüllen

5 - nein ankreuzen (ein bisschen Arbeit muss sein)
Regensburg, 26.10.2018 (gleich bei dem Termin abgeben)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten