Fahrkosten Weiterbildung Jobcenter

Mixi1983

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Oktober 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallöchen in die Runde. Habe da mal eine Frage und zwar:

Habe am 30.04. eine Weiterbildungsmaßnahme bewilligt bekommen die jetzt am 21.05. losgehen soll.
Leider sind bis heute noch keine Fahrkosten bearbeitet wurden. Da es sich um eine Strecke von 80 Km am Tag ( also 40 hin 40 zurück ) handelt kann ich die nicht aus eigener Tasche bezahlen.
Am Montag hatte ich im Jobcenter angerufen da waren die Fahrkosten noch nicht bearbeitet. Heute war ich persönlich da und bei meinen Vermittler, dieser rief in der Leistung an und da wurde gesagt wird diese Woche noch bearbeitet.

Auf meine Frage hin wie ich denn dann am Diensatg zur Maßnahme kommen sollte bekam ich von meinen Vermittler gesagt sie haben doch die volle Regelleistung Anfang des Monats bekommen ich solle davon fahren.

Nun weiss ich nicht weiter. Zumal selbst wenn die den Antrag diese Woche noch bearbeiten mit Sicherheit Freitag das Geld nicht auf dem Konto sein wird. Und Dienstag früh halb 7 muss ich los.

Was kann ich da jetzt noch unternehmen?
 

obi68

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
1.517
Bewertungen
1.940
Was kann ich da jetzt noch unternehmen?
Nochmals hingehen (am besten mit Beistand) und hartnäckig um die Auszahlung der Fahrtkosten ersuchen. Deutlich machen, daß du ansonsten leider nicht an der Maßnahme teilnehmen kannst, bis dein Fahrtkostenantrag bearbeitet ist.

Dabei darauf hinweisen, daß im Regelsatz kein Betrag für diese Kosten vorgesehen ist und du deshalb auch nicht in Vorleistung gehen kannst. Und es auch keinen § im SGB gibt, der einen Hilfebedürftigen dazu verpflichtet.

Hartnäckig bleiben und nicht abwimmeln lassen. Klar machen, daß du nicht eher gehst, bevor deinem Anliegen Abhilfe geschaffen wurde.

Zu erwähnen, daß SB mit dem Klammerbeutel gepudert zu sein scheint, wenn er tatsächlich annimmt, am 21. eines Monats hätte HE noch finanzielle Kapazitäten für solche Sperenzchen frei, solltest du dir allerdings besser verkneifen. :icon_wink:
 

Mixi1983

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Oktober 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Genau das habe ich ja getan habe ihm gesagt das die Regelleistung nicht Fahrkosten abdecken tut.
Aber da kam bloss wird diese Woche noch bearbeitet mehr kann ich da auch nicht machen.
 
Mitglied seit
21 Februar 2013
Beiträge
261
Bewertungen
88
Hallo Mixi1983,
Ich habe so was hinter mir und muß jetzt alle 14 Tage zum MT, wegen Bewerbungsnachweißen. Ich bekam immer mein Fahrgeld, 20 Cent pro km.
Das letzte Mal wollte man mich auch vertrösten, ich lies mich aber nicht abwimmeln und wartete über 2 Stunden. :icon_biggrin:
War mir aber egal, ich hatte ja Zeit und außerdem fährt mein Auto nicht mit Wasser.
Ich habe denen frech ins Gesicht gesagt, wenn ich jetzt kein Geld bekomme, fahre ich nicht mehr zu irgend welchen Vorstellungsgesprächen.
Und siehe da, mein Warten wurde belohnt. :icon_pfeiff:
Man darf sich niemals abwimmeln lassen. Ich trete auch immer dominant auf, da kommt bei denen Freude auf. :icon_hihi:
azra
 

obi68

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
1.517
Bewertungen
1.940
Wie gila immer sagt: Thermoskanne und Schnittchen mitnehmen und sich auf einen längeren Aufenthalt einstellen.

Das Anliegen, mit dem Teamleiter oder Geschäftsführer sprechen zu wollen, kann auch sehr schnell zu Erfolg führen.
 

Mixi1983

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Oktober 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Ok dann werde ich das am Freitag tun, morgen hab ich erstmal Betriebsarzttermin wegen der Weiterbildung. Da fragt ja auch keiner wie ich dahin komme und wie ich den Arzt bezahle ( 74 Euro ) Gott sei dank bekomm ich das Geld im Vorraus von meiner Bildungsstätte
 
Oben Unten