• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fahrkarte für meinen Sohn zur Abendschule

maya1973

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Mrz 2009
Beiträge
220
Gefällt mir
2
#1
Hallo und guten Abend!

Mein Sohn 17 Jahre alt war letzten zum AA eingeladen um zu klären wie seine weitere Zukunft aussehen soll.
Er war vor einem Jahr ohne Abschluß von der Schule abgegangen und wußte erstmal nicht was werden sollte.
Aber Lucas hatte und hat nen Plan er will Sozialarbeiter werden...also Schule zu Ende machen .Er hat sich also an der Abendschule in Bernau angemeldet und macht da jetzt seinen Abschluß......und zwar von 16.30 uhr bis 21.00 uhr....also 20 Stunden ........jetzt meine Frage kann ich beim AA also Jobcenter die Übernahme der Fahrtkosten beantragen da der Herr beim Arbeitsamt die Abendschule absegnete? Denn das Jobcenter sagt mir mein Sohn solle Schülerbafög beantragen ....obwohl er zu Hause wohnt.....

Daaaaaaaaaaaaaaaaannnnnke
 

jetztaberH4

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
21
Gefällt mir
1
#2
Hallo und guten Abend!

Mein Sohn 17 Jahre alt war letzten zum AA eingeladen um zu klären wie seine weitere Zukunft aussehen soll.
Er war vor einem Jahr ohne Abschluß von der Schule abgegangen und wußte erstmal nicht was werden sollte.
Aber Lucas hatte und hat nen Plan er will Sozialarbeiter werden...also Schule zu Ende machen .Er hat sich also an der Abendschule in Bernau angemeldet und macht da jetzt seinen Abschluß......und zwar von 16.30 uhr bis 21.00 uhr....also 20 Stunden ........jetzt meine Frage kann ich beim AA also Jobcenter die Übernahme der Fahrtkosten beantragen da der Herr beim Arbeitsamt die Abendschule absegnete? Denn das Jobcenter sagt mir mein Sohn solle Schülerbafög beantragen ....obwohl er zu Hause wohnt.....

Daaaaaaaaaaaaaaaaannnnnke
Sofern die Schule zu einem anerkannten Abschluß führt, ist vorrangig Bafög zu beanspruchen.
 

borisblue

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Okt 2012
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#3
Hey,

ja das würde ich genauso sehen, wie mein Vorposter. Das solltest du versuchen mit BAFÖG zu realisieren. Du hast mit Sicherheit einige Hilfestellungen hier bei uns im Forum. Wenn du Fragen hast, dann meld dich doch einfach bei uns. Wir helfen gerne.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#4
Die Schule wird in einer Schulbescheinigung bescheinigen, in welchem Ausbildungsgang und in welchem Schuljahr sich dein Sohn befindet.

Entscheiden übers Bafög wird dann das "Amt für Ausbildungsförderung", im Landratsamt.

Leider hast du nicht verraten, welche Schule dein Sohn besucht und welches Schuljahr.
Ich hab nur die Volkshochschule Bernau gefunden. Dort steht:
Studierende der 10. Klasse und Studierende der letzten 3 Schulhalbjahre der Abiturklasse können einen Antrag auf Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) stellen, wenn die Aufnahmevoraussetzungen erfüllt sind. Eine gleichzeitige Berufstätigkeit ist dann ausgeschlossen.
Wenn dein Sohn in einem Schulabschnitt ist, in dem die Brandenburger Abendschüler nebenbei noch arbeiten müssen - oder alternativ arbeitssuchend gemeldet sein müssen - dann ist BAfög ausgeschlossen.

Jedes Bundesland bestimmt selber, wie die Schulart einzuordnen ist, z.B. die Abendrealschule.

Beispiel: Bundesland A sagt, meine Abendrealschüler müssen von Anfang an Vollzeit lernen.
Dagegen Bundesland B bestimmt, meine Abendrealschüler müssen erst im letzten, dem Prüfungsjahr, in Vollzeit lernen.
Folge in Bezug auf Bafög:
die Abendschüler im Bundesland A bekommen von Anfang an Bafög.
Im Bundesland B gibt es Bafög erst im letzten Schuljahr.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#5
Vielleicht für dich noch interessant:

Wenn dein Sohn Bafög-berechtigt ist, dann bekäme er im Elternhaus 391 Euro.

Davon sind 108,60 Euro zweckbestimmt für Bildungskosten und dürfen nicht als Einkommen angerechnet werden. Das müsste locker für die Fahrtkarte reichen.

Dazu hat er noch sein Kindergeld. Könnte sein, damit ist sein Bedarf schon gedeckt.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit einen Mietzuschuss für Azubis von Jobcenter zu beantragen (§ 27 Abs 3).

Aber ich sehe, du schaust gerade nicht mehr ins Forum rein.
 
Oben Unten