Existenzgründung unter Hartz IV mit einem Second-Hand-Laden (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
AW: Mitten im Leben - Existenzgründung mit Kinder-Second-Hand-Shop

Genau das ist das Bild das der "normale" Bürger von Menschen hat die Hartz IV erhalten und genau SO wird es auch von allen Medien vermittelt. Tolle Prachtexemplare haben die da wieder ausgewählt. :icon_neutral:
 
F

FrankyBoy

Gast
AW: Mitten im Leben - Existenzgründung mit Kinder-Second-Hand-Shop

Es reicht mir mit dem RTL - Bertelsmann Konzern, das sind doch wirklich absolute Volksverhetzer Familie Mohn & Co.

Anti-Bertelsmann-Materialien

Für mich gehören diese Lobbyschweine in den Bau wegen Volksverhetzung und Landesfriedenbruch!
 
B

B. Trueger

Gast
AW: Mitten im Leben - Existenzgründung mit Kinder-Second-Hand-Shop



Grund Gütiger. Da haben sie sich wirklich ein Prachtexemplar ausgesucht. Klasse finde ich ja die Selbständigkeit, die dort angestrebt wird. Da will man mal so aus dem eff eff sich selbständig machen, einen Business-Plan schreiben und weiß nicht einmal, wie der solche eigentlich geschrieben wird. Nichts ist recherchiert worden. Weder das Ziel des Unternehmens, noch Realisierungsplan, keine Chancen-Risiken-Abwägung, kein Finanzplan erstellt. Nicht einmal eine 5-Jahresplanung. Nix. Die Tochter schon in einem Unternehmen als GF eingestellt, welches noch gar nicht existiert und binnen 6 Monaten soll das auch noch 1000 € nach Abzug aller Kosten zum Leben übrig bleiben. Das geht schief.


Wie Muci schon richtig schreibt, genau das Bild, was die Masse sehen will und auch gezeigt bekommt.

Na, ich schau mir das mal zu Ende an. Bin mal gespant, was dabei herauskommt, ob ihnen wenigstens gesagt wird, was sie noch brauchen und wo sie Hilfe finden können. Vielleicht noch ein Existenz-Gründungs-Seminar absolvieren. Macht jede IHK.
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
Mitten im Leben – Existenzgründung unter H4 mit einem
Kinder-Second-Hand-Laden.

Zwei Filmebeiträge, die jetzt am 3.2 und am 2.2.09 bei RTL ausgestrahlt wurden und die ich eher zufällig mitbekam. Unklar ist, ob es sich um Wiederholungen handelt.

Der auf einen einprallende filmische Hartz-IV-Realismus hätte in der Sparte Dokumentation einen Grimmepreis verdient. Was war aber echt, was Drehbuch?

An anderen sieht man die eigenen Schwächen und Fehler ja viel deutlicher als im Spiegel. Mein Eindruck, der mich ängstigt: Was tun mit Menschen wie mir, wie uns, die nicht mehr in die Zeit passen? Ich hatte die Assoziation von aussterbenden exotischen Tierarten. Für Indianer schuf man Reservate, wo sie ihre Lebensart beibehalten konnten. In der Theorie.
Steht es wirklich so schlimm um uns? Bei dem einen mehr oder weniger, aber mit der Zeit entwickelt man sich ja nicht positiver. Aber seht selber!

Teil 1:
Mitten im Leben als Video bei RTL NOW

Teil 2:
Mitten im Leben als Video bei RTL NOW


PS: Ich setze den Beitrag auch noch bei den Existenzgründern hinein, wenn da mal einer später recherchiert, kann er sich informieren, wie es so anderen ergangen ist.
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
Existenzgründung unter H4 mit einem Second-Hand-Laden

Mitten im Leben – Existenzgründung unter H4 mit einem
Kinder-Second-Hand-Laden.

Zwei Filmebeiträge, die jetzt am 3.2 und am 2.2.09 bei RTL ausgestrahlt wurden.

Der auf einen einprallende filmische Hartz-IV-Realismus hätte in der Sparte Dokumentation einen Grimmepreis verdient.

Teil 1:
Mitten im Leben als Video bei RTL NOW

Teil 2:
Mitten im Leben als Video bei RTL NOW


PS: Der Beitrag wird aktuell bei den News diskutiert und soll hier nur für später archiviert werden.
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24

theota

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2007
Beiträge
1.020
Bewertungen
164
AW: Existenzgründung unter H4 mit einem Second-Hand-Laden

Nein, das stimmt, bin aber nie im Off-Topic-Bereich und wusste nicht, dass es schon eingestellt wurde. Es gehört aber meines Erachtens da nicht hinein sondern hier und zur Diskussion gestellt.
das vermag ich nicht zu beurteilen

ich schaue mir gerade Teil 1 an und höre von der Kommentatorin folgenden Satz:

"...darüber hinaus werden auch noch die kompletten Neben- und Stromkosten von der ARGE übernommen..."

das finde ich mehr als bedenkich

hier werden - leider - mal wieder alle Klischees bedient, sorry, Grimme-Preis-verdächtig sieht für mich anders aus....

:icon_sad:
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
Man nehme Leute, die sollen ein Liedchen trällern, ein Filmchen machen, ein Schrank aufbauen. Und dann suche man sich unter den Bewerbern die Ungeschicktesten und Ungeeignetsten gegen Gage heraus, um bei den Zuschauern ein möglichst großes Gaudi zu erzielen. Das gehört zur FUN-Kultur. Die Technik kann ich aber auch einsetzen, um eine mißliebige Gruppe maximal zu denunzieren, wie Goebels das mit dem Film „Jud Süß“ machte oder aber auch, um nah am Leben die Realität zu dokumentieren.

Ich war auf einem Existenzgründerseminar der ARGE. Da waren auch viele verzweifelte Notgründer(Migranten, Aussiedler, Alte, Behinderte...) die den letzten Strohhalm ergriffen und bereit waren alles zu riskieren. Businesspläne hatten einige gekauft, andere verfertigten ihn mit Hilfe der Dozenten. Aktuelle kaufmännische Kenntnisse hatten die Wenigsten. Unklar war uns allen, welche Zahlen erwartet die ARGE in welchem Zeitraum, um als ESG förderungswürdig eingestuft zu werden. Ergebnis, sie wollten unrealistische Zahlen, die nicht zu schaffen sind. Das wissen Sie sogar selber, es steht ja auch in der großen Evaluationsstudie zu Hartz IV. Vorgabe aber ist Vorschrift. Damit verliert der Plan aber den Sinn einer realistischen Vorgabe für den Gründer, um das Unternehmen zu führen und die erreichbart ist, wenn er genötig wird, innerhalb von 6-12 Monaten, Umsätze zu erzielen, die ihn aus Hartz IV hinaus bringen sollen. Und sein Scheitern ist damit auch schon gleich eingebaut. Ja, warum haben sie die geplanten Zahlen denn nicht erreicht. Grund für eine neue Beratungs-Förderungs-Maßnahme.

DAs ganze ist Beschäftigungstherapie für im Hamsterrad laufende Hartzis und Beschäftigungsalibi für rotierend befristete Angestellte der Jobcenter.
 

gerda52

Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
366
Klaus1233 meinte:
PS: Ich setze den Beitrag auch noch bei den Existenzgründern hinein, wenn da mal einer später recherchiert, kann er sich informieren, wie es so anderen ergangen ist.
Das war gut gemeint, aber dort gehört das Thema nicht hin. Habe die Themen zusammengeführt. ; )
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.600
Bewertungen
4.177
warum muss hjier ausgerechnet für so eine Sendung Werbung gemacht werden?
Man muss sich schon fragen lassen, ob man eigentlich Masochist ist oder nichts zu tun hat, um sich diese Sendungen von diesem Sender reinzutun.

'Warum wird dann nicht besser ein Buch gelesen oder mal gute Musik gehört?
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
warum muss hjier ausgerechnet für so eine Sendung Werbung gemacht werden?
Man muss sich schon fragen lassen, ob man eigentlich Masochist ist oder nichts zu tun hat, um sich diese Sendungen von diesem Sender reinzutun.

'Warum wird dann nicht besser ein Buch gelesen oder mal gute Musik gehört?
Es ist ein Film über uns und mit uns, der im Kernbereich die Dokumentation über die Problemlösung durch Existenzgründung von Langzeitarbeitslosen und Modernisierungsverlierern behandelt. Ein hochaktuelles Thema und für viele Arbeitslose der allerletzte Strohhalm und für die ARGEN das einzigste Erfolgsmodul aus der Reform und für mich spannender Vergleich mit meiner eigenen Existenzgründung. Werbung interessiert mich nicht, aber Inhalte.

Ja, der Film tut weh. Aber sind die beiden nicht auch tapfer, positiv, risikobereit und verkörpern Pioniergeist? Und der Familienzusammenhalt bei den Problemhäufungen? Und treten sie nicht wie Profis vor der Kamera auf? Zeigen sie nicht, dass man Film- und Fernsehkarriere machen kann, wenn man nur die Klischees bedienen kann und haben sie nicht instinktsicher diese Marktlücke gefunden?

Masochist. Nun als Hartzi bin ich leidensfähig und nach dem pseudointellektuellen Hartzgelavere vorher kam mir die Hardcore-Hartz-Action ganz recht.

Bücher lese ich schon genug. Zur Zeit habe ich bestellt: Aufstand der Unterschicht. Bekannt? Lesenswert?
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Aber sind die beiden nicht auch tapfer, positiv, risikobereit und verkörpern Pioniergeist?
Machst Du Witze?

Die beiden sind ohne Plan, ungebildet, übergewichtig und naiv........
also genau wie sich der geBILDete Blöd-Leser den Hartzi vorstellt.

Ich find das einfach zum :icon_kotz:
 
R

Rounddancer

Gast
Also ich sehe da nur drei beratungsresistente Tabaknikotinrauchgiftsüchtige, die ihre Emotionen und Finanzen nicht im Griff haben, voll von Träumen, aber ohne Sinn für die Realität. Und eine klare Kindeswohlgefährdung.

Und eben wieder einen Fall, der vorgeführt wird,- und wo Otto und Lisa Normalverbraucher dann sich auf die Schulter klopfen, und ausrufen: "Gottseidank sind WIR nicht so schäbig wie die da!", und dann glauben, alle Hartz IV-, und EU-Rentenempfänger wären so.

Was jedoch nicht stimmt.
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
Machst Du Witze?

Die beiden sind ohne Plan, ungebildet, übergewichtig und naiv........
also genau wie sich der geBILDete Blöd-Leser den Hartzi vorstellt.

Ich find das einfach zum :icon_kotz:
Nein! Was soll dieser Bildungshochmut ? Weil man die Anfänge der Differenzialrechnung mitbekommen hat? Ist das dein oder unser Verdienst? Oder hatten wir nur Glück, dass wir nicht in solche Verhältnisse wie diese hinein geboren wurden und unsere Schulerfolgsgene besser ausgerprägt sind?

Ja, sie haben Defizite und sind defomiert, wie wir alle mehr oder weniger, geprägt durch unseren bisherigen Lebensweg. Ja und?

Und mit so einem (geringen?) Startkapital trauen sich die Beiden. Verdient das nicht Anerkennung, Respekt? Sie sind in zweifacher Weise innovativ. Erstens versuchen sie die Existensgründung, suchen aktiv für sich einen Ausweg aus Langzeitarbeitslosigkeit, praktizieren learning by doing, gleichzeitig lassen sie sich dabei filmen und vermarkten das. Und wie cool sie auftreten im Film, wie Profis. So agieren sonst nur Stars. Alle Achtung!

Worauf bist du so zornig? Ist es Neid auf ihren Erfolg? Oder auf ihren Schneid? Wärst du lieber an ihrer Stelle gewesen? Ja, dann tue es doch! Wer oder was hindert dich? Sie machen es uns doch vor. Sie sind Vorbilder!
 

penelope

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.758
Bewertungen
43
Hallo Klaus 1233

Worauf bist du so zornig? Ist es Neid auf ihren Erfolg? Oder auf ihren Schneid? Wärst du lieber an ihrer Stelle gewesen? Ja, dann tue es doch! Wer oder was hindert dich? Sie machen es uns doch vor. Sie sind Vorbilder!

na ob die Anerkennung ( Respekt) gerade in heutiger Zeit verdienen,
wage ich ganz stark zu bezweifeln:icon_eek:

denk bitte mal an die Worte der Heike Rothe, gepflegtes Äußeres( Kleinkind) Tochter u. Freund ALG 2 Bezieher.

geringen Startkapital, reden wir hier nicht von ALG 2 / Erwerbsminderungsrente.

Und wie cool sie auftreten im Film, wie Profis. So agieren sonst nur Stars. Alle Achtung!

der gute sollte lieber bei seiner Erwerbsminderungsrente bleiben, der Schuss kann ganz schnell nach hinten losgehen.

es ist eine Milchmädchenrechnung, wo sie alle statt Respekt dank RTL nur Hohn u Spott erben werden.

dazu fällt mir nur folgendes ein:
Dummheit und Stolz wachsen auf einen Holz!


 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten