Exfreund will sich nicht ummelden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jobless06

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Startbeitrag
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

hoffe jemand von Euch kann mir helfen.
Habe bis vor 3 Monaten mit meinem Exfreund zusammengelebt, beziehe
Hartz4, Anfang diesen Jahres wurde ich vom AAmt beehrt wegen Verdachts auf eheähnliche Gemeinschaft; ist alles gut gelaufen, habe dann vor 3 Monaten den geänderten Mietvertrag abgegeben. Jetzt will mein Ex sich nicht ummelden, weil er nicht will, daß ihn die Gerichtsvollzieher finden.
Meine Frage: prüft das AAmt , ob er noch bei mir gemeldet ist,
wenn ja kann mir das Schaden verursachen? ich kann ihn ja nicht zwingen sich umzumelden.
 
E

ExitUser

Gast
hallo jobless,
also ich würde sagen, du hast alles rechtmässig angegeben und vorgelegt, was dein ex nun noch tut oder nicht, dafür trägst nicht du sondern er die verantwortung.
und deshalb kann dir das amt m.e. keinen strick daraus drehen

gruss
 
A

Arco

Gast
... soweit ich es weiß steht im Meldegesetz oder wie das heißt das mann/frau sich innerhalb von (?) 14 Tagen (?) ummelden muß sonst ist das eine Ordnungswidrigkeit....

Frage mal bei deinem Einwohnermeldeamt (oder Internet) deines Wohnortes nach - evtl. mußt Du auch nachhelfen je nachdem ER noch dein Freund ist oder nicht :mrgreen:

.... denn, wenn das Amt nachprüfen sollte, hast Du die Ar....karte und mußt wieder und wieder beweisen wie es ist - und solange sperren DIE auch mal gerne die Leistungen :(
 

Grubenpony

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Dezember 2005
Beiträge
70
Bewertungen
0
Ich würde es auch über das Einwohnermeldeamt versuchen - und nimm den geänderten Mietvertrag als Nachweis mit!

Wir hatten mal so ein Theater mit einem Vormieter, der sich auch nicht ummelden wollte. Als ich nachgewiesen hatte, dass er die Wohnung nicht mehr gemietet hatte, haben die ihn zwangsweise abgemeldet.

Letztendlich kann es dir egal sein, was er für Scherereien dadurch bekommt, solange es dich nicht deinen Lebensunterhalt kostet. Wir müssen hier immer einen Meldenachweis der Gemeinde bei jedem Folgeantrag beifügen, da steht dann genau drin, wer wann und wie lange in der Wohnung/dem Haus gemeldet war.

Also mach lieber was schneller!
 

Hasenzahn

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Juni 2005
Beiträge
24
Bewertungen
0
Hallo Jobless,

wenn Du dem EMA mitteilst, dass Dein Ex nicht mehr bei Dir wohnt, wird er von amtswegen abgemeldet. Damit bisst Du dann auch der sicheren Seite.

Gruß vom
Hasenzahn
 
E

ExitUser

Gast
Grubenpony meinte:
Ich würde es auch über das Einwohnermeldeamt versuchen - und nimm den geänderten Mietvertrag als Nachweis mit!

Letztendlich kann es dir egal sein, was er für Scherereien dadurch bekommt,


. Wir müssen hier immer einen Meldenachweis der Gemeinde bei jedem Folgeantrag beifügen, da steht dann genau drin, wer wann und wie lange in der Wohnung/dem Haus gemeldet war.

Also mach lieber was schneller!

Sehe ich auch so...

allerdings: als mein Mann ausgezogen ist wollte mein SB eine Abmeldebestätigung haben, ich hab ihm nur gesagt: wer kann sich gern den Auszug anschauen kommen: ob mein Mann sich abmeldet und mir eine Kopie überläßt, ist fraglich.

Später stellte sich dann raus, daß es gar keine Abmeldebestätigungen gibt... nur eine Anmeldebestätigung am neuen Wohnort.

Die hab ich dann irgendwann bekommen und nachgereicht.

Wichtig ist es aber schon daß eine Ummeldung stattfindet, denn hier wird vom Amt für Abfallwirtschaft nicht berücksichtigtm, was man schriftlich mitteilt, das geht alles automatisch nach Abfragen beim Einwohnermeldeamt... keine Ummeldung, fällt die ausgezogene Person nicht aus dem Gebührenbescheid und man hat auch wieder Ärger am Hals...

Gruß aus Ludwigsburg
 

Andi_

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
647
Bewertungen
1
jobless06 meinte:
Hallo,

hoffe jemand von Euch kann mir helfen.
Habe bis vor 3 Monaten mit meinem Exfreund zusammengelebt, beziehe
Hartz4, Anfang diesen Jahres wurde ich vom AAmt beehrt wegen Verdachts auf eheähnliche Gemeinschaft; ist alles gut gelaufen, habe dann vor 3 Monaten den geänderten Mietvertrag abgegeben. Jetzt will mein Ex sich nicht ummelden, weil er nicht will, daß ihn die Gerichtsvollzieher finden.
Meine Frage: prüft das AAmt , ob er noch bei mir gemeldet ist,
wenn ja kann mir das Schaden verursachen? ich kann ihn ja nicht zwingen sich umzumelden.

Generell kann dir das nicht schaden, wenn er sich nicht korrekt ummeldet. Wenn ein Gerichtsvollzieher kommt, sagst du wahrheitsgemäß, dass er bereist vor 3 Monaten unbekannt verzogen ist. Da du gegenüber der Arge alles ordentlich offen gelegt hast, du nicht für seine An- / Abmeldung beim Einwohnermeldeamt verantwortlich bist, kann dir auch nichts passieren, wenn du ihn nicht zusätzlich beim Einwohnermeldeamt abmeldest. Dazu bist du keineswegs verpflichtet, sondern er. Ich würde ihm insofern den "Spielraum" lassen, außer du hast noch eine Rechnung mit ihm offen. Dann kannst du ihn natürlich auch noch beim Einwohnermeldeamt abmelden :pfeiff:
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
Ich weiß ja nicht, ob sich am Einwohnermeldeamt auch etwas geändert hat, aber ich habe seinerzeit, ganz dreist, meinen von mir getrennt lebenden Ehemann abgemeldet, ging ganz prima.
Das Ganze liegt nun ca. 34 Jahre zurück..
 

Andi_

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
647
Bewertungen
1
Linchen0307 meinte:
Ich weiß ja nicht, ob sich am Einwohnermeldeamt auch etwas geändert hat, aber ich habe seinerzeit, ganz dreist, meinen von mir getrennt lebenden Ehemann abgemeldet, ging ganz prima.
Das Ganze liegt nun ca. 34 Jahre zurück..

:hihi:

Geht noch genauso, wie gesagt empfehle ich diese Lösung aber nur bei

:kotz:

Ehemännern oder Ehefrauen

:pfeiff:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten