EVG & Verwirrung über meine Möglichkeiten (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
Ich habe bei meinem termin gestern eine neue EGV bekommen und diese zur berprüfung mitgenommen. Nächsten Donnerstag, den 23. 02., habe ich wieder einen Termin bekommen wo ich diese vorlegen soll. Im nachhinein ärgere ich mich das ich extra deswegen antanzen muss (& weil er meine aktuelle Bewerbungsmappe sehen will, auch wen diese unverändert zur der ist die ich dem letzten Sachbearbeiter gegeben habe)...aber naja, der termin steht ja, kann man nichts mehr machen. per post wärs mir wesentlich lieber gewesen :(

Mein Problem ist das 8 Bewerbungsnachweise im Monat verlangt werden und ich diese als zuviel betrachte. Eine EGV abzulehnen und dan den VA zu bekommen finde ich nicht so prinkelt da meine recherchen hier im Forum eher so klangen das man trotzdem gekürtzt wird, zum SG rennen muss und dann kriegen sie die EGV doch durch und ich habe keine andere Wahl als mich an die Vorgaben zu halten? Das gerede man sollte das Ziel haben EGV-frei bleiben klingt in der Realität für mich nach Wunschdenken.

Ich denke auch nicht das sich mein SB dazu kriegen lässt die Bewerbungsbemühungen auf 4 oder 5 runter zu verhandeln, der Kerl ist nämlich zum Haare ausreißen. Ich würde das gerne beim Termin ansprechen aber da wird er nur wieder sagen das ich ja unbedingt "irgendwas" machen muss...
mich stört auch das er sich nicht damit zufrieden gibt wenn ich mich für bürostellen bewerbe für die ich zwar interesse aber keine echten qualifikationen habe, mir immer sagt ich solle helferstellenausschreibungen anschreiben auch wenn ich dies gar nicht will. Kann der mir vorschreiben WO ich mich zu bewerben habe (ausser er gibt mir ein explizietes abgebot mit belehrung)?

Bei 8 Bewerbungen würde es zwangsläufig auf Blindbewerbungen hinauslaufen. Wie schreibe ich Bewerbungen wenn ich nicht angenommen werden möchte? Ich plane bald eine Umschulung Stadt zu machen sobald ich dort eine Wohnung gefunden habe. Ich möchte wirklich schnell weg aus meiner Stadt.
Da Eigenbemühungen oft überprüft werden frage ich mich ob es jemals rauskommt das ich ver fima viellleicht eine andere bewerbung vorgelegt habe als meinem SB zur Bewerbungskostenübernahme? Soweit ich weiß rufen oder schreiben die SB die potentiellen Arbeitgeber zur Überprüfung auch mal an und wenn dann nachher rauskommt ich hätte mich bewusst so Beworben das ich nicht eingeladen/eingestellt werden möchte?
und was wenn man mich doch einläd, muss ich dahin? kann der SB davon erfahren? (Ausser er hat Kontakt zur AG gesucht?)

Ich bin sehr durcheinander und muss bis nächsten Donnerstag irgendwie überlegen was ich jetzt machen soll/ kann.
Und beim nächsten Termin kann mein Beistand aus zeitlichen Gründen nicht mitkommen, habe keinen anderen, auch nicht woanders gefunden T_T
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Eine EGV abzulehnen und dan den VA zu bekommen finde ich nicht so prinkelt da meine recherchen hier im Forum eher so klangen das man trotzdem gekürtzt wird, zum SG rennen muss und dann kriegen sie die EGV doch durch und ich habe keine andere Wahl als mich an die Vorgaben zu halten?
Wo hast Du das denn gelesen? Das ist nicht richtig

Du kannst versuchen zu verhandeln, der SB muss aber nicht darauf eingehen.
Wenn eine EGV als Verwaltungsakt kommt, kannst Du dagegen Widerspruch einlegen. Dabei würden wir dann auch helfen.

Kannst Du die EGV mal ohne persönliche Daten einscannen? Dann kann man schon mal drübergucken, denn in einem nachfolgenden Verwaltungsakt müssen die Leistungen des JC und Deine Pflichten textlich identisch sein.

8 Bewerbungen erscheinen mir auch zu viel.
 

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/76689-eingliederungsvereinbarung-egv-man-darueber-wissen-sollte-update.html
hier habe ich das gelesen. es steht nicht beschrieben was danach passiert:
"Da ein Widerspruch gem. § 39 SGB II keine aufschiebende Wirkung mehr hat bedeutet dies, dass trotz deines Widerspruchs der VA sofort vollziehbar ist! Du solltest deshalb versuchen, dass du parallel zu deinem Widerspruch an das JC, du dir die aufschiebende Wirkung deines Widerspruchs durch deinem SG wiederherstellen lässt."
das es zur Klage kommt? Hört sich für mich gefährlich und umständlich an und so als ob ich dann doch ohne Geld da stehe und mehr Ärger habe als sonst irgendwas. Und wie lange zieht sich das? was passiert in der zeit mit mir und meinem SB? Der wird sich gern rächen indem er mir Maßnahmen aufdrückt und Helferstellen auf die ich mich bewerben MUSS.
so klingt das für mich :( Ich hab einfach total Schiß...

kann die EGV gern am Wochenende einscannen (habe selbst keinen Sanner).

wenn man sagt das man BLOß keine EGV unterschreiben soll, auch wenn keine drastischen forderungen drin stehen, sollte dann jeder vor gericht gehen und sich die letzten Nerven ruinieren?
Ich hoffe mein Ton klingt nicht komisch, ist nicht so gemeint. Nur der Ärger über die Situation.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
nein, Du stehst nicht ohne Geld da.

Es dauert aber bis zu 3 Monaten, bis die über den Widerspruch entscheiden. Und wenn in der EGV-VA was drinsteht, was unzumutbar für Dich ist, müsstest Du das solange machen, bis über den Widerspruch entschieden ist. Mit dem Antrag vor Gericht verkürzt man die Zeit in der Du das unzumutbare machen musst.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.311
@ dashuu

Vielleicht solltest du dir mal angewöhnen, Dinge auch durchzulesen. Im Prinzip steht das alles drin, was du wissen solltest.
 

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
mmm sollte man nicht abwägen ob es sich lohnt eine EGV abzulehnen? immerhin ist dies mit viel Aufwand und Nerven verbunden. weil ich immerwieder lesen man sollte NIE unterschreiben und mir die vorstellung mich mit meinem SB anzulegen einfach sehr gefährlich vorkommt. der hat ja auch legale wege mir zu zeigen wo der hammer hängt.. die situation jetzt mag dagegen noch erträglich sein.
und wenn die aufschriebung des widerspruches abgelaufen ist?
was passiert dann? kommt es immer zum prozess? was bringt der mir wenn es sich nur um 8 bewerbungen handelt, und zu gunsten der arge entschieden wird? bin ich dann nich die dumme die´s dann ert recht dicke bekommt? ist ja nicht so als gäbe es dann plötzlich keine egv´s und maßnahmen mehr für mich und dergleichen...
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Natürlich muss man abwägen, ob man sich gegen eine EGV wehrt. Aber jetzt alles zu machen, nur weil man Schiss vor dem SB hat, sollte man nicht, denn dann merkt der, ach mit dem kann ich es machen und verschärft die Gangart.
Wenn da 8 Bewerbungen verlangt werden und Du aber die Bewerbungskosten nicht erstattet bekommst, wäre das dann noch in Ordnung für Dich?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.311
mmm sollte man nicht abwägen ob es sich lohnt eine EGV abzulehnen?
Grundrechte (Vertragsfreiheit) gegen vermeidliche Ruhe eintauschen?
immerhin ist dies mit viel Aufwand und Nerven verbunden.
Weißt du was noch aufwendiger ist? Dich aus einer beschissenen Maßnahmen rauszuhauen, nachdem du eine EGV unterschrieben hast.:icon_neutral:
weil ich immerwieder lesen man sollte NIE unterschreiben und mir die vorstellung mich mit meinem SB anzulegen einfach sehr gefährlich vorkommt.
Irgendwann musst du das. [quot]der hat ja auch legale wege mir zu zeigen wo der hammer hängt[/quote]Du auch! Zum Rest sage ich nur: Nochmal Text lesen!
 

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
Einen Bewerbungskosten Antrag werde ich mir nächste Woche noch holen bei ihm, das dürfte kein Problem sein.
Ohne den wäre es natürlich Problem, aber diese Anträge kriegt man doch eigentlich immer ohne Probleme. Oder muss das explizit in der EGV stehen? kan ich bei einer geänderten EGV nochmal 2 wochen rpüfungszeit verlangen?
und wisst ihr wie ich bewerbungen aussetze die nicht fruchten sollen? (ohne das der SB ggf bei kontakt zum AG mir einen strick draus drehen kann?)
wenn ich anschrift & lebenslaug einfach nur in einen briefumschlag stecke wird sich kaum einer bei mir melden oder? aber wär das nicht schon offensichtliche absicht?
 

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
Weißt du was noch aufwendiger ist? Dich aus einer beschissenen Maßnahmen rauszuhauen, nachdem du eine EGV unterschrieben hast.:icon_neutral:
kann man mir ohne egv keine maßnahme geben?
momentan steht keine an. dachte das ist auch unabhängig von einer egv zu machen.
ich frag mich nur was in der zwischenzeit passiert wenn ich ich dann alle 2 wochen von meinem sb eingeladen werde während der VA mit widerspruch läuft und er mir dann schöne stellen raussucht wo ich mich bewerben muss? diese briefe mit belehrung krieg ich schließlich auch ohne egv.
ich hatte schon ne weile keine egv mehr aber ich rechtfolgebelehrungen sidn trotzdem überall dabei, als kann man auch ohne egv alles mit einem machen.

ich hab auch alles sorgfältig gelesen, vielleicht irgendwas nicht verstanden, aber es ist auch nicht alles super durchschaubar.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.311
kann man mir ohne egv keine maßnahme geben?
Ja, dass ist mit entsprechender Zuweisung mölich. Darum geht es aber nicht. Eine EGV dient als vorbereitende Maßnahme, um Sanktion wasserdicht durchführen zu können.
momentan steht keine an.
Zum Thema Maßnahmen steht ebenfalls diverses in dem Text!
ich frag mich nur was in der zwischenzeit passiert wenn ich ich dann alle 2 wochen von meinem sb eingeladen werde
Aus welcher Glaskugel hast du diese Information? Der SB hat bei der Erteilung von Meldeaufforderungen Ermessen auszuüben. Ansonsten ist das schikanös und somit rechtswidrig.
während der VA mit widerspruch läuft und er mir dann schöne stellen raussucht wo ich mich bewerben muss? diese briefe mit belehrung krieg ich schließlich auch ohne egv.
Eben. Auf VV musst du dich bewerben.
ich hatte schon ne weile keine egv mehr aber ich rechtfolgebelehrungen sidn trotzdem überall dabei, als kann man auch ohne egv alles mit einem machen.
ich hab auch alles sorgfältig gelesen, vielleicht irgendwas nicht verstanden, aber es ist auch nicht alles super durchschaubar.
Es ist nicht durchschaubar, weil es nun mal eine komplexe Materie ist! Oder hast du etwa erwartet, dass dir die Erleuchtung in die Knochen fährt? Wissen ist eine Hohlschuld. Du hast den Anfang gemacht:icon_daumen: Jetzt bleib weiter am Ball. Achja. Die Frage, ob du dich wehren sollst oder nicht, liegt nur bei dir. Diese Entscheidung musst du alleine treffen.
 

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
Hier sind die Scans meiner EGV. könnt ihr mir sagen was ihr davon haltet?

xxxxx

Ich bin mir einfach total unsicher was ich machen soll weil ich nicht weiß was auf mich zukommt wenn ich sie nicht unterschreibe, auch wenn ich gelesen habe was man macht, widerspruch ect. aber was man nicht weiß ist wie es danach abläuft... die bewerbungen muss ich trotzdem ab sofort schreiben auch wenn ich aufschiebung des widerspruches beim sozialgericht beantrage?? so richtig hab ich das noch nicht verstanden? oder erst ab 3 monaten und dann auch wenn mein widerspruch abgelehnt wurde bzw vor gericht abgelehnt? was ich bei der egv auch nicht versteh ob der SB jetzt will das ich ende februar schon bewerbungskativitäten einrecihe oder erst ende märz? weil das ja jetzt einfach mal viel zu kurzfristig ist, oder was denkt ihr wie´s gemeint ist? vielen dank für eure hilfe!
 
E

ExitUser

Gast
Nimm deine Links nochmal raus. Da stehen noch Klarnamen...die musst du schwärzen vorm einstellen.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo dashuu,

was ist an monatlich 8 Bewerbungen so problematisch?
Man muss sich nun mal bewerben, wenn man Arbeit finden will ;-)

Ihr Arbeitsvermittler scheint ganz ok zu sein, immerhin lässt er Sie die EGV zuerst in Ruhe prüfen, das machen nicht alle, wie hier oft genug im Forum zu lesen war.
Die EGV selbst scheint auch ok zu sein, als Gegenleistung für die Bewerbungen bietet das JC Ihnen die Übernahme von Bewerbungskosten und Reisekosten an und unterstützt Ihre Stellensuche durch Vermittlungsvorschläge.

Ihre Chance: Machen Sie Verbesserungsvorschläge. Was soll drin stehen, statt der 8 Bewerbungen monatlich? Welche Förderung möchten Sie?

Sie schreiben, Sie wollen die Stadt verlassen. Wann? Warum sagen Sie das nicht einfach Ihrem Arbeitsvermittler, zumindest wenn es bald sein soll?

Nur mal nebenbei: Arbeitsvermittler machen EGVs weil Sie müssen! Nicht weil sie jemanden ärgern wollen.
Arbeitsvermittler müssen mit jedem Erwerbsfähigen eine gültige EGV haben.

Grüße
lakshmi
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.514
Bewertungen
1.778
Aufgaben des Kunden

Punkt 4 würde ich streichen - Ich bin doch verpflichtet, mich auf Zeitungsanzeigen zu bewerben. Und laut Punkt 2 zeitnah. Ehe die Kopie davon vom SB bei mir eintrudelt, hab ich mich doch bereits beworben.
Es nützt doch sowieso nichts, wenn ich mich ein bis zwei Wochen nach Erscheinen einer Anzeige erst bewerbe

Punkt 3 Ich bin verpflichtet monatlich 8 Bewerbungen nachzuweisen. Ich darf ja den Monat gar nicht ausnutzen, wenn ich bereits am 30. die Bemühungen nachweisen muss.

Ich hatte die Anzahl von 20 Bewerbungen innerhalb eines halben Jahres und sollte alle zwei Monate die Nachweise vorlegen.

Schadenersatz bei Abbruch einer Maßnahme
aus einem von mir zu vertretenden GrundIch habe eine Gesprächsnotiz , dass bei einer Arbeitsaufnahme kein Schadenersatz gezahlt werden muss. Mir wurde zwar mündlich versichert, dass bei einer Arbeitsaufnahme kein Ersatz gezahlt werden muss - aber man weiß ja nie, wann der SB wechselt. Ich hatte schon mindestens 10, von denen ich weiß.
Bitte den Sb doch einfach um eine Reduzierung der Bewerbungen.

Ich hab mal eine von vielen Sb aufgefordert, doch statt der 10 einfach 50 zu notieren. Denn wenn es ihr nur um die ANZAHL geht, mach ich das. Ich selber denke aber, dass ich mich gezielt bewerbe. Wurden dann 5 oder 6.
Aber zu der Zeit hab ich mich noch aktiver beworben, wie jetzt

Nächste Woche darf ich hin, bin mal gespannt, ist schon wieder eine Neue.
 

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
Nimm deine Links nochmal raus. Da stehen noch Klarnamen...die musst du schwärzen vorm einstellen.
kann meinen post nicht mehr bearbeiten, keine ahnung warum ><

das ich aus der stadt ziehen will interessiert meinen SB nicht und um weniger bewerbungsnachweise pro monat hatte ich ihn schon gebeten als er mir die EGV gab, er findet 8 absolut erfüllbar. ich nicht :(
ich mach mir wenig hoffnung das er die egv ändert, er scheint nicht der meinung zu sein das man es verhandeln kann sondern das er das sagen hat, so kommt er ganz klar rüber. toll fand ich auch den satz als ich mit einem beistand erschien "Ach brauchen sie jetzt schon beistand?" man ey, kann ich mich deswegen beschweren und den vogel abschießen? wenn ich dran denke am donnerstag wieder in sein arrogantes gesicht sehen zu müssen wird mir ganz anders...
am liebsten würde ich mich über ihn beschweren, er meint mir auch sagen zu müssen auf welche jobs ich mich bewerben soll und auf welche nicht, als ob das nicht meine entscheidung wäre WAS ich machen will. wenn er mich bei edeka an der kasse sehen will soll er mir eine stellenausschreibung mit rechtsfolgebelehrung schicken, von selbst bewerbe ich mich doch nicht auf helferjobs und diverses was ich nicht will.
und er lässt mich antanzen auch wenn ich einfach nur zettel einreichen soll die ich auch mit der post schicken kann, eine woche nachdem ich erst bei ihm war.
eine freundin von mir hat sich mal über ihren SB beschwert weil er über negativ über ihre haarfarbe geäussert hat, meint ich ich hätte auch eine chance? nich weiß das es immer unterschiedlich ist ob es klappt, aber wärs nicht einen versuch wert? in der egv steht ich soll meine bewerbungsmappe bis zum 24.02 einreichen, aber ich überlege schon ob ich mich für den tag krankschreiben lasse und mich am montag mal beschwere und dann gucke ob ich überhaupt von ihm nochmal eingeladen werde... würdet ihr das versuchen?
nur...ist das auch ok wenn ich die egv erstmal nicht einreiche und abwarte was noch kommt? oder MUSS man sich innerhalb von 2 wochen wegen der egv entschieden haben und dann gbts ggf schon den VA? (wenn ich krankgeschrieben bin und die EGV auch nicht mit der post schicke?)
 
E

ExitUser

Gast
Frist: 15.09.2012
Eine EGV soll über den Zeitraum von einem halben Jahr abgeschlossen werden. In diesem Fall wären es 7 Monate

Aufgaben

die aktuelle Tagespresse
Hast du Zugang zur aktuellen Tagespresse?

....wird Ihre Bewerbungsbemühungen monatlich 8 Bewerbungen nachweisen. Dazu wird sie zum 30. eines Monats seinem SB eine Aufstellung darüber einreichen....
Bei der Arbeitsmarktlage sind 8 Bewerbungen zu viel, da kommen dann noch eventuelle Angebote vom JC zu.
Wer übernimmt hier die monatlichen Fahrkosten zu deinem JC ? Man muss nur zum JC wenn man eine schriftliche Einladung nach § 59 SGB II in Verbindung mit § 309 SGB III bekommen hat. Oder wenn man freiwillig etwas abgeben möchte.

Auf Rückmeldungen der Arbeitgeber hast du keinen Einfluss.

Die Rückmeldung kann schriftlich, elektronisch oder telefonisch an den zuständigen SB erfolgen.
Wenn Rückmeldung dann Nur schriftlich. Man telefoniert nicht mit dem JC. Am Telefon gesagtes kann man nicht beweisen / nachweisen.


Sollte die Erstattung der Fahrkosten für die Fahrt zu einem Vorstellungsgespräch notwendig sein..........
In einer EGV muss genau geregelt sein bis zu welcher Höhe die Kosten pro Bewerbung und jährlich erstattet werden. Genau so verhält es sich bei der Fahrkostenübernahme.

Auch hier gilt...Es wird Nichts telefonisch mit dem JC ausgemacht / abgemacht. Nur schriftliches zählt!

Angebote Vorstellungsgespräche....
Dieser Abschnitt gehört nicht in die EGV da es schon gesetzlich geregelt ist, dass man Einladungen folgen muss. Und es ist wohl auch jedem klar, dass wenn man einen Termin bei einem Arbeitgeber hat diesen Termin wahrnimmt.

Aufgaben des/ der Berater/in:

...5,00 € pro nachgewiesener Bewerbung.
Bis zu welcher Höhe werden die Bewerbungskosten jährlich übernommen?
Die können nicht nur einfach 5 € pro Bewerbung schreiben. Würden die jährlich nur 100€ übernehmen und du müsstest dich aber in einem halben Jahr schon 30 x schriftlich bewerben dann hättest du schon im halben Jahr Bewerbungskosten von 150 €

Frist zu Erledigung der Aufgaben: 30.09.2012
Dieses Datum stimmt nicht mit der angegebenen Laufzeit (Siete1) der EGV überein.

Wenn ich etwas falsches geschrieben habe, bitte mich dann verbessern.
Und wenn ein anderer User sich bitte mal die Rechtsfolgenbelehrung anschaut ob die so korrekt ist.

kann meinen post nicht mehr bearbeiten, keine ahnung warum
Weil die 1 Std. zum selber bearbeiten abgelaufen ist. Deine Links sind entfernt. Setze deine EGV bitte noch mal ein aber bitte alle persönlichen Daten auch SB Name schwärzen.

wenn ich dran denke am donnerstag wieder in sein arrogantes gesicht sehen zu müssen wird mir ganz anders...
Wenn möglich geh am Donnerstag nicht ohne Beistand dahin.
Hast du für den Donnerstag eine schriftliche korrekte Einladung bekommen, oder hat der SB dir den Termin einfach so gesagt oder auf einen Schmierzettel aufgeschrieben?

und er lässt mich antanzen auch wenn ich einfach nur zettel einreichen soll die ich auch mit der post schicken kann
Wenn du etwas zum abgeben hast, lässt du dir dann auf einer Kopie den Empfang bestätigen. Man macht von allen Schriftstücken die man abgeben muss oder will eine Kopie und lässt sich den Empfang auf der Kopie bestätigen. Wenn du schriftliche Einladungen bekommst dann verlange einen Antrag auf Fahrkostenerstattung.

aber ich überlege schon ob ich mich für den tag krankschreiben lasse
Für den Tag extra krank schreiben lassen wird dir nur für diesen Tag helfen, dann wird der Termin eben verschoben. Du kannst dich nicht jedes mal krank schreiben lassen wenn du dahin musst.

Wie schon gefragt...Hast du eine schriftliche Einladung für den Donnerstag?

Falls du dem JC deine Telefonnummer gegeben hast, dann lasse diese Daten löschen.
Das sind freiwillige Angaben und kein Muss.
Hier gibt es eine Vordruck Antrag auf Löschung der nicht erforderlichen / nicht relevanten Daten. Alles löschen was nicht auf dich zutrifft. Die Löschung verlangen und nicht drum bitten. Eine Frist von einer Woche setzen und eine schriftlich Bestätigung verlangen.
Diesen Antrag kann man auch an der Info Theke abgeben dafür muss man nicht extra zu seinem SB. Eine Kopie von diesem Antrag machen und den Empfang auf der Kopie bestätigen lassen.

Erwerbslosen Forum Deutschland - Widersprche zu ALG II nach SGB II

Wo liegt der Unterschied zwischen einem SB und einem Personaldisponenten :eek:
 

dashuu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2011
Beiträge
99
Bewertungen
0
meine EGV

Wenn ich einen anderen Termin kriege dann hat mein Beistand dann hoffentlich zeit ^^ und ich habe noch etwas zeit mir das mit der egv zu überlegen. ausserdem werde ich mich über meine SB direkt am montag über die hotline beschweren (bei meiner freundin hats ja geklappt, die hat einen anderen bekommen)...
also wäre es ok wenn ich die egv nicht innerhalb der 2 wochen prüfungszeit abgeben sondern erst später? ich muss ja auch noch einige punkte verbessern lassen. dann wird er sehen das ich nicht alles mit mir machen lasse... ob er sich drauf einlässt die bewerbungsanzahl von 8 auf vielleicht 5 runterzusetzten wenn ich sage das ich sonst nicht unterschreibe??
es stewhen 2 verschiedene fristen in der egv...verwirrend..

daten löschen lassen wollte ich auf jeden fall machen.
aber dann heisst es nachher ich muss meine tel & email auf der bewerbung drauf haben, muss ja anschreiben einreichen, aber die sollen sie natürlich nicht mehr haben von mir...
 
E

ExitUser

Gast
Wenn ich einen anderen Termin kriege dann hat mein Beistand dann hoffentlich zeit ^^ und ich habe noch etwas zeit mir das mit der egv zu überlegen. ausserdem werde ich mich über meine SB direkt am montag über die hotline beschweren (bei meiner freundin hats ja geklappt, die hat einen anderen bekommen)...
Und was ist wenn der Beistand dann wieder keine Zeit hat?

Also dieses beschweren über die Hotline wird denke nichts bringen. Da muss man schon mal eine Beschwerde an xxxx Sorry mir fällt der Name gerade nicht ein...vielleicht schreibt ein anderer User die richtige Beschwerde Stelle bitte auf.
Über was möchtest du dich denn beschweren?

Deine Freundin hat aber vielleicht auch nur Glück gehabt weil sie eh gerade einen SB bekommen hätte.


also wäre es ok wenn ich die egv nicht innerhalb der 2 wochen prüfungszeit abgeben sondern erst später?
Du hast die Frage noch nicht beantwortet ob du eine schriftliche Einladung zur Abgabe der EGV bekommen hast!?

daten löschen lassen wollte ich auf jeden fall machen.
aber dann heisst es nachher ich muss meine tel & email auf der bewerbung drauf haben, muss ja anschreiben einreichen, aber die sollen sie natürlich nicht mehr haben von mir...
Du bist nicht dazu verpflichtet auf Bewerbungen Telefonnummer und Mail Adresse anzugeben.

Bist du U25 ?
 
Oben Unten