EVG und Zuweisung bekommen. Bitte helft mir.

elofrauke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
7
Bewertungen
3
Hallo. Habe bisher immer nur gelesen. Sind sehr viele Fachmänner/Frauen hier.

Jetzt brauche ich eure Hilfe. Bin am Ende.

Ich sollte eine EVG und eine Zuweisung unterschreiben. Was ratet ihr mir?
 

Anhänge

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.718
Bewertungen
8.912
Am 17ten hattest du einen Meldetermin und dir wurde die EGV übergeben?
Wann hast du die Zuweisung bekommen?

Die EGV und Zuweisung oder was auch immer nicht unterschreiben da dort eine Schadensersatzregelung drin ist. Keinen Kontakt deinerseits mit dem Maßnahmeträger aufnehmen. Bis wann war/ist deine vorherige EGV gültig?

Beide Sachen sind mal wieder ein Sammelsurium eines unwissenden SBs.
 
E

ExitUser

Gast
Das ich eine Sehhilfe benötige, weiß ich inzwischen, aber die EGV wurde am 17.01. angefertigt und die Maßnahme soll laut dessen ab 16.01. beginnen?

Die Zuweisung ist vom 20.01. :confused:

Ansonsten schließe ich mich swavolt an.

Ich selbst vermeide möglichst einen einseitig abschließbaren Vertrag vom Mobcenter welches mir nur Nachteile bringt. Von meinem "Fallmanager" habe ich schon lange nichts mehr gehört :icon_mrgreen: und hoffe, dass es auch lange Zeit so bleibt. Ich lasse mir nicht mehr viel gefallen...
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.694
Bewertungen
2.047
Gab es eine Begründung für die lange Laufzeit der EGV bis November 2014 (EGV soll für 6 Monate vereinbart werden)? Scheinbar hat der SB die Verlängerungsoption für den Ü50-Kindergarten schon fest eingeplant.

Manche Ü50-Projekte basieren noch auf Freiwilligkeit, vielleicht trifft dies auf dein JC auch zu, Informationen vor Ort suchen.

Ansonsten natürlich nicht unterschreiben.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.398
Bewertungen
7.570
Schon wieder Faktum MG!!! :icon_neutral:

Dem beauftragten Projekt werden Ihre ausgewählten Bewerberdaten aus dem EDV-Fachverfahren des JC in MG zur Auftragserteilung mitgeteilt. Sie haben das Recht, dieser Datenübermittlung vor Ihrer Zuweisung zu widersprechen. Auch wenn Sie der Datenübermittlung an das Projekt Vermittlung 50+ widersprechen, sind Sie ungeachtet dessen verpflichtet, dort vorzusprechen und an dem Projekt Vermittlung 50+ im zugewiesenen Zeitraum teilzunehmen.
Hier sollte dann gleich der Widerspruch gegen die Datenübermittlung vorbereitet werden. :biggrin:
Dabei sollten Daten, die durch das Termingeklüngele bereits übermittelt wurden, auch gleich wieder niedergestreckt werden! :icon_daumen:
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Das ich eine Sehhilfe benötige, weiß ich inzwischen, aber die EGV wurde am 17.01. angefertigt und die Maßnahme soll laut dessen ab 16.01. beginnen?

Die Zuweisung ist vom 20.01. :confused:
Du hast wohl das Wörtchen Zuweisungszeitraum überlesen.:icon_kinn:
 

HimbeerTony

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
885
Bewertungen
454
Hallo. Habe bisher immer nur gelesen. Sind sehr viele Fachmänner/Frauen hier.

Jetzt brauche ich eure Hilfe. Bin am Ende.

Ich sollte eine EVG und eine Zuweisung unterschreiben. Was ratet ihr mir?
Hoffe, Du hast noch nichts unterschrieben ?!
Dabei würde ich es dann auch belassen, niemand kann Dich zwingen, etwas zu unterschreiben! Unterschreiben gehört NICHT zur Mitwirkungspflicht!

Diese Maßnahmen sind in der Regel grosser Schwachsinn und im besten Falle einfach nur Zeitverschwendung. Man sollte die nicht noch durch eigene Teilnahme unterstützen (meine Meinung)

Du könntest aber schon möglichst viele Informationjen über jene Maßnahme zusammentragen, dass Du gut vorbereitet bist, wenn Du dann vorhast Widerspruch wegen Unzumutbarkeit, einzulegen. (Falls ein Verwaltungsakt kommt)

Aber auf keinen Fall voreilig etwas unterschreiben !

Grüße !
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Was sind denn Teilaufgaben der Vermittlung? Wo ist die Maßnahmebeschreibung?

Edit: Wenn da etwas von Schadenersatz drinsteht, kann das nur eine freiwillige Maßnahme sein, denn ich kann jemanden nicht in irgendetwas zuweisen(=Zwang), wo der eventuell noch Schadensersatz zahlen muss.
 

Fuzzi

Elo-User*in
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
311
Bewertungen
103
Hallo Elofrauke

Kann es sein das Du auch von Faktum eine Einladung bekommen hast, und dort nicht erschienen bist?
Anders kann ich mir den Termin Zirkus nicht erklären.
Bis wann sollst Du die EGV unterschrieben haben?
Mein Rat.....nix unterschreiben und auf die VA warten....:icon_pause:
 

elofrauke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
7
Bewertungen
3
Am 17ten hattest du einen Meldetermin und dir wurde die EGV übergeben?
Wann hast du die Zuweisung bekommen?

Die EGV und Zuweisung oder was auch immer nicht unterschreiben da dort eine Schadensersatzregelung drin ist. Keinen Kontakt deinerseits mit dem Maßnahmeträger aufnehmen. Bis wann war/ist deine vorherige EGV gültig?

Beide Sachen sind mal wieder ein Sammelsurium eines unwissenden SBs.
Meine voherige EGV ist bis bis zum 17.11.2014 soweit zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wird gültig.
Mich stört es, das ich alles beim MT unterschreiben sollte. Ich sagte dem MT dass ich die Verträge für eine Woche zweck Überprüfung mitnehme. Dieses verweigerte der MT.
Ich bestand aber darauf. Daraufhin rief der MT meinen SB an.
Und plötzlich wurde mir alles ausgehändigt.
 

elofrauke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
7
Bewertungen
3
Hallo Elofrauke

Kann es sein das Du auch von Faktum eine Einladung bekommen hast, und dort nicht erschienen bist?
Anders kann ich mir den Termin Zirkus nicht erklären.
Bis wann sollst Du die EGV unterschrieben haben?
Mein Rat.....nix unterschreiben und auf die VA warten....:icon_pause:
Ich hatte schonmal vor 2 Jahren bei dem MT eine Maßname. Nach 4 Wochen hatte ich die Schnautze bei dem MT voll und kassierte 30% Sanktionen.

Ich stehe jetzt bei dem MT kurz vor einem Hausverbot. Bin zu laut geworden:icon_hmm:
 

Fuzzi

Elo-User*in
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
311
Bewertungen
103
Ich hatte schonmal vor 2 Jahren bei dem MT eine Maßname. Nach 4 Wochen hatte ich die Schnautze bei dem MT voll und kassierte 30% Sanktionen.

Ich stehe jetzt bei dem MT kurz vor einem Hausverbot. Bin zu laut geworden:icon_hmm:
na das gleiche kann dir jetzt auch passieren.
war das auf der Mühlenstr. ?

Ich bestand aber darauf. Daraufhin rief der MT meinen SB an.
Und plötzlich wurde mir alles ausgehändigt.


wo hast Du die Unterlagen bekommen?
Faktum oder JC?
Hausverbot ist gar nicht so schlecht, dann kann man dort auch nix unterschreiben.....:icon_lol:
Denk mal dir bleibt jetzt nix anderes übrig, als auf die VA zu warten, in der kannst Du dann Wiederspruch einlegen.
welches JC ist das...Gladbach oder Rheydt?.....:icon_pause:
 

elofrauke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
7
Bewertungen
3
na das gleiche kann dir jetzt auch passieren.
war das auf der Mühlenstr. ?

Ich bestand aber darauf. Daraufhin rief der MT meinen SB an.
Und plötzlich wurde mir alles ausgehändigt.


wo hast Du die Unterlagen bekommen?
Faktum oder JC?
Hausverbot ist gar nicht so schlecht, dann kann man dort auch nix unterschreiben.....:icon_lol:
Denk mal dir bleibt jetzt nix anderes übrig, als auf die VA zu warten, in der kannst Du dann Widerspruch einlegen.
welches JC ist das...Gladbach oder Rheydt?.....:icon_pause:
Die Unterlagen habe ich von Faktum bekommen. Ich bin an dem besagtem Tag sofort ins Jobcenter gejagt. Habe jetzt für kommenden Montag eine Einladung bekommen. Es ist in Rheydt Mühlenstr.
JC ist auch Rheydt.
Durch die guten Hinweise hier im Forum bin ich guten Mutes. Danke euch allen.
Da meine alte EGV noch gültig ist kann ich gut gelaunt am Montag dort aufkreuzen.
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.694
Bewertungen
2.047
Meine voherige EGV ist bis bis zum 17.11.2014 soweit zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wird gültig.
Na super, genau wie bei mir. Scheint mir langsam Methode zu sein, trotz bestehender EGV einfach eine neue EGV bzw. VA zu verordnen.
 

elofrauke

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
7
Bewertungen
3
Von wem? Faktum hat nicht einzuladen.
Ich habe beim Jobcenter eine Einladung bekommen, weil die mir sagen sollen, was mir passiert wenn ich nicht unterschreibe.
Termin am Montag war von mir gewünscht.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Geh da nicht alleine hin!!!! Mich würde ja mal interessieren, wie die begründen wollen, dass man beispielsweise alles was mit Datenschutz zu tun hat, unterschreiben muss. Das musst Du nämlich nicht.
 
Oben Unten