• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Evangelischer Kirchentag will keine Afd-Politiker als Redner

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#1
http://www.faz.net/aktuell/politik/...-keine-afd-politiker-als-redner-15807904.html
Laut einem Beschluss des Kirchentagspräsidiums sind Mitglieder der AfD auf dem evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund nicht erwünscht. Bei den betroffenen Parteivertretern stößt dies nun auf scharfe Kritik. ... In dem Beschluss heißt es, der Kirchentag verstehe sich als „offenes Forum für faire Debatten über aktuelle Themen in Kirche und Gesellschaft“. Es werde niemand wegen seines Parteibuches ein- oder ausgeladen. Aber „nicht eingeladen wird, wer sich rassistisch äußert.“ Zudem würden Personen nicht eingeladen, die Äußerungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit verbreiteten. In der AfD gebe es mittlerweile einen fließenden Übergang zum Rechtsextremismus und Verbindungen zu verfassungsfeindlichen Netzwerken, heißt es im Beschluss des Kirchentags-Präsidiums. Respekt und Klarheit seien jedoch Kernbestandteile des Kirchentages.
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#3
@Shazi: ja, finde ich auch. Gibt es bei den Katholiken eigentlich Vergleichbares? Auf die Schnelle finde ich gerade nichts.
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#5
Die Katholische Kirche kriegt sexuellen Missbrauch an Kindern und Schutzbefohlenen nicht in den Griff - was soll ich ausgerechnet da nachfragen?

Matthias Katsch zeigt in dem WDR-Film „Meine Täter, die Priester“, wie die Missbrauchs-Pater am Canisius-Kolleg in Tiergarten einfach weitermachten.
https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/missbrauchs-opfer-des-canisius-kollegs-deckt-weitere-taten-auf


der katholische Papst Franziskus verurteilt Abtreibungen!
Bekomme ich dieses Kind oder nicht? Die Antwort auf diese Frage macht sich keine Frau leicht. Die Freiheit zu entscheiden ist Segen und Qual zugleich. Abtreibung mit Auftragsmord gleichzusetzen, wie es der Papst tut, hilft aber niemandem.
https://www.welt.de/debatte/komment...llt-sich-gegen-Frauen-nur-die-eine-Seite.html

Ich denke, da verkennt der zölibatäre Papst, was es für Kinder bedeuten kann, wenn sie unerwünscht und erzwungen das Licht der Welt erblicken meine ich.

was soll ich da fragen? Die katholische Kirche hat von ihrem Programm her eine eher dem Menschen zuwider gerichtete Haltung. Der Katholizismus gehört abgeschafft meine ich! Oder er muss menschenfreundlicher organisiert werden!
Es darf keinen Platz für Pädophile und Missbrauchstäter in der katholischen Kirche geben und die Straftaten gehören angezeigt und strafrechtlich verfolgt und psychotherapeutisch versorgt - damit diese Menschen keinen weiteren Schaden anrichten können!
und Pädophilie ist übrigens unheilbar. Man kann als Betroffener lediglich daran arbeiten, dass es nicht zu Handlungen u.ä. kommt. https://www.zdf.de/wissen/unheilbar-paedophil-104.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten