EV mit falschen Angaben....

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

watnu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2006
Beiträge
24
Bewertungen
0
tach zusammen,

bin momentan zeitrentner mit aufstockender sozialhifle.

habe noch eine forderung gegenüber meinem alten arbeitgeber seit dem jahr 2010 und einen titel.

am 16.01.2013 hat er, nachdem er in Haft kam, die EV abgelegt.

konnte heute erst den GerichtsVollzieher erreichen, schreiben meines anwalts kam am 02.02.13.

in der EV ist mir aufgefallen das mein schuldner eine falsche angabe gemacht hat.

habe heute also den GV angerufen und auf "nachbesserung der EV" hingewiesen, dieser meinte jedoch: "eine Nachbesserung sei nicht möglich, da der Schuldner alle Fragen beantwortet hat."

ich kann jetzt 2 jahre warten und es erneut mit GV versuchen, strafanzeige bei der polizei stellen (oder letztendlich INKASSO).

nun meine frage:

was ist mein nachteil bei einer strafanzeige ???

gruß und dank
watnu
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten