• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EU-Bürger

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Sie kommt aus Polen, hält sich vielleicht seit einem Jahr in Deutschland auf. Hat beiner deutschen Familie in Hamb. als Kindermädchen gearbeitet, wurde gekündigt, da Fam. sich getrennt hat.Sie lernte einen Freund kennen, zog zu ihm. Er ist berufstätig, hat aus der letzten Beziehung sein behindertes Kind(100%) zu sich genommen, da sonst ins Heim gekommen wäre, mutter Alkoholiker, jugendamt wollte ihr das Kind wegnehmen.Kind braucht sehr viel PFLEGE; jeden Tag muß er es ins Krankenhaus bringen.Sie verstehen sich sehr gut, sie passt tagsüber auf das Kind auf.Sie hat kein Einkommen, wollte Alg 2 beantragen, geht nicht. Wenn sie bei ihm zur Untermiete wohnen würde, ist sie gemeldet. Arbeitserlaubnis liegt vor. Er war schon mal verheiratet, zahlt noch Unterhalt, ist jetzt natürlich finanziell überfordert.Kann sie keinen Antrag auf Alg 2 stellen?
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#2
schwieriges Kapitel. Kommt auf das Einkommen des Freundes an. Zunächst ist er - unabhängig von seinen Unterhaltsverpflichtungen- erstmal verpflichtet dann für sie zu sorgen. Erst wenn dies nicht geht - Unterhalt muss tituliert sein und er kann nicht zahlen - ist er von seiner Unterhaltspflicht befreit. Fraglich ist aber, ob die EU-Bürger aus den neuen Mitgliedsländer schon den gleichen Status haben, wie andere EU-Bürger. Da glaube ich liegt der große Hacken. Allerdings sollte sie doch nach einem Jahr Anspüche auf Arbeitslosengeld 1 erworben haben.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Da ist was falsch rübergekommen. Er zahlt Unterhalt monatlich für ei weiteres Kind, welches von der Mutter des behinderten Kindes ist.Er hat seine Freundin zu sich aufgenommen ja klar, aber sie bilden keine Bedarfsgemeinschaft oder ähnliches.Ich ziehe den Hut vor ihn, welcher Vater nimmt schon ein behindertes Kind zu sich auf, muß dadurch weniger arbeiten, weniger Geld. Im SGB 2 heißt es doch, ständiger Wohnsitz in Deutschland, Arbeitserlaubnis Anspruch auf Alg 2 Leistungen.Ich finde sie muß mit ihm ein Untermietvertrag machen sich ordentlich anmelden, dann auch Anspruch Alg 2 Oder? Ich glaube bei der Fam. hat sie schwarz gearbeitet, weiß es nicht genau.Oder er selbst mus Alg 2 Ergänzend beantragen!Wer weiß Rat??
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#4
Dann sollen sie einfach einen Untermietvertrag machen und sie dann ALG2 beantragen. Bitte die Formulare zur Widerlegeung der Bedarfsgemeinschaft unter den Downloads (www.erwerbslosenforum.de) runterladen. Dort steht auch alles weitere wegen der Bedarfsgemeinschaft. (Hartz-IV)
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
Eu- Bürger

Vielen Dank werde es so weiter geben.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten