• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Essensgeld Kita - Anrechnung?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Cosmos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Dez 2007
Beiträge
73
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich bekomme jetzt Essensgeld für meinen Sohn, der 9-10 Stunden am Tag in den Kindergarten geht, weil ich arbeiten gehe (alleinerziehend). Wird das gleich wieder bei der ARGE abgezogen (bekomme ergänzend Hartz IV) oder gibts da mittlerweile eine neue Regelung??

Wie ist das jetzt mit dem Kinderbonus? Bekomme ich den abgezogen oder bleibt der anrechnungsfrei? Bekomme ich nur 50 EUR ausgezahlt, weil ich alleinerziehend bin oder doch 100 EUR und der Vater selbst müsste 50 EUR von seiner Unterhaltsleistung abziehen, wenn er uns diesen diesen Monat bezahlt (worauf ich ihn sicherlich nicht hinweisen werde!)?

Danke
Cosmos
 

sleepy5580

Elo-User/in
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#2
Verpflegung die ausserhalb von nichtselbstständiger Arbeit, selbstständiger Arbeit und Wehr-/Ersatzdienst stattfindet wird nicht als Einkommen angerechnet ist das allgemeine

siehe Link unter §1 Punkt 11 (Seite 4)

Ist dies vom Arbeitgeber? Und wenn ja ist dies so angegeben das das Geld dafür verwendetet werden muss?
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#3
Zum Kinderbonus lies' bitte mal hier (Wissendatenbank der BA zum SGB II):

*klick* 100 € Kinderbonus

Der Vater könnte also 50 Euro abziehen; es würde aber - jedenfalls laut BA - dann von Seiten der ARGE aufgestockt, wenn der Bedarf des Kindes durch den verringerten Unterhalt nicht mehr gedeckt ist. Hier gibt's auch irgendwo schon 1-2 Threads zum Thema Kinderbonus, müsstest Du mal suchen ;)
 

Cosmos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Dez 2007
Beiträge
73
Gefällt mir
0
#4
Danke für Eure schnellen Antworten. Nein, das Jugendamt zahlt das Essensgeld. Daher meine Frage mit der Anrechnung, weil überall lese ich immer, dass es dann angerechnet wird??

Der Kinderbonus wird doch nur einmalig gezahlt oder? Da würde die ARGE echt aufstocken, wenn der Vater 50 EUR abzieht und es kommt den Monato zu einer Verschlechterung? Kommt es doch eigentlich immer hierdurch, oder nicht?

Nachtrag: Ich habs kapiert...zieht der Vater 50 EUR ab, stockt das die ARGE wieder auf, so dass ich trotzdem 50 EUR mehr hätte (im Monat April) durch den Kinderbonus. Richtig? Trotzdem unfair, dass alleinerziehende nur 50 EUR erhalten, wenn der Vater es abzieht....


Gruß
Schneeschuh
 

sleepy5580

Elo-User/in
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#5
Also stellt das Jugendamt die Verpflegung und dir fließt nie das Geld persönlich zu, dann dürfte es eigentlich nicht angerechnet werden.

Zum Essensgeld gab es hier auch das ein oder andere Urteil was Martin mal gepostet hat allerdings sind diese Links nicht mehr erreichbar -.- welche wohl gut ausliefen.
 

Cosmos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Dez 2007
Beiträge
73
Gefällt mir
0
#6
Und wie kommt man an die noch ran? Ich arbeite zwar selbst in ner Anwaltskanzlei ;) aber mit Sozialrecht kennt sich da niemand aus :(
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten