Essengutscheine 106€

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Acxx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2006
Beiträge
32
Bewertungen
3
Hallo,

ich habe zurzeit eine 100% Sanktion.

Deswegen bekmme ich seit gestern Essensgutscheine.

Der SB sagte mir das mir monatlich nur 106 Euro an Gutscheinen zusteht.

Ist das nicht ein bisschen zu wenig?

Stehen einem nicht 132€ für Lebensmittel, und x€ für Körperpflege und so zu?

Wie regel ich das mit meiner Stromrechnung?


Danke für eure Antworten.
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Wie bezahlt man mit Essensgutscheinen denn Strom und Telefon, Fahrtkosten und auch Bewerbungen ? :eek:

Wenn du zum Arzt mußt, - wie steht es mit der Praxisgebühr und Zuzahlungen zu Medis ? Alles mit den Essensmarken ? Wird ja spannend. :eek:
 

Acxx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2006
Beiträge
32
Bewertungen
3
hi,

@physicus

Das wird mein Anwalt klären müssen, bei dem ich nächsteWoche einen Termin habe. Ich wurde von meinem Arbeitgeber (400€ Job) fristlos entlassen, da ich sonntags in dem Laden war, um mein Handykabel rauszuholen, was ich vergessen hab. In die Arbeitsbescheinigung hat der AG aber "Unregelmäßig am Arbeitsplatz" reingeschrieben. Dan kam der Sanktionsbescheid.

@Kleeblatt

Fahrtkosten für Bewerbungen werden mit einem utschein für eine Fahrkarte bezahlt.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
AW: Essengutscheine 106€

Das wird mein Anwalt klären müssen, bei dem ich nächsteWoche einen Termin habe. Ich wurde von meinem Arbeitgeber (400€ Job) fristlos entlassen, da ich sonntags in dem Laden war, um mein Handykabel rauszuholen, was ich vergessen hab. In die Arbeitsbescheinigung hat der AG aber "Unregelmäßig am Arbeitsplatz" reingeschrieben. Dan kam der Sanktionsbescheid.

achso, dann drücke ich dir mal die daumen, das dein RA was machen kann.

wegen den gutscheinen kann ich dir leider nichts weiter sagen, weil ich mich damit nicht auskenne.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
soviel ich weis ist man mit einer 100% sanktion nicht mal KK versichert...

Wenn Gutscheine ausgegeben werden, dann ist man auch wieder krankenversichert. Soll jedenfalls so sein.
Randziffer 31.30

(6) Soweit bei weiteren wiederholten Pflichtverletzungen der An-spruch auf Arbeitslosengeld II um 100 % gemindert wird, entfällt im Sanktionszeitraum auch die Pflicht zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung, weil kein Leistungsbezug vorliegt. Werden Sach- oder geldwerte Leistungen gewährt, tritt für den betreffenden Zeitraum Sozialversicherungspflicht wieder ein. Werden keine Sachleistungen gewährt, kommt ggf. ein Zuschuss zu den angemessenen Kranken- und Pflegeversicherungsaufwendungen nach § 26 Abs. 3 analog in Betracht. Der Hilfebedürftige darf nicht auf Leistungen der Krankenhilfe nach dem SGB XII verwiesen werden.
Quelle: https://www.arbeitsagentur.de/zentr...estext-31-SGB-II-Absenkung-Wegfall-ALGeld.pdf

Randziffer 31.43

(6) Der Träger kann ergänzende Sach- oder geldwerte Leistungen nach § 31 Abs. 3 Satz 6 erbringen. Die Lebensmittelgutscheine sollen maximal in Höhe von 42 v .H. der Regelleistung (Anteil für Ernährung - ohne Tabakwaren - und für Hygiene- und Körperpflege) ausgestellt werden (vgl. auch Kapitel 3.3).
In analoger Anwendung des § 31 Abs. 3 Satz 7 sollen ergänzende Sachleistungen erbracht werden, wenn der unter 25 Jahre alte Hilfebedürftige mit minderjährigen Kindern im eigenen Haushalt lebt.
Dass Du hier vom Wert her niedrigere Giutscheine erhältst, wundert mich jetzt auch ... wird wirklich gar nichts mehr von der ARGe gezahlt, kein Strom an den Energieanbieter z.B., der den Wert der Gutscheine evtl. sinken lässt? Siehe auch Kapitel 3.3 anteilige Berechnung der Gutscheine bei niedrigerer Sanktion als 100 % (Link oben).
Habe irgendwo auch mal gelesen, dass ARGEn den Wert für Alkohol und Tabak rausrechnen bzw. dass mit den Gutscheinen dieses nicht "gekauft" werden kann. :confused:
 

Acxx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2006
Beiträge
32
Bewertungen
3
Es wird nichts sonst gezahlt, selbst die Miete nicht komplett, da sie nicht angemessen ist, da ich vorher die Differenz von dr Regelleistung bezalht habe.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten