Essen aus dem Biodrucker: Modern Meadow druckt Schnitzel (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Das US-Unternehmen Modern Meadow entwickelt eine Technik, um Fleisch aus einer Biotinte per 3D-Drucker herzustellen. Das Fleisch aus dem Drucker soll eine bessere Ökobilanz haben.

Schlachten war gestern - geht es nach Modern Meadow, kommen Steaks, Schnitzel sowie Schuhe und andere Lederprodukte in Zukunft nicht mehr von der Kuh, sondern aus dem 3D-Drucker. Das Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Missouri hat eine sechsstellige Summe von der Stiftung des Investmentmanagers Peter Thiel erhalten, um die Bioprinting-Technik weiterzuentwickeln. ...
Bioprinting: Modern Meadow druckt Schnitzel - Golem.de
 
E

ExitUser

Gast
Hört sich ja irgendwie wiederwärtig an.
Könnte ich mir doch finanziell und gesundheitlich einen kleinen Garten leisten, dann würde ich voll auf Selbstversorgung umsteigen.
Die Lebensmittelindustrie wird immer schlimmer mit ihren Abartigkeiten.
 
F

FrankyBoy

Gast
Im Prinzip keine schlechte Idee, habe dieses Verfahren kürzlich im Zusammenhang mit Medizintechnik (künstliche Organe) gesehen.

Was mich aber brennend interessiert ist dabei die Frage, welche Rohstoffe da zum Einsatz kommen und ob es GenFood ist.
 

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Die Rohstoffe können so wie ich es sehe ganz natürlich oder gentechnisch verändert sein. Kommt wohl dann nur auf den Nutzer der Technik und den Verwendungszweck an.
 
F

FrankyBoy

Gast
Na ja, Menschenhaut wird ja auch schon länger aus Eigenhaut im Labor gezüchtet - soweit kann ich folgen und dass man so etwas im ganz großem Maßstab betreiben kann ist ebenfalls klar aber der ganze Gen-Wahnsinn, den lehne ich abgrundtief ab und habe kaum die Möglichkeit, mich effektiv davor zu schützen denn es ist noch nicht einmal bekannt, welche Langzeitwirkungen hierbei auftreten können.

Ich habe mal eben Genfood recherchiert und einen relativ neuen Bericht dazu ergoogelt - ich möchte ihn euch nicht vorenthalten:

Gefahr Genfood 1/3 - Langzeitstudien zeigen schlimme Folgen
GenFood ist keineswegs so unbedenklich, wie die Hersteller uns glauben machen wollen. https://www.youtube.com/watch?v=9Q6FNhLU3SQ
 
E

ExitUser

Gast
Vielleicht gibts ja auch bald Soylent Grün.
Gewonnen aus 100% Sanktionierten.

Das wär doch mal ne zukunftsweisende Maßnahme.
 
Oben Unten