Es tut sich einiges......

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Whitebird

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
100
Bewertungen
20
Auch wenn viele es noch nicht sehen...es tut sich einiges.....
Die Netzwerke vergrößern sich langsam aber sicher...

Auch diese Menschen kämpfen für uns.....geben auch nicht auf.....sondern bleiben am Ball.....

Inge Hannemann, Norbert Wiersbin, Ralph T. Niemeyer usw. und immer mehr Soziale Gruppen schließen sich an.

Wie viele werden es noch sein? Ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet! | altonabloggt

Sehr geehrte Abgeordnete! Ein Brief für Berlin! | altonabloggt

Offener Brief: Solidarität mit Inge H. | norbertwiersbin.denorbertwiersbin.de

Peter Röhling | This WordPress.com site is the bee's knees
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
778
Bewertungen
284
Es wird höchste Zeit dass die Netzwerke größer und die Leute immer mehr werden, die sich gegen diesen ganzen Unsinn stellen.
Das geht noch alles viel zu langsam.
 
S

Steamhammer

Gast
Glaubt mir, es SCHEINT nur, dass sich etwas tuen würde. In Wirklichkeit ist die BRD lethargisch wie eh und je und der Spiessbürger geht wie ein Lemming arbeiten, egal, was er von den Unternehmern für Frechheiten vorgesetzt bekommt.
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
778
Bewertungen
284
Genau den Eindruck habe ich auch Steamhammer. Es wird Zeit dass es lauter wird.
 

2010

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.400
Bewertungen
214
#6
Sehe ich auch so.

Und nebenbei zerfleischt sich das Volk gegenseitig. Wie etwa.....
Der Eine malocht für knapp über dem Existenzminimum Vollzeit, der Andere "fault" in Hartz IV.
Eine gewollte Taktik, die voll aufgeht.

Anstatt sich mit den Krisenländern zu solidarisieren, wird auch auf diese "eingedroschen" u. der Wiederwahl Merkels Vorschub geleistet.
 
S

Steamhammer

Gast
Anstatt sich mit den Krisenländern zu solidarisieren, wird auch auf diese "eingedroschen" u. der Wiederwahl Merkels Vorschub geleistet.

Mein schönster Traum wäre immer noch, wie Griechen, Italiener, Zyprioten, Deutsche und Spanier gemeinsam die deutschen Unternehmer , die sowohl unser Land als auch den Kontinent in Armut und Aufruhr versetzt haben mit ihrem menschenfeindlichen Tun ,aus ihren Fabriken jagen und vertreiben und die dann zusammen etwas vernünftiges "ohne" Brüssel und Berlin aufbauen.

Bei den vielen deutschen dummfleissigen Dummbatzen ein Wunschtraum, nicht mehr.
 
F

FrankyBoy

Gast
Lasst uns mit Beppe Grillo kooperieren - ich meine, alles was der so von sich gibt kann ich auch nicht teilen aber meine pers. Übereinstimmungsquote beträgt mehr als 90%.

Schaut euch mal an, wie er schon 1998 die heutigen Verhältnisse vorausgesagt hat und wie brillant er das formuliert.

Dieser Mann hat die Fachkenntnisse, die wir bei Murksel, Rösler, Steinbrück und bei fast den gesamten Politikdarstellern weltweit, so schmerzhaft vermissen: Beppe Grillo erklärt 1998 das Geldsystem - English/ Deutsch - YouTube

Fachspezifisch ist der Steinbrück ein Clown, auch wenn er lt. Wikipedia, über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Volkswirtschaftslehre verfügt, von dem man praktisch nur nichts merkt - da hätten 3-jährige Kinder sicher die besseren Argumente!
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.329
Bewertungen
35
Im Hinblick auf das hermetische Zusammenspiel von Markt, Medien und P- Kaste sehe ich das auch positiv, was letztes Jahr gelaufen ist.

Einige Themen waren Nazifrei stellt sich quer, Bloccupy, Stop ACTA, Fukushima, Residenzpflicht, Mieten. Ich habe leider keine Zusammenstellung 2012 gefunden.
 

Whitebird

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
100
Bewertungen
20
Jobcenter entblösst – Inge Hannemann bei Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

In der heutigen Sendung wird Inge Hannemann, eine Insiderin aus einem Jobcenter in Hamburg, ihr Insiderwissen, ihre Erkenntnisse aus dem täglichen Umgang mit Menschen und dem Hartz IV-System mit uns diskutieren.

Menschlichkeit, Fürsorge sind ja inzwischen aus dem Sprach- und Handlungsrepertoire der Regierung verschwunden.
Mit harten Hunger- und Terrorbandagen wird gegen die eigene Bevölkerung gekämpft wegen ein paar lumpiger Euro, die dann die Jobcenter-Firmen an die oberen abdrücken müssen um die Mächtigen hinter den Kulissen zu befriedigen. Ein Überschuss, herausgepresst durch Sanktionen an den Notleidenden, soll her. Absolute Unterwerfung unter das System soll geschaffen werden mit der Hungerpeitsche, dem ständigen Existenzkampf mit der Angst gegen Wohnungsverlust, gegen Verlust jeglicher Würde, ein täglicher Kampf um einen vollen Magen soll die Menschen versklaven.

Inge Hannemann spricht daher aus ihren Erfahrungen mit dem System und was man machen kann und soll um sich zu wehren. Auch steht das Hartz IV-System unter dem Stern einer untergehenden Epoche von Herrschaft über Sklaven, etwas, was nicht zeit- und menschengerecht ist.

Ein Aufschrei auf allen Ebenen, an allen Fronten, mit allen Menschen muss erfolgen um das Ende dieser Tyrannei einzuläuten!

Wehret den Anfängen! Wehrt Euch!

Über das und vieles mehr diskutiert Detlev in der Sendung mit seinem Gast Inge Hannemann, Insiderin, Mitarbeiterin, Whistleblowerin aus dem Jobcenter, Hamburg. Bitte alle einschalten! 19.03.2013, 16 Uhr LIVE Wake News Radio

Ab sofort wird uns auch yoice.net mit streamen! Wake News Radio
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Revolution in Deutschland?
Wer soll die machen, die paar H4 ler?
Der Deutsche liest seine Blöd, katzbuckelt und guckt Fussball, dann schimpft er noch auf die faulen Ausländer.
Um eine Revolution zu machen brauchst du Menschenmassen und musst auch bereit sein Gewalt auszuüben, und deßhalb wird es in Deutschland keine Revolution geben.:icon_twisted:
 

Whitebird

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
100
Bewertungen
20
Revolution in Deutschland?
Wer soll die machen, die paar H4 ler?
Der Deutsche liest seine Blöd, katzbuckelt und guckt Fussball, dann schimpft er noch auf die faulen Ausländer.
Um eine Revolution zu machen brauchst du Menschenmassen und musst auch bereit sein Gewalt auszuüben, und deßhalb wird es in Deutschland keine Revolution geben.:icon_twisted:


lächel...ich sehe auch so das keiner wirklich etwas ändern will....Agenda 2020 wird auch nett.....
Ja...Gewalt ist immer eine Lösung....dann zeig mal was du kannst......Berichte aber auch darüber....
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten