Es reicht! – Ein KEA erklärt sich

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
14. Oktober 2012 - 20:38 – Hansi Hirsch

Die soziale Lage in der Bundesrepublik Deutschland, in ganz Europa und der restlichen Welt ist nicht mehr hinzunehmen. Ein zügelloser Kapitalismus uferte (erneut) endgültig aus und als Betroffener und Verlierer dieses menschenverachtenden Systems bleiben einem nur die Akzeptanz der Opferrolle oder aber die Flucht nach vorn.

Ein Leben mit dem Amt
Seit Beendigung meiner Schulzeit bestand mein Lebenslauf einzig daraus, mich von Ämtern verwalten zu lassen oder dem gescheiterten Versuch der Verfolgungsbetreuung zu entgehen. Berufsvorbereitungsjahr, geförderte Ausbildung, jobben als Aufstocker, Leistungsbezug, Maßnahmen. Wohin man auch geht, der Staat sitzt einem gängelnd im Nacken. Wer nicht das Glück hat, einen angemessen bezahlten und sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz zu bekommen, wird zum Halmapüppchen degradiert, das man nahezu beliebig von einer Fit-für-den-nicht-vorhandenen-Job-Maßnahme zur nächsten schicken, zurück auf Start setzen kann oder schlimmstenfalls außerhalb des Spielfelds zu parken. Bis auf Weiteres oder halt bis zum Tod.

Aufgewachsen im Osten und mitten in der "Generation Krise"

Es reicht!
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.004
Bewertungen
398
Hi....


...Spitze!!!:icon_klatsch::icon_daumen:

Hoffen wir halt, dass noch mehr "aufwachen".:biggrin: Noch ist Deutschland nicht verloren.:icon_party:

MfG
 
G

gast_

Gast
Warum keine Antwort auf meine Frage?
Ich kenne dich nicht - kann also auch deine Gründe nicht kennen!
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.004
Bewertungen
398
Hi Früchtle...


...aufgrund meiner Behinderung und Arbeit (auch ehrenamtlich für Elos) keine Zeit. In der tiefen Pampa hier ist auch nicht allzuviel los! Will schon seit Jahren Frettchen besuchen, aber es kommt immer wieder was dazwischen. ***grummel...:icon_neutral:

Komisch... ich kenn Dich auch nicht persönlich, glaube aber, Dich aufgrund Deiner Beiträge, etwas einschätzen zu können. Ein Fehler??:icon_pause::confused:

MfG
 
G

gast_

Gast
ich kenn Dich auch nicht persönlich, glaube aber, Dich aufgrund Deiner Beiträge, etwas einschätzen zu können. Ein Fehler??:icon_pause::confused:

MfG
Das kann ich dir nicht beantworten - dazu müßte man mindestens ein paar Mal telefoniert haben...nur aufgrud meiner Beiträge hier glaube ich nicht, daß du mich einschätzen kannst.

...aufgrund meiner Behinderung und Arbeit (auch ehrenamtlich für Elos) keine Zeit.
Und so hat jeder seine Gründe...
und es wird sich nichts grundlegend ändern!
Jedenfalls glaube ich nicht, daß ich es noch erlebe.
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Und so hat jeder seine Gründe...
und es wird sich nichts grundlegend ändern!
Jedenfalls glaube ich nicht, daß ich es noch erlebe.

Früchtle, doch. Das wirst Du noch erleben!!

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und es werden immer
mehr Leute, die sich wehren.

Gemeinsam schaffen wir das. Und Du tust schon
soviel Dir möglich ist: Den Betroffenen hier im Forum Hilfestellung geben! Du gibst alles, was
Du kannst.!!! Und das ist Aufklärung, Briefe
formulieren etc. etc.

:icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch: Danke dafür!!!

Wir müssen einfach zusammen halten und Personen, die längst in ALG II sind oder ALG I immer wieder darauf hinweisen, dass es solche
Foren wie hier gibt. Das es Erwerbsloseninitiativen vor Ort gibt mit beratenden Rechtsanwälten. Das es den Leitfaden
ALG II/ Sozialhilfe von A - Z gibt.
Was den Armen zu wünschen wäre für eine bessere Zukunft?
Nur daß sie alle im Kampf gegen die Reichen so unbeirrt sein sollen
so findig
und so beständig wie die Reichen im Kampf gegen die Armen sind. Von Erich Fried







 
G

gast_

Gast
Und Du tust schon
soviel Dir möglich ist: Den Betroffenen hier im Forum Hilfestellung geben! Du gibst alles, was
Du kannst.!!! Und das ist Aufklärung, Briefe
formulieren etc. etc.

:icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch: Danke dafür!!!
Gern geschehen...

aber was ich und auch viele andere tun, ist ein Tropfen auf den heißen Stein - damit ändert man für einige wenige Betroffene kurzfristig etwas, aber nicht dauerhaft.
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Gern geschehen...

aber was ich und auch viele andere tun, ist ein Tropfen auf den heißen Stein -
damit ändert man für einige wenige Betroffene kurzfristig etwas, aber nicht dauerhaft.


Kurzfristig..... Genau...... Das stimmt.........

Denn ist die eine Sch.... bewältigt, kommt die nächste schon ins
Haus geflattert.

Man kommt überhaupt nicht zur Ruhe!!
Immer und immer wieder werden wir herausgefordert/gegängelt.

Und sei es bei der Überprüfung
des nicht stimmenden, falsch berechneten Bewilligungsbescheides.

Es ist ein Angriff, wenn Mitarbeiter in den Leistungs-
abteilungen nicht richtig rechnen können und wir das Nachsehen haben.

Das bedeutet wieder Zeit, Ärger, Energie und Kampf.
Und diese Zeit könnte man auch sinnvoller nutzen.

Zum Beispiel:

Nach einer gescheiten, billigeren Wohnung. Da gibts ja so viele
von.

Nach einer gescheiten, anständig bezahlten Arbeit.
So um die 15 Euro brutto pro Stunde, damit man endlich
(sofern man kann und nicht krank ist) aus diesem System raus kommt
und ein einigermaßen menschenwürdiges Leben und Auskommen auch ohne Partner hat.

Deswegen muss ALG II weg!!! Es macht einen mürbe.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten