• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Es muß endlich eine neue Partei auf die Wählerliste

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Coole-Sache

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Es muß eine neue Partei gestellt werden.

Eine die den Arbeiter und Arbeitslosen vertritt.

Zahlen müssen wir diese neue Partei die uns vertritt € 1,- pro Monat denke ich mal sollte gehen.

Gruß Coole-Sache
 

spin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.446
Bewertungen
749
Wieviel Prozent wird sie bekommen?

0,5 oder 0,05?

Was soll der Quatsch?
 

ladydi12

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Bewertungen
583
Hallo Coole-Sache,

werd mal konkret. Wie soll die Partei heißen, was vertreten etc.? Die Deutsche Arbeitslosenpartei gibt es nämlich schon.

meint ladydi12

Es muß eine neue Partei gestellt werden.

Eine die den Arbeiter und Arbeitslosen vertritt.

Zahlen müssen wir diese neue Partei die uns vertritt € 1,- pro Monat denke ich mal sollte gehen.

Gruß Coole-Sache
 

Coole-Sache

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Gedacht hatte ich eine NEUE Partei, vergleichbar vielleicht wie in meiner Jugend die Turnschuhepartei (GRÜNE).

Ins Boot geholt sollten Ältere Partei Mitglieder die zur Zeit nicht im Amt sind und den den Forderungen leben können.

Mitgliedsbeitrag könnte 1 € pro Monat sein (halbjährlich € 6,-).

Ob dieses zu machen ist, sollten Profis in die Hand nehmen.

Denn das es so nicht weiter gehen kann darüber sind wir uns wohl alle einig.

Igal ob Arbeiter oder Arbeitsloser die Partei sollte diese Gruppe schon voll unterstützen.

Gruß Coole-Sache
 

ladydi12

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Bewertungen
583
Hallo Arania,

meinst du, daß die Parteiengründung so nicht durchführbar ist? Haben die Grünen nicht auch mal klein angefangen?

meint ladydi12

Bitte befasse Dich mal mit dem Parteiengesetz und der Struktur einer Partei
 

DomiOh

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
367
Bewertungen
5
Der ELO zahlt bei den Linken doch auch nur 1,50 € pro Monat.
Wo ist denn das Problem?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
die Partei hat Millionen übernommen, woher wohl?
 

ladydi12

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Bewertungen
583
Hallo Arania,

ich glaube, daß ich weiß, worauf du anspielst. Und zwar ist das die SED- Vergangenheit der Partei DieLinke. Die SED wiederum ist aus einem Zusammenschluß der SPD und der KPD nach 1945 hervorgegangen. Die Nachfolgepartei der SED war noch mauerfall dann die PDS. Diese hat sich dann ihrerseits wiederum mit der WASG zur partei DieLinke zusammengetan. Die Millionen an Parteivermögen dürften u.a. aus Enteignungen, Devisenhandel und Freikäufen politischer Gefangener herrühren, die ja zunächst der SED und dann der PDS als Rechtsnachfolger und somit, da die PDS, wie eben erwähnt, die Vorgängerpartei der Partei DieLinken ist, gehörten. Daraus ist dann das parteivermögen der Linken geworden.

meint ladydi12

die Partei hat Millionen übernommen, woher wohl?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Okay, jetzt mal einfach gesagt, die Partei ist nicht arm und es braucht Geld um eine Partei erfolgreich aufzubauen und das bekommt man entweder durch Spenden oder Mitgliedsbeiträgen

Eine unbekannte Partei die noch dazu nur für Erwerbslose sprechen soll, wird wohl kaum Riesenspendengelder bekommen und von den Mitgliedern ist nicht viel an Einnahmen zu erwarten
Zudem muss die erstmal die Zulassung bekommen und sich dann zur Wahl stellen, siehe das Parteiengesetz

Das bedeutet für mich, erstmal muss das Geld da sein, dann braucht man ein Programm das viele Schichten anspricht und dann gründet man eine Partei, nicht andersherum
 
E

ExitUser

Gast
Irgendwie schon, denn wie will sich eine Partei nur mit 1,50 € pro Mitglied und Monat finanzieren?
Da sind die Wahlkampfkostenerstattungen, die Spenden der Wähler, später auch die Mandatsträgerabgaben. Beteiligungen durch Wirtschaft und Industrie kommt z.B. für DIE LINKE. nicht in Frage.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Brauchen sie ja auch nicht, haben ja genug Geld, wir reden von einer ganz neuen Partei und dazu siehe meinen vorigen Beitrag
 

spin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.446
Bewertungen
749
Opposition sollte sich immer zersplittern. Dann bildet sie eine "echte" Gegenmacht. :icon_party:

Ich verabschiede mich hier. :icon_mued:
 
E

ExitUser

Gast
Es muß eine neue Partei gestellt werden.

Eine die den Arbeiter und Arbeitslosen vertritt.

Zahlen müssen wir diese neue Partei die uns vertritt € 1,- pro Monat denke ich mal sollte gehen.

Gruß Coole-Sache
oh ja unbedingt :icon_twisted:

Wie dumm kann Mensch eigentlich noch sein *kopfschüttel*

aber mach mal, drücke fest die Daumen :biggrin:
 

soundbreaker

Neu hier...
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
98
Bewertungen
0
Der ELO zahlt bei den Linken doch auch nur 1,50 € pro Monat.
Wo ist denn das Problem?
DIE LINKE ist das Problem, nachdemdiese Partei uns in Berlin so an der Nase herumgeführt hat, ist sie wohl für jeden vernünftig denkenden Elo unvetretbar geworden!
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Ich sehe momentan keine wählbare Partei, vielleicht die Piraten, darüber denke ich noch nach:icon_kinn:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten