es ist soweit: egv unterschreiben?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

cinquett

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Apr 2008
Beiträge
82
Bewertungen
17
hab heute meine eingliederungsvereinbarung zum unterschreiben vorgelegt bekommen,die ich natürlich erst mal nicht unterschrieben habe und zur prüfung mitgenommen habe (ging übrigens problemlos).

ich setz die mal hier rein und es wäre gut wenn ihr mal ein blick drüber werfen würdet ,hinsichtlich gegenvorschläge oder verbesserungen.
vielen dank

eventuell ist die ja auch ok das man sie bedenkenlos unterschreiben kann?!

https://www.pictureupload.de/originals/pictures/291009102835_egv1.jpg

https://www.pictureupload.de/originals/pictures/291009103004_egv_2.jpg

https://www.pictureupload.de/originals/pictures/291009103041_egv_3.jpg
 

tzzz

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
130
Bewertungen
5
hey !

da steht ja garnicht drinnen wie offt du dich bewerben sollst !?
finde ich gut !

aber so wie es aussiehst bekommst du einen vermittlungsgutschein.
das beteutet meiner meinung nach nichts gutes ( arbeit vom "privat" vermittler zum "hungerlohn").
 

Yukonia

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
749
Bewertungen
592
Hallo,
die "Angebote der ARGE Dortmund" (letzter Punkt der Pflichten) scheinen mir noch etwas "schwammig", könnte ja alles mögliche sein. Hier würde ich dir ein "Mitspracherecht" wünschen, um zu entscheiden, ob die Maßnahmen für dich individuell wirklich angemessen und sinnvoll sind :confused: Ansonsten ist festzustellen, dass heute schon mehrfach EGVs eingestellt wurden, mit denen man durchaus einverstanden sein kann und die der Lebenswirklichkeit näher kommen...

Na dann:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde diese EGV ebenfalls nicht unterschreiben. Der Satz "Aktive Teilnahme an der vom JobCenter angebotenen Maßnahmen zur Verbesserung der Integration" lautet so ähnlich wie: "Ich gehe zu jeder Maßnahme, zu der man mich hinschickt".

Auch wenn man dich mit diesem Satz zu keiner konkreten Maßnahme zuweist, ist zu erwarten, dass die im Laufe der EGV kommt. Evtl. in Form einer Zuweisung oder einer neuen EGV .

Ich würde an deine SB ein Briefchen schreiben, in dem steht: "Leider kann ich Ihre Eingliederungsvereinbarung nicht unterschreiben. Gem. § 15 SGB II soll die Eingliederungsvereinbarung "bestimmen", welche Leistungen der erwerbsfähige Hilfebedürftige für seine Integration erhält. Der Satz: "Aktive Teilnahme.....(schreib das bitte aus)..." bestimmt keine Maßnahme.

Ich erkläre mich bereit, eine rechtskonforme, klare, zulässige Eingliederugnsvereinbarung zu unterschreiben, die mich auch fördert".

Dann kommt das per Verwaltungsakt. Ohne Sanktion!!! Gegen den Verwaltungsakt kann man dann einen Widerspruch einreichen. Außerdem ist das Nicht-Nachkommen der Pflichten aus dem VA nicht sanktionierbar (im Gegensatz zu der bereits unterschriebenen EGV ).
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten