• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Es eilt, muss Entscheidung treffen...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

RosaRose

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Aug 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,
habe ein paar dringende Fragen:
Hier kurz mein Problem
Ich bin alleinerziehende Mama von einem Sohn. Da ich in Bayern lebe und gerne wieder in meine Heimat (Schleswig-Holstein) ziehen möchte und das auch mit der Arge abgesprochen ist, bewerbe ich mich dementsprechend auch dort im Einzelhandel.
Am Montag erhielt ich einen Anruf auf meine Bewerbung mit der Bitte mich am darauffolgende Montag 20.8. persönlich Vorzustellen und auch 2-3 Tage "auf Probe" zu arbeiten. Hab mich gefreut wie ein Schnitzel...Toller Job, tolles Geschäft und vom Telefon her auch ein netter Chef. Hab auch umgehend ein Schnäppchen für die Hinfahrt bei Ebay gemacht(Hinfahrt Sa.18.8.)
Habe Dienstag früh sofort meine SB angerufen, die mir sogar einen Vorschuss-Scheck ausgestellt hat, weil ich nur die Hinfahrt aus eigenen Mitteln aufbringen konnte.
Jetzt rief mich der AG heute!!! Freitagmittag!!! an und sagte, das ich mir den Aufwand sparen soll und er hätte sich schon so gut wie entschieden....für eine andere! Toll :frown:
Auch das ich schon eine Fahrkarte habe, hat ihn nicht interessiert :-(
Zumindest kam er nicht drum rum, mir die Absage schriftlich zu geben, weil ich ja irgendeinen Beweiss für das Drama der letzten Woche brauche, das ich bei der Arge veranstaltet hab (bettel)!

Oh...ich merk grad das wird lang ...
Da ich ja noch mehr Bewerbungen laufen habe, bei denen ich auf Nachfrage zu meiner Bewerbung immer gehört habe "melden Sie sich doch einfach, wenn Sie in der Nähe sind", habe ich bis jetzt noch (zusage gerade eben) definitiv 1 Bewerbungsgespräch rausgehauen für eben Dienstag, den 21.8.
Die anderen soll ich so abklappern und nochmal nachhacken, (telefonisch schon abgesprochen mit den AG) da ich die genauen Daten fürs Probearbeiten nicht wusste und eben erst abwarten, wann ich Zeit dazu habe. Probearbeiten war vorgesehen 2-3 Tage in der Zeit von Mi-So, aber nix genaues eben.

Jetzt meine Fragen:
Meine SB weiss ebenfalls seit heute mittag bescheid, das ich mich dort nicht mehr vorstellen soll und sagte mich ich soll doch versuchen noch was anderes rauszureissen, bei denen ich mich beworben habe. Sie weiss über meine anderen 4 nicht abgelehnten Bewerbungen und mein "abklappern" bescheid. Den Scheck habe ich noch nicht eingelöst, weil ich eben das Geld für die Hinfahrt selber hatte.
Den Scheck soll ich ihr am Montag zurückbringen oder mich eben nochmal telefonisch melden, wenn ich noch was erreicht habe.

Kann ich jetzt morgen einfach ohne nochmalige Genehmigung fahren? (Kann sie ja leider nun nicht mehr erreichen...)
Dürfte ich dann genauso lange "abklappern" wie es geplant war 20.08.-27.08. ?
Soll ich erst am Montag zur SB gehen und dann nochmal eine Fahrkarte kaufen, um zu dem Bewerbungsgespräch am Dienstag fahren? (würde von der Zeit her nicht hinhauen)und dann müsste ich ja auch sofort zurück also nix mehr mit den anderen?

Ich bin jetzt total hin und her gerissen, hab Angst was falsch zu machen und dann vielleicht sogar noch eine Sperre oder sowas zu kriegen.
Was würdet Ihr tun? Was kann passieren?

Ich bedanke mich jetzt schon mal für Eure Hilfe

LG Rose
 

Nimschö

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Aug 2007
Beiträge
2.086
Gefällt mir
832
#2
OK, DU fährst wegen eines Vorstellungsgespräches nach Schleswig...
Das ist das Credo. Zu welchem Arbeitgeber Du genau fährst sollte unerheblich sein. Ich an Deiner Stelle würd fahren udn im Verlauf des Montagvormittag Deine SB( die scheint ja bisher ganz vernünftig zu sein) den Sachverhalt genau so schildern, wie es sich abspielt.
- Fahrkarte schon gekauft
- 1. AG sagt ab
- Anderen AG in der Gegend gefunden
- jetzt( am Montag) schon auf dem Weg zu dem neuen potentiellen AG

Laß Dir sicherheitshalber von dem AG den Du besuchst bescheinigen( kleiner formloser Wisch), daß Du da warst. Für den Fall, daß Dir hinterher einer unterstellen will, Du wärst nur aus Jux da gewesen. Im Netten kann man das dem AG ja auch so sagen: "Klingt doof, aber könnten sie mir bescheinigen daß ich hier war und mich vorgestellt hab?"
Diese Frage aber erst kurz vor Schluß eines Gespräches stellen. Wenn der Dich zum Probearbeiten da haben möchte, kannst Du DIr das auch erstmal klemmen...
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#3
Fahr zum Bewerbungsgespräch und teile deiner SB schnellstmöglich mit, dass du beim Vorstellungsgespräch = ortsabwesend bist. Eine Genehmigung hattest du ja schon, die zwar zwischenzeitlich rückfällig wurde, aber jetzt ist es auch nichts anderes.
Du hast dich um Arbeit bemüht und alles dafür getan. Und wenn du dich bei der SB meldest und ihr das mitteilst, sollte sie auf jeden fall dafür Verständnis haben.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück
 

RosaRose

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Aug 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#4
Vielen lieben Dank für Eure schnellen Antworten.
Genauso hatte ich mir das auch überlegt, aber ich hab so viel Respekt vor den Ämtern und wollte mich gern versichern, ob ich nicht falsch liege.
Werde fahren, ist alles schon so gut geplant, Kind für die Woche untergebracht usw. und ich fahr ja nicht aus Dollerei, ist ja nicht mal eben um die Ecke.
Ich werde meine SB am Montag anrufen und alles so darstellen, wie es ist. Hoffe sie ist dann immer noch so nett, wie sie es bis jetzt war und dreht mir keinen Strick draus.
Kleine Frage noch:
Darf ich den Scheck jetzt einlösen oder nicht? Sonst komme ich ja nicht mehr zurück :confused: (ich denke ja, aber eben nicht sicher)

und wie lange darf ich bleiben?
Werde die Termine so zusammenfassen, wie es eben geht und die Sache nicht unnötig in die Länge ziehen, aber darf ich bis Donnerstag bleiben?
Ausgemacht war bis Montag 27.8.(Rückkehr) aber eben bedingt durch das WE-Probearbeiten, was jetzt nicht stattfindet. (wollte mir ja auch gleich noch eine Wohnung angschauen, alles ein Abwasch sozusagen)
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#5
Ich denke nicht, dass Du Dir da irgendwelche Sorgen bzgl. der "Ortsabwesenheit" machen musst! Du bist sowas von überengagiert! Der Wunsch eines jeden SB! (Das ist jetzt nicht ironisch gemeint, ehrlich!)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten