Es brennt !!! Hilfe !!

Leser in diesem Thema...

Tascha68

0
Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Guten Tag!

Folgendes problem:

Ich hatte 2 Sanktionen, auf denen ich Widerspruch eingelegt hatte und das nun per Anwalt geklärt wurde, beide Sanktionen zurück genommen.

Heute bekomme ich ein Schreiben das ich trotzdem noch um 100 Prozent gekürzt bin weil ich angeblich 3 Sanktionen hatte.

1. vom 02.5.13
2. 16.5.13

und die dritte angeblich am 12.6.13 bekommen, ich hab aber keine vom 12.6 und konnte somit keinen widerspruch einlegen :(

Dachte nun endlich bekomme ich wieder Geld und zack nach ewig langen warten, heute so ein dreck. Muss morgen sowieso rein und würde das gerne klären, da mein Anwalt noch in urlaub ist, kann ich das vorerst nur selbst regeln.

Ist es überhaupt möglich das ich 3 Sanktionen innerhalb weniger Wochen bekomme ?? Sozusagen hätte ich denen normal ja noch Geld geben müssen, weil 210% Sanktioniert, das kann doch nicht mehr normal sein.

Da auch alles wegen meiner Krankheit zurückgenommen wurde, hoffe ich das die das morgen auch zurücknehmen ohne lange zu Klagen, sonst muss ich wieder so verdammt lange warten :( Muss am 31.10 auf Reha.. ich brauche das verdammte Geld ..

Bitte helft mir irgendwie weiter , was könnte ich denen denn sagen damit ich ne chance habe ohne Anwalt durchzukommen ?

MfG Tasha68
 
J

James Bond 07

Gast
Guten Tag @ Tascha68,

würde Dir sehr gerne helfen aber ich werde aus der Darlegung nicht so recht schlau hm :icon_kinn:

Kannst Du bitte mal den Bescheid/Brief den Du bekommen hast ohne persönliche Daten reinstellen?
 

Tascha68

0
Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hab jetzt gerade keinen Scanner installiert an dem PC ( Leih PC )

Folgendes :

ich bin noch 24, bis 29.aug. ;) Werde 25. Habe jetzt ne eigene Bedarfsgemeinschaft eröffnet und da heute nen bescheid bekommen das 100% Sankion vom 12.6 besteht.

Sanktion vom 2.5 und 16.5 ( 100 + 10 % ) wurde aufgehoben, weil ich Krankenmeldungen vorgelegt habe.

Nun soll aber noch eine bestehen wegen nicht erscheinen zum Termin, und das sollen 100% sein. ( So wurde es meiner Mutter heute gesagt )

Ich hab aber keine Sanktion bekommen vom 12.6 sonst hätte ich da ja drauf geantwortet.

Kann also auch keine Sanktion einscannen, weil keine vorhanden, könnte nur den aktuellen bescheid ( Gültig ab 29.8. ) einscannen sobald ich den Scanner installiert habe.

MfG
 

Pfirsich

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
11 Aug 2013
Beiträge
247
Bewertungen
75
So wurde es meiner Mutter heute gesagt

Hallo Tascha68, mündlich oder telefonisch? Ist deine Mutter Leistungsbezieherin? Wie auch immer, das Reden oder Telefonieren sollte man einstellen. Alles nur noch schriftlich. Telefon und Mail löschen lassen:

(Absender)

ARGE
Ansprechpartner
Straße
PLZ Ort

Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten (§ 84 Abs. 2 SGB X), hier: meiner Telefonnummer und Email-Adresse

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesbeauftragte für Datenschutz hat beim Antrag auf Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II folgende Datenerhebungen problematisiert:

• Telefon- und Email Angaben sind nicht notwendig (sondern freiwillig),

Ich fordere hiermit gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die Löschung meiner Telefonnummer und Email-Adresse. Die Daten sind für die Erfüllung Ihrer Aufgaben nicht erforderlich.

Um die Datenlöschung überprüfen zu können, erwarte ich einen entsprechenden schriftlichen Nachweis und setze Ihnen dazu eine Frist von 14 Tagen.

(Unterschrift)
 

Pfirsich

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
11 Aug 2013
Beiträge
247
Bewertungen
75
Deine Mutter darf sich um deine Angelegenheiten nicht mehr kümmern. Du musst deine Interessen deinem JC gegenüber ganz alleine vertreten, damit euch kein gemeinsames Wirtschaften bzw. gemeinsames langfristiges Planen für die Zukunft unterstellt wird.

Mein Kollege AEMR brachte gute Argumente zum Thema "25. Geburtstag unter'm Dach mit den eigenen Eltern", das solltest du dir mal durchlesen denke ich.

https://www.elo-forum.org/alg-ii/112307-neue-bedarfsgemeinschaft-eroeffnen-hilfe.html
ich bin noch 24, bis 29.aug. ;) Werde 25. Habe jetzt ne eigene Bedarfsgemeinschaft eröffnet

Ist die nur von dir selbst (und keiner weiteren Person) gebildete BG problemlos anerkannt worden, hast du das schriftlich in der Hand, obwohl du erst in einer Woche 25 wirst? Welche Strategie hinsichtlich Haushalt fährst du: bildest du ganz allein deinen eigenen Haushalt? (sehr empfehlenswert hinsichtlich Nichtherausgabe von Daten Dritter und erfolgreich vermiedenem Hausbesuch).
 
E

ExitUser

Gast
wenn du ehh schon alles übern RA am laufen hast dann ist auch dieser schon in bilde
und solltest das auch von ihm bzw seine vertrettung machen lassen
 

gelibeh

0
StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.649
Bewertungen
17.054
Nun soll aber noch eine bestehen wegen nicht erscheinen zum Termin, und das sollen 100% sein. ( So wurde es meiner Mutter heute gesagt )
Wenn Du einen Termin versäumt hast, darf das auch bei einem U25 nur eine 10% Sanktion geben.
Und im Moment hast Du noch keinen schriftlichen Sanktionsbescheid, sondern nur dass Deiner Mutter gesagt wurde? Es muss doch eine Anhörung gegeben haben.
 

Pfirsich

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
11 Aug 2013
Beiträge
247
Bewertungen
75
Mündliches ist heiße Luft. Abwarten auf ein Schriftstück. Vorher würde ich gar nichts tun. Auch wenn es schwer fällt und man sicher etwas wütend ist.

Die wollen dich ein bisschen mobben und zermürben - lass dich nicht provozieren.

Vielleicht kommt ja gar kein Sanktionsbescheid.

Du brauchst deine Sozialleistungen. Insbesondere zum Monatsbeginn im September musst du auf vollständige Auszahlung bestehen, damit kein gemeinsames Wirtschaften "vermutet" wird. Falls die Auszahlung blockiert wird: sofort früh am Morgen hin (am besten mit Beistand), auf Bar-Vorschuss von 200 € bestehen, sich nicht abwimmeln lassen (notfalls bis zum Geschäftsführer gehen) und dann schriftlich die unverzügliche Auszahlung des gesamten Rests zur Überweiseung auf das Bankkonto verlangen.

Standardfrage an dieser Stelle: Hast du ein Girokonto, kannst du monatliche Mietzahlungen nachweisen, hast du einen Mietvertrag?
 

Tascha68

0
Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Sanktionsbescheid soll ich ja schon am 12.6 bekommen haben !! darauf werde ich in dem bewilligungsbescheid hingewiesen den ich heute erhalten habe, welcher ab 29.aug. gültig ist.

Ich habe aber nur eine Einladung bekommen am 12.6. mehr hab ich nicht.

Und die beiden anderen Sanktionen wurden DIESE Woche zurückgenommen, ich bin seit Juni schon voll Sanktioniert.

Arge weiß das ich bei meiner Mutter noch wohne, habe alles angegeben, bekomme normal wenn ich nicht Sanktioniert wäre ab 1.September 493€ irgendwas inkl. Miete zzgl. Heizkosten.


Aber das ist ja nicht mein problem, mein problem besteht in dieser Sanktion, von der ich keinerlei ahnung habe, hab ja auch alle Widerspruch eingelegt, und nun son Bullshit, das angeblich noch eine läuft.

Die sind ja alle aus dem selben Zeitraum Mai/Juni für welche Monate ich bereits Krankenmeldungen nachgereicht habe, weshalb die 2 anderen Sanktionen bereits anfang dieser Woche zurückgenommen wurde.

Versteht ihr mich ?! ;) Glaube wir Reden son bisschen aneinander vorbei bzw. schreiben ;)
 

gila

0
StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
17.012
Bewertungen
31.449
Wenn du angeblich einen SanktionsBESCHEID haben sollst und die Sanktion schon auf deinem Konto durchgezogen wurde, geht du entweder nochmal zu deinem Anwalt (der in den Sachen ja schon involviert ist) oder machst selbst einen Antrag auf einstweiligen Rechtschutz mit der Begründung, dass dir Geld abgezogen wurde von einer angeblichen Sanktion, von der du jedoch nichts weisst und keinen Bescheid erhalten hast - denn sonst hättest du - wie zuvor auch - gleich Widerspruch eingelegt.

Ich würde das jedoch dem Anwalt überlassen, statt hier selbst rum zu doktorn.
 

Tascha68

0
Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Wenn du angeblich einen SanktionsBESCHEID haben sollst und die Sanktion schon auf deinem Konto durchgezogen wurde, geht du entweder nochmal zu deinem Anwalt (der in den Sachen ja schon involviert ist) oder machst selbst einen Antrag auf einstweiligen Rechtschutz mit der Begründung, dass dir Geld abgezogen wurde von einer angeblichen Sanktion, von der du jedoch nichts weisst und keinen Bescheid erhalten hast - denn sonst hättest du - wie zuvor auch - gleich Widerspruch eingelegt.

Ich würde das jedoch dem Anwalt überlassen, statt hier selbst rum zu doktorn.

Ok, dann werd ich morgen mal sehen wie die Vertretung so drauf ist von meinem RA ;) Ansonsten wart ich noch bis 26. dann ist er selbst wieder da.
 
Oben Unten