• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erziehungszeit - was danach ??? ALG II ? oder ALG I ??

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

BlueMK1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
127
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich habe am 07.07.2004 meinen Sohn entbunden. Davor habe ich Arbeitslosenhilfe bezogen.

Anfang 05 trat SGB II in Kraft und ich beziehe seitdem ergänzendes ALG II (Partner erwerbstätig)

Nun meine Fragen:

Was kommt, wenn mein Sohn dieses Jahr 3 Jahre alt wird ?

Habe ich einen Anspruch auf ALG I ?

Die Anwartsschaftszeit hätte ich demnach ja erfüllt, wenn Kindererziehungszeiten mit angerechnet werden.

Oder bleibe ich beim ALG II ???

Gruss BlueMK1
 

BlueMK1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
127
Gefällt mir
0
#3
Hallo,

ich war heute beim Amt und habe mich informieren wollen.

So, ich habe Anspruch auf ALG, leider wurde mir heute bereits ein Antrag in die Hand gedrückt und ich stehe dem Arbeitsmarkt nun wieder voll zur Verfügung.

Und genau da ist mein problem:

Ich kann dem Markt noch nicht zur Verfügung stehen, da ich für mein Kind noch keine Betreuung vorweisen kann. Diese ist frühestens ab dem 01.04.2007 möglich.

Und wie kann ich da jetzt wieder rauskommen ?

Den antrag habe ich noch nicht ausgefüllt und noch nicht abgegeben ! Nur auf dem Antrag steht das heutige Datum !
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Wenn Du den Antrag jetzt nicht abgibst kann er auch nicht bearbeitet werden, hattest Du das mit der Betreuung denn angegeben?
 

BlueMK1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
127
Gefällt mir
0
#5
Ja, das hatte ich angegeben, trotzdem steht es ja im Computer und auf dem antrag !!!
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#6
Trotzdem gilt er erst als angenommen, wenn er unterschrieben abgegeben wurde, wie es aber ist wenn Du das jetzt erst im April machst da habe ich leider keine Erfahrung, aber andere wissen sicher mehr :)
 

BlueMK1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
127
Gefällt mir
0
#7
Ja, das mag ja sicher auch sein, aber trotzdem stehe ich dem Arbeitsmarkt ja zur Verfügung... :kinn:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#8
BlueMK1 sagte :
Ja, das mag ja sicher auch sein, aber trotzdem stehe ich dem Arbeitsmarkt ja zur Verfügung... :kinn:
... Du schreibst ALG

Alg1 oder Alg2 ? ? ?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#10
Wenn ich mich nicht irre muss man sich unverzüglich arbeitslos melden um ALG 1 zu erhalten??
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#11
Arania sagte :
Wenn ich mich nicht irre muss man sich unverzüglich arbeitslos melden um ALG 1 zu erhalten??
... richtig, sonst kann es Haue eh Sanktionen geben :kinn:

und andes wie bei Alg2 (ich hoffe es ist richtig) muß bei Alg1 nicht unbedingt bei Kindern über 3 Jahren geholfen werden (Betreuung)

Oder ich irre mich da ..... ? ? ?
 
E

ExitUser

Gast
#12
Aufpassen

Steht man, hier Frau, dem Arbeitsmarkt nach der Arbeitslosmeldung nicht in Vollzeit zur Verfügung, gibt es auch nur anteiliges Arbeitslosengeld, also nicht den Vollbetrag.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#13
Re: Aufpassen

Mambo sagte :
Steht man, hier Frau, dem Arbeitsmarkt nach der Arbeitslosmeldung nicht in Vollzeit zur Verfügung, gibt es auch nur anteiliges Arbeitslosengeld, also nicht den Vollbetrag.
... sowas hatte ich im Hinterkopf :daumen:
 

BlueMK1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
127
Gefällt mir
0
#14
Ja, das weiss ich schon - trotzdem nochmal danke.

wie ist es aber, wenn ich garnicht zur verfügung stehen kann ??
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#15
BlueMK1 sagte :
Ja, das weiss ich schon - trotzdem nochmal danke.

wie ist es aber, wenn ich garnicht zur verfügung stehen kann ??
..... :kinn: ich hoffe nicht was ich jetzt gerade DENKE :hmm:
 

BlueMK1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
127
Gefällt mir
0
#17
das hat ja in dem sinne nichts damit zu tun, denn wenn ich ALG I bekomme, heisst es ja nicht, dass ich keinen Kindergeldzuschlag bekomme - irgendwie müssen wir ja über die Runden kommen...

Hier geht es ja nur darum, wie es sich verhält, wenn keine konkrete Kinderbetreuung da ist...

darum geht es mir ja im endeffekt schon, ich möchte ja gerne arbeiten udn zusehen, dass ich irgendwas machen kann, was meiner gesundheit gerecht werden kann - aber ich muss doch trotzdem zusehen, dass ich alles unter dach und fach habe, bevor wir nachher einen Fehler machen und finanziell ganz miese da stehen oder ???

Ab dem 1.4. wäre ja gesorgt...
 

Seebarsch

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
887
Gefällt mir
178
#18
Nicht verfügbar

Die Antwort ist recht einfach!
Wenn Du dem Arbeitsmarkt nicht mindestens 15 Stunden wöchentlich zur Verfügung stehst, hast Du keinen Anspruch auf Leistungen!
siehe auch § 119 SGB III.
:shock:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten