"erzeugnisse" aus sinnbefreiten massnahmen - "ripubos" und anderes überflüssige... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

theota

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2007
Beiträge
1.020
Bewertungen
164
Hallo, da ich den kpl. April nicht online sein konnte, mag ich etwas verpasst haben, in dem Fall bitte ich die Redaktion um Verschiebung meines Beitrages (wäre nett, dann auch per PN zu erfahren, wo er hinverschwunden ist :icon_wink: )

Habe soeben den kpl. "RiPuBo"-Thread durchgelesen, bin aber nicht fündig geworden.

Das Aktuellste, was ich gelesen habe, war, daß Martin & Co. den "RiPuBo" am Zahltag (der ARGE Bonn?) der Öffentlichkeit vorgestellt haben.

Ich hatte Ende März noch die ursprüngliche ibäh-Auktion des "RiPuBo"-Herstellers beobachtet und war auch mit ihm schriftlich in Kontakt getreten, da ich seine Idee sehr gut fand.

Als ebenfalls "EEJ-Geschädigte" hatte ich nämlich vor, Ibäh den ernsthaft gemeinten Vorschlag zu unterbreiten, eine extra Kategorie für "Fertigungen aus sinnlosen Maßnahmen" einzurichten.

Da ich dem o.g. Thread aber entnehmen konnte, daß man damit leicht gegen ibäh-Richtllinen verstößt und da ich befürchte, damit (immer noch) nicht genug Aufmerksamkeit der breiten Bevölkerung auf die Thematik zu ziehen, hier meine ernstgemeinte Anfrage, ob von Seiten der Redaktion Interesse besteht, solche "Artikel" in größerem Stil zu "sammeln"? - natürlich nur nach vorheriger Absprache und Zusenden von Fotos per Email, damit im Vorfeld geklärt werden kann, ob ein Zusenden per Post überhaupt erwünscht und sinnvoll ist.

Wäre schön, es gäbe dazu schon Gedanken und Meinungen...

P.S.: ich kann zur Zeit nur mit selbstgefalteten Servietten aus einer solch sinnbefreiten Mäßnahme dienen, aber vielleicht gibt es ja user, die so eher etwas Spektakuläres in Richtung "RiPuBo" zu bieten hätten???...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten