• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erwerbsminderungsrente weg wegen Lügen im Gutachen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#1
Hallo Leute

Ich bin Leoni bin 39 Jahre(Bayern) hatte 5Jahre (bis Feb 09) ausgesundheitlichen gründen die Erwerbsminderungsrente . Ich wurde von der Deutschen Rentenversicherung 30.12.08 bis 20.01.09 auf Reha geschickt , wo mir nach 2 Wochen noch schlecher ging und mehr Schmerzen bekamm .Das hab ich auch der Ärztin gesagt, habe dann weniger anwendung bekommen.Damit ich mich ein bisschen ausruhen konnte.
Beim abschluss gesprech erklärte ich der Ärtztin mit das es mir nicht besser sondern schlecht geht .Und sie meinte auch ich müsse warten bis ich die andren Ops hatte dann würde es mir schon besser gehen. Sie hat in den Bericht (Gutachten) geschrieben das ich gesagte hätte das es mir viel Besser geht und ich viel weniger schmerzen hätte, so das ich 6-8 stunden wieder Arbeiten könnte,( wäre ein Traum) und sogar in meinen alten Beruf als Reinigungsfrau.
(Was bei Hüftkranke garnicht macht bar ist)
Ich habe mir ein Termin bein VDK geholt und einsproch eingelegt, und erts mal jetzt zum Arbeitsamt geschickt. Die sagen das ich kein ansproch auf: Schulung , oder Kursen oder Bildungsschein habe, da ich entweder zu alt bin, oder ich keine Ausbilung habe und es würde sich nicht mehr Lohnen sie Könnten mich mir nur eine Putztstelle vermittlen.
Da ich noch dieses Jahr 2-3 Op habe und ein halb Taubes Bein habe, und noch nicht mal mein Haushalt alleine machen kann, wäre das Arbeitsamt nicht zu ständing für mich da müssten sich die Deutsche Rentenversicherung drum Kümmern. Ich wieder zum VDK die sagen, das nicht war, das ich keine Kurse ,oder Schulung bekommen, und werden erst mal das Arbeitsamt anschreiben was das soll .Also muss ich wieder warten und mich wieder saublöd anmachen lassen.
Das alles nur weil eine Ärztin so ein Sch...... in den Berich(Gutachen) geschrieben hat. Ich bin mit den Nerven am Ende,hab jetzt durch die Renerei mehr Schmerzen, habe auch noch Depression bekommen bin aber jetzt in Behanlung.
Könnt ihr mir sagen was ich machen soll ?
Habe ich noch eine Chance noch bis meine Behandlung /Bis ich wieder einbisschen Fiter bin die Rente noch zu bekommen ?
Lg Leonie :icon_cry:
( Sorry für die Rechtscheibungsfehler Habe zur Zeit Konzentrations Schwieigkeiten)
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hi Leonie und Willkommen.

Ist denn der VdK auch auf die Idee gekommen, das man solchen "Gutachten" widersprechen kann?
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#3
Hallo Sancho

Ja schon aber das kann Dauern ,wurde mir gesagt.
Lg Leonie
 

Esox

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
74
Gefällt mir
2
#4
Hallo Leonie,

da hilft nur eines, Widerspruch gegen den Befund...und das sofort!
Das dieses so viel Zeit kostet ist das schlimmste an der Sache, aber das ist eben die Büroktratie.
Ich drück Dir die Daumen, ich stecke selbst in so einer Situation durch ein falsches Gutachten.

Lass Dich nicht unterkriegen....
 
E

ExitUser

Gast
#5
Hallo Sancho

Ja schon aber das kann Dauern ,wurde mir gesagt.
Lg Leonie
Kann dauern, klar, aber Du bist in Behandlung und wenn der Arzt feststellt, das es sich im Gegensatz zu dem Gutachten verschlechtert hat, kann das den Widerspruch untermauern.

Die RV wird wahrscheinlich weitere Gutachten anfordern, auch von Deinem behandelnden Arzt.
 
E

ExitUser

Gast
#6
hallo leute

hi leonie und herzlich willkommen im forum.
:icon_smile:


ich bin leoni bin 39 jahre(bayern) hatte 5jahre (bis feb 09) ausgesundheitlichen gründen die erwerbsminderungsrente . Ich wurde von der deutschen rentenversicherung 30.12.08 bis 20.01.09 auf reha geschickt , wo mir nach 2 wochen noch schlecher ging und mehr schmerzen bekamm .das hab ich auch der ärztin gesagt, habe dann weniger anwendung bekommen.damit ich mich ein bisschen ausruhen konnte.

Beim abschluss gesprech erklärte ich der ärtztin mit das es mir nicht besser sondern schlecht geht .und sie meinte auch ich müsse warten bis ich die andren ops hatte dann würde es mir schon besser gehen. Sie hat in den bericht (gutachten) geschrieben das ich gesagte hätte das es mir viel besser geht und ich viel weniger schmerzen hätte, so das ich 6-8 stunden wieder arbeiten könnte,( wäre ein traum) und sogar in meinen alten beruf als reinigungsfrau.
(was bei hüftkranke garnicht macht bar ist)

hast du denn die ärztin in der rehaklinik angerufen und gefragt warum der bericht so geschrieben wurde und daß der bericht so nicht stimmt? (vielleicht lag da ja auch nur ein fehler vor.... ).

falls nicht, dann sofort hinschreiben (am besten per fax senden wegen sendebestätigung als beweis) und um abänderung des klinikberichtes bitten. Vorher am besten dort anrufen und mit der zuständigen ärztin klären!

ich habe mir ein termin bein vdk geholt und einsproch eingelegt,

gut so leonie. Die haben eine sehr gute rechtsabteilung.

und erts mal jetzt zum arbeitsamt geschickt. Die sagen das ich kein ansproch auf: Schulung , oder kursen oder bildungsschein habe, da ich entweder zu alt bin, oder ich keine ausbilung habe und es würde sich nicht mehr lohnen sie könnten mich mir nur eine putztstelle vermittlen.

ist denn die bundesagentur für arbeit von dir informiert, daß über den vdk über die ablehnung der weiterbewilligung eu-rente ein widerspruch läuft?

bin mir nicht ganz sicher aber normalerweise müsste die sogenannte "nahtlosigkeitsregelung" auch hier greifen. (siehe anlage)

und wenn der vdk dich zur bundesagentur für arbeit schickt, dann ist das sicherlich auch so korrekt. Lass dich diesbezüglich nicht fertig machen.


halte dich an den vdk und geh genauso vor wie die dir raten. Sprich weitere schritte immer mit dem vdk ab. So meine ich bist du am besten betreut.


da ich noch dieses jahr 2-3 op habe und ein halb taubes bein habe, und noch nicht mal mein haushalt alleine machen kann, wäre das arbeitsamt nicht zu ständing für mich da müssten sich die deutsche rentenversicherung drum kümmern.

der bundesagentur für arbeit mitteilen, daß ein widerspruch läuft bezüglich ablehnung "weiterbewilligung der eu-rente".

ich wieder zum vdk die sagen, das nicht war, das ich keine kurse ,oder schulung bekommen, und werden erst mal das arbeitsamt anschreiben was das soll .also muss ich wieder warten und mich wieder saublöd anmachen lassen.


du musst dich von niemand "saublöd" anmachen lassen. Falls es doch jemand tut, dann sofort an den vorgesetzten wenden oder eine dienstaufsichtsbeschwerde machen.


lies mal das mit der "nahtlosigkeitsregelung".

Falls du nicht weißt wovon du in der zwischenzeit leben sollst bis das alles geklärt ist, empfehle ich dir folgendes:

lass dir von der bundesagentur für arbeit schriftlich bestätigen, daß der antrag auf alg i abgelehnt wird und wieso (sag bitte gleich dazu, daß der § bezüglich ablehnung in den bescheid mit aufgeführt sein muss).

Mit diesem bescheid gehst du dann zur arge und stellst einen antrag auf alg ii. (die arge rechnet mit der bundesagentur für arbeit oder der deutschen rentenversicherung im nachhinein alles ab. Hier brauchst du dir keine gedanken zu machen). Du musst halt die zeit überbrücken bis das alles mit der deutschen rentenversicherung und der bundesagentur für arbeit geklärt ist.


(das ganze wird sich vermutlich einige zeit hinziehen. Aber es bleibt dir nichts anderes übrig als irgendwie durchzuhalten.)

das alles nur weil eine ärztin so ein sch...... In den berich(gutachen) geschrieben hat. Ich bin mit den nerven am ende,hab jetzt durch die renerei mehr schmerzen, habe auch noch depression bekommen bin aber jetzt in behanlung.

Könnt ihr mir sagen was ich machen soll ?

versuch eins nach dem anderen zu machen und gönn dir möglichst viel ruhe. (wenn heute "nichts" geht, dann eben morgen. Setze dich nicht unter druck. Versuch es zumindest. Versuche pausen zu machen und irgendwie kraft zu finden.)

du hast den vdk an deiner seite und der ist gut!

ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir geht. War in ähnlicher situation - aber eben (noch) nicht wegen der weiterbewilligung eu-rente. Bei mir gings damals um die erstbewilligung der eu-rente. Bei mir läuft im übrigen über den vdk eine klage gegen die bundesagentur für arbeit bezüglich "nahtlosigkeitsregelung". (hier nachzulesen:
http://www.elo-forum.org/schwerbehi...rundsicherung-sgb-xii-kapitel.html#post270802)


habe ich noch eine chance noch bis meine behandlung /bis ich wieder einbisschen fiter bin die rente noch zu bekommen ?

ja hast du (über den widerspruch oder über eine evtl. Klage. Das macht der vdk für dich und du musst versuchen durchzuhalten und dich nicht verrückt mache zu lassen - was sicherlich nicht einfach ist).

lg leonie :icon_cry:

du musst nicht weinen leonie. Du bist nicht alleine. Schau, hier im forum sind ganz viele leute denen es ähnlich geht wie dir. Entweder sie fallen grade in diese sch......, sind mitten drin oder schon durch. Im forum hilft man sich untereinander. Man tauscht erfahrungen aus. Wenn also fragen aufkommen, dann schreib einfach deine fragen rein.:icon_smile:
( sorry für die rechtscheibungsfehler habe zur zeit konzentrations schwieigkeiten)



lg
 

Anhänge

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#8
Hallo ihr Lieben.
Danke für eure Tips, Ich habe gerstern die Ärztin in von der Reha geschrieben und habe mich bedanke das ich wegen ihr die Eu verloren habe ,und das es mir jetzt noch schlechter geht.
Ich muss euch sagen das Tat richtig gut, und am 16.06.09 bin mal wieder im Passau im Krankenhaus ( da sind die Ärzte noch Menschen) und Lasse mir ein Artest geben wo drinne steht das es mir nicht so gut geht.
Das Arbeitsamt weis das ich einsproch eingelegt habe, und meinten ich Könnte ja so lange Putzen gehen (wenn sie mir eine Stelle geben) bis die das ich wieder die Rente bekomme. Ist doch Lustig oder?
Ich kann nicht mehr durch Schlafen ,habe Ohren sausen ,Magenschmerzen ,und die Linke Hüfte Schmerzt .
BIn mal gespannt ob die Reha Ärztin sich meldet ,kann euch ja die Anwort zeigen. Danke Leute für Euren Rat.
Lg Leonie
 
E

ExitUser

Gast
#9
@ Leonie

An Deiner Stelle würde ich am Dienstag versuchen die Ärztin telefonisch zu erreichen. Sprich mit ihr.

Alles Gute!
 

Esox

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
74
Gefällt mir
2
#10
Hallo Leonie,

ich drück Dir die Daumen, laß Dich nicht unter kriegen....
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#11
Ich möchte mich mal bei euch bedanken für die Tipp und so.
Lg Leonie
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#12
Ich kann mich Muci nur anschließen......
Nach meiner letzten Reha hatte ich genau das gleiche Theater, z.Bsp. bekam ich Skoliosegymnastik verordnet laut Abschlußuntersuchung war meine BWS aber plötzlich wundersamerweise nicht verbogen.......
es gab noch andere Punkte, ich bekam irgendwann den Eindruck, daß meine Unterlagen verwechselt wurden.
Ich habe mit der Ärztin telefoniert, das ganze aber auch schriftlich gemacht, mit Kopien für RV und KK.
Es hat gedauert, aber schließlich wurde der Kurbericht geändert.
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#13
Hallo Leute

Ich war heute bei meinen Arzt (Orthopät) und hab ihn das hin und her von VDK und Arbeitsamt erzählt ,und ich hab das erste mal meinen Arzt so lachen gesehen. Ich bekomme jetzt ein Artest von ihn ,wo drinne steht das ich keine 6-8 stunden Arbeiten kann, und das auch nicht mehr als Reinigungskraft Arbeiten darf. Er wird dann auch eine Kopie davon an die LVA Schicken.
Mein Arzt ist auch der meinung das der VDK es sich auch ein Bisschen Leicht macht.
ER wird sich auch mit der Ärztin in verbinung setzen, weil er gerne wissen möchte wie sie zu der meinung Kommt,das ein Patient die Hüft Krank ist als Reininungkraft Arbeiten darf.
Bin gespannt was da raus kommt.
Lg Leonie
 
E

ExitUser

Gast
#14
Hallo Leute

Ich war heute bei meinen Arzt (Orthopät) und hab ihn das hin und her von VDK und Arbeitsamt erzählt ,und ich hab das erste mal meinen Arzt so lachen gesehen. Ich bekomme jetzt ein Artest von ihn ,wo drinne steht das ich keine 6-8 stunden Arbeiten kann, und das auch nicht mehr als Reinigungskraft Arbeiten darf. Er wird dann auch eine Kopie davon an die LVA Schicken.
Mein Arzt ist auch der meinung das der VDK es sich auch ein Bisschen Leicht macht.
ER wird sich auch mit der Ärztin in verbinung setzen, weil er gerne wissen möchte wie sie zu der meinung Kommt,das ein Patient die Hüft Krank ist als Reininungkraft Arbeiten darf.
Bin gespannt was da raus kommt.
Lg Leonie
Hi Leonie,

ein Sozialverband (z.B der VDK) der Dich vertritt, kann nur mit dem Arbeiten und Dich vertreten, was er an Unterlagen über Deine Angelegenheiten hat oder bekommt (von Dir!). Also musst Du Dich um diese Sachen bemühen und eben diese dann auch hinsenden bzw. den VDK auf dem Laufenden halten (kopieren und hinsenden mit einem kl. Brief oder eben faxen).

Die können sich nichts aus den Fingern saugen.
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#15
Hallo Muci
Der VDK hat als aller erstes Alle meine Unterlagen bekommen.
Mein Arzt meinte damit das es für den VDK ganz leicht ist erst mal mich zum Arbeitsamt zu schicken ohne vielleicht meine Unterlagen sich an zuschaun.
Den als ich das letzt mal beim VDK war und der Frau gesagt habe ,das nicht Heben oder Tragen ,oder lange laufen kann weil mein Halb Taubes Bein (Oberschenkel) da nicht mit macht. Kuckte sie mich ganz erstaunt an und meinte davon hab ich nicht gewusst. OB wohl ich ihr das beim Beratungsgespräch erzählt habe.
Lg Leonie
 
E

ExitUser

Gast
#16
Dann geh zum Anwalt, wenn Du meinst, daß der VDK nicht richtig vertreten kann oder will.

(Ich kann nichts Schlechtes über den VDK sagen und mir hat er super geholfen)
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#17
Das Arbeitsamt weis das ich einsproch eingelegt habe, und meinten ich Könnte ja so lange Putzen gehen (wenn sie mir eine Stelle geben) bis die das ich wieder die Rente bekomme. Ist doch Lustig oder?
Lass dich von deinem behandlenden Facharzt krankschreiben für die Zeit.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.069
Gefällt mir
1.854
#18
Hallo Lenoni! Hat du bei dem Reha-Arzt angerufen und wie Muci empfohlen hat, um Berichtigung des Gutachtens gebeten?
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#19
Hallo Muzel

ja ich habe bei der Reha Ärztin angerufen, sie war leider nicht zu sprechen für mich.
Hat aber auf meine E-mail geanwortet, und meinte das ich 3-6 stunden bei leichte bis Mittelschwere arbeit als Reinigungkraft arbeiten könnte.
Und sie hätte auch in den Bericht reingeschrieben das eine Berufsberatung doch sinnvoller wäre.

Worauf ich wieder versucht habe sie wieder anzurufen, sie wieder nicht zu sprechen, ich habe dann wieder eine E-mail geschrieben ,das sie es so geschrieben hat in den Bericht das alle LVA-VDK-Arbeitsamt es so verstehen das ich wieder voll einsatz fähig wäre, und somit keine Umschulung- sprich die Berufliche-Rehabilitation bekomme.
Mal abwarten was jetzt kommt.
Lg Leonie
 
E

ExitUser

Gast
#20
@ Leoni

dann lass mal Deinen Arzt die Ärztin der Reha kontaktieren, was Du ja auch so geschrieben hattest.

Wird halt alles dauern. Leider.

Fällt mir noch ein: Evtl. könntest Du Dich oder Dein Arzt auch mit der Klinikleitung bzw. Chefarzt der Klinik in Verbindung setzen (schriftlich per Fax wegen Sendebestätigung als Beweis) und die Situation schildern. (Was ich auch tun würde)

Alles Gute weiterhin! :icon_smile:
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#21
Naja, wenn du die OP hattest ist das Gutachten der Reha eh hinfällig weil der Sachverhalt sich dann komplett verändert hat.

Von daher, mach zügig den OP Termin aus, wenn der eh nötig ist. Bis dahin lass dich krankschreiben.
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#22
Hallo Muci

Du hast glaub ich was falches verstanden, ich habe nichts gegen den VDK.
Mein Arzt hat zu mir gesagt das der VDK es sich ein bisschen einfach macht, mich zum Arbeitsamt zu schicken ob wohl der VDK weis (sie haben es Leber gesagt) das mich da Arbeitsamt nicht vermitteln kann.
Ich gehe am 16.06.09 mal wieder ins Krankenhaus mal wieder wegen einer Op,ich werde da mal mit den Chefarzt sprechen ob er nicht mal mit der Reha Ärztin sprechen kann. Und werde mir da auch Artest geben lassen.
Ich hoffe das der Albtraum bald ein ende hat.
Lg Leonie :)
 
E

ExitUser

Gast
#23
Hallo Muci

Du hast glaub ich was falches verstanden, ich habe nichts gegen den VDK.
Mein Arzt hat zu mir gesagt das der VDK es sich ein bisschen einfach macht, mich zum Arbeitsamt zu schicken ob wohl der VDK weis (sie haben es Leber gesagt) das mich da Arbeitsamt nicht vermitteln kann.

Die Arbeitsagentur für Arbeit ist aber oftmals auch zuständig ... auch wenn man nicht vermittelbar ist (z.B. bei einer sogenannten Nahtlosigkeitsregelung erhält man ALG I.)

Der VDK hat es schon richtig gemacht, daß sie Dich dorthin geschickt haben. Für mich ist das ganz klar die Nahtlosigkeitsregelung. Lass es Dir vom VDK erklären.

Sorry, aber Dein Arzt kennt sich mit solchen Dingen nicht aus ... ABER bei Dir gehts ums Geld und da kann Dir nur jemand helfen der sich auf dem Gebiet auskennt. Und da ist der VDK von der Beratung her in jedem Fall besser wie Dein Arzt. Dein Arzt hat Ahnung von Diagnosen ... aber keine Ahnung im ALGI- oder ALGII-Dschungel.

Ich gehe am 16.06.09 mal wieder ins Krankenhaus mal wieder wegen einer Op,ich werde da mal mit den Chefarzt sprechen ob er nicht mal mit der Reha Ärztin sprechen kann. Und werde mir da auch Artest geben lassen.
Ich hoffe das der Albtraum bald ein ende hat.
Lg Leonie :)

Kein Attest, sondern einen ausführlichen Klinikbericht. Und diesen gibst Du dann auch in Kopie dem VDK, mit der Bitte um weitere Bearbeitung.

Original behältst Du in Deinen Händen. Dein Arzt erhält ebenso eine Kopie von Dir.

Leonie, bitte lass Dich genau beraten! Am besten bei einem Sozialverband .... z.B. VDK. Und vor allem: Frag alles nach was Du nicht so ganz verstehst. Schreib Dir Deine Fragen auf und frag nach. Und vor allem frag bei denen nach die sich mit den jeweiligen Dingen auskennen.

Du gehst ja auch nicht zum Bäcker und fragst mit welchem Fleisch das Gulasch am besten wird.


LG
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#24
Hallo Muci
Ich werde morgen mal beim VDK anrufen und mir ein Termin holen,und mich wegen der Nahtlosgkeitsregelung erkundigen. Und ein Klinikberich bekomme ich von Krankenhaus das ist glaub ich kein Problem. Danke noch mal.
Lg Leonie :)
 

Leonie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#25
Hallo
So da bin ich wieder.
Ich war jetzt eine lange zeit nicht mehr hier, ich war im Krankenhaus mal wieder wegen einer Op.Die wohl für die Katz gewessen war.
Gerstern war ich beim Gutachter und er hat mir was vor gesehen wo ich wo ich bein nahr aus gegerasstes wäre.
Die Liebe frau Dr,aus der Kur hat geschreiben das ich da mit einverstanden wäre das ich 3-6 stunden als Putzfrau arbeite kann.
Worauf ich zu den Gutachter gesagt habe ,das ist mit Tilitin ruhig gestehlt wurde und das man mir ein reden wollte das ich ja keine Schmerzen hätte.
Nach einer sehr gründlichen Untersuchung, hat er dann gesagt das ich ersten garnicht in der lage wäre als Putzfrau zu arbeiten.
Und er hat noch ein aufen andre sachen gefunden. Es stimmt was nicht an mein Rechtes Knie, meine Linke Hüft wäre nicht stabil weil ich artose hätte. Er wird es ein bericht schreiben, und die LVA wird wohl ein Bescheid schreiben.
Was heiß das ? vielleicht das ich die rente wieder bekomme?
Wisst ihr wie das gemeint ist?
lg Leonie:icon_smile:
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.069
Gefällt mir
1.854
#26
Leonie!
Ich habe heute den Bescheid von der DRV wegen meiner Eu-Rente bekommen. Ich erhalte 169 Euro Rente. Soll ich mich darüber freuen?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten