Erwerbsminderungsrente+Hartz 4 oder Grundsicherung??? Blicke nicht durch.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Hallo zusammen!

Ich sag es gleich: Ich blicke bei all dem Papierkram nicht mehr durch. In den letzten Monaten hat sich bedingt durch die Behörden ein finanzielles Loch nach dem anderen ergeben und ich habe so eine Angst das noch eines kommt, denn das verkrafte ich nicht.

Also: Ich musste beim Sozialamt Anfang Dezember einen Rentenantrag stellen. Der ging durch und zum 01.06.2016 fängt sie an.
Ich habe zwar einen Rechtsanwalt, aber der st so langsam, das ich versuchen will, es alleine zu schaffen.
Der hängt immer noch daran zu klären, warum mir das Jobcenter meine KV von meinem monatlichen Geld abzieht.
Nun egal, jedenfalls ist das mit der Rente an sich ganz schön, allerdings stehe ich wohl im Juni komplett ohne Geld da. Im Moment bekomme ich ca 1360€ mit 3 Kindern und Rente bekomme ich nur 871€.
So, wo muss ich noch den Zuschuss beantragen? Ich kann ja nicht von 871€ leben. Ich trau mich gar nicht irgendwo zu sagen, das ich den Bescheid schon habe, weil ich sonst wieder in ein finanzielles Loch gerate.
Könnt ihr mir Tipps geben, was ich nun machen soll??

Ich danke euch von schon mal von Herzen und hoffe auf den einen oder anderen Tipp!!!

LG

Mina
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Wieso stellt man beim Sozialamt einen Rentenantrag ? Ist das die gemeinsame Antragsstelle ?
Bekommst du dann EM Rente oder Altersrente ?Eins de Kinder 15 oder älter ? Das wäre dann ein Fall fürs JC .
Oder sind die 871 Euro für 4 Personen , dann müßte die KDU dazu kommen .Oder das ist dein Satz incl KDU , dann fehlen die Sätze für die Kinder .wenn nach SGB XII ,welcher Satz gilt dann für dich ?
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Huhu zusammen!!

Alsooo, es ist eine befristete Rente bis 2018. Eins meiner Kinder ist 15 geworden vor 2 Monaten. Ja, hier liegt alles in einem Haus und durch die lange AU musste ich den Rentenantrag stellen. Es ist eine Erwerbsminderungsrente. Die Sachen liegen schon beim Anwalt aber der rührt sich nicht:icon_frown:
Wenn ich richtig liege, muss ja auch nur der Teil für mich beantragt werden,oder? Dieses Jobcenter hier macht gerne mal Probleme und dementsprechend lassen sie auch die Gelder fliessen. So wie mit der KV. Wird einfach abgezogen.

LG

Mina
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Dann kommst du wieder zurück zum JC und beziehst dort Sozialgeld.
so ist es. Du hast mit dem 15jährigen Kind wieder eine erwerbsfähige Person in der BG und da Deine Rente befristet ist, hast Du Anspruch auf Sozialgeld vom Jobcenter. Die müssen Dich aber in Ruhe lassen mit irgendwelchen Maßnahmen etc. und das Kind auch, denn das geht ja auch noch zur Schule und darf das auch weiterhin tun.
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Vielen lieben Dank an Euch!!!!!
Wie sieht es denn aber mit dem Juni aus? Der Anwalt hat mir einmal nur kurz erklärt das die Rente für Juni zum Ende des Monats ausbezahlt wird. Das wär dem JC aber egal, da es für Juni gezahlt wird und ich hätte somit kein Geld für Juni. Sie würden dann die Zahlung einstellen!
Muss ich dann ein Darlehen bekommen??

LG

Mina
 
P

Pichilemu

Gast
Die müssen auch für Juni Geld zahlen. Die 800-nochwas Euro Rente reichen eindeutig nicht aus um dich und deine drei Kinder zu ernähren, und damit sind sie verpflichtet aufstockende Leistungen zu erbringen.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Kannst du mal auf die Fragen aus #3 antworten ? Also wie sich der Bedarf deiner Familie darstellen soll ?
Ich habe die Sätze jetzt nicht im Kopt rechne aber 404 für dich plus 306 Euro für das älteste Kind plus 270 für jedes Kind über 6 Jahre bzw 237 unter 6 Jahre. Macht 1200 Euro zzgl KDU , geschätzte 500-700 Euro Deine Rente macht also nicht mal für die Hälfte der benötigten Kosten aus .Entweder du bist dann Aufstocker , oder eine gemischte Bedarfsgemeinschaft wo du Sozialgeld beziehst und die Kinder Hartz4 .So genau kenne ich mich in dem Bereich nicht aus , das solltest du aber schnellstens feststellen lassen ,es kommen ja auch nich Bearbeitungszeiten hinzu .
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Hallo!

Die Rente bezieht sich auf 871€. Mein aktueller Leistungsbezug durch das Jobcenter beträgt 1365€. Mir ging es darum, wer den Rest auffüllen muss. Jobcenter oder Grundsicherung? Eins meiner Kinder ist 15 und aktuell ist er BG-Vorstand. Die anderen beiden 7 und 10. Der Anwalt ist ist so lahm, daher dauert das alles.
Wolltest du das wissen?

LG

Mina
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Wie gesagt , gemischte BGs und Familienangelegenheiten sind nicht mein Spezialgebiet .Mir kommt aber dein Bedarf vom JC schon recht niedrig vor .Alleine die Personen würden 1250 Euro Bedarf ergeben .Dazu müßte Miete incl Nebenkosten und Heizkosten übernommen werden , oder wohnst du im Eigentum ?Selbst dann wäre es zu wenig .
Wenn du mal schreibst nach welchen Status du ab Juni hast - Die 871 Euro sind Rente? Wird die Miete dann aufgeteilt zwischen dir und den anderen oder bleibst du BG Vorstand , weil du ja der erziehungsberechtigte des 15 jährigen bist ? Ich hoffe mit der Rente kommt was mehr für die Familie heraus .
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Im Moment wird geklärt, ob mir zu wenig gezahlt wird. Laut Rechner stehen mir 1535€ zu. Sie zahlen aber nur 1365€. Ich wäre angeblich freiwillig versichert. Dabei wurde mehrmals mit der KK und im Antrag angegeben, das ich das nicht bin. Klärung dauert noch.
Ich bin erziehungsberechtigt und laut JC ist mein Sohn BG Vorstand. Ich wohne zur Miete mit 750€ warm. Der Anwalt hat nur einmal kurz erwähnt, das mir das Jobcenter die Aufstockung zahlen muss, da es sich um eine befristete Rente handelt. Ich empfinde dieses JC hier sowieso als recht hinterhältig. Verstösse von denen kann ich gar nicht mehr zählen. Daher habe ich mir ja eine Rechtschutzversicherung gemacht, weil das nicht mehr zu bewältigen war. Irgendwie hilft das aber auch nicht:icon_frown:
Die 871€ ab Juni ist die reine Rente.

LG

Mina
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Im Moment wird geklärt, ob mir zu wenig gezahlt wird. Laut Rechner stehen mir 1535€ zu. Sie zahlen aber nur 1365€. Ich wäre angeblich freiwillig versichert. Dabei wurde mehrmals mit der KK und im Antrag angegeben, das ich das nicht bin. Klärung dauert noch.
Ich bin erziehungsberechtigt und laut JC ist mein Sohn BG Vorstand. Ich wohne zur Miete mit 750€ warm. Der Anwalt hat nur einmal kurz erwähnt, das mir das Jobcenter die Aufstockung zahlen muss, da es sich um eine befristete Rente handelt. Ich empfinde dieses JC hier sowieso als recht hinterhältig. Verstösse von denen kann ich gar nicht mehr zählen. Daher habe ich mir ja eine Rechtschutzversicherung gemacht, weil das nicht mehr zu bewältigen war. Irgendwie hilft das aber auch nicht:icon_frown:
Die 871€ ab Juni ist die reine Rente.

LG

Mina
Das verstehe ich hinten und vorne nicht .Eigentlich mußt du 2000 euro bekommen und keine 1365 .
wenn du ALG2 beziehst sind die KV Beträge zusätzlich vom JC zu übernehmen .Ich fürchte da hat jemand deine Rente die du ab Juni bekommst schon im laufenden regelsatz eingerechnet , oder sonst einen Mist gebaut .
wenn ich das überschlage lebt ihr von 615 Euro für 4 Personen ? Da würde ich schon mal eine Einstweilige Anordnung beantragen , das ist ja existenzbedrohend .
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Die rechnen wahrscheinlich den Unterhalt von 225€ ab und das Kindergeld von 568€. Ich bekomme für ein Kind Unterhalt. Ich vergess den immer. Kaum isser da isser auch schon wieder weg. Entschuldige bitte, der Fehler lag bei mir!!!!
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Danke , ich denke nun hätten wir die fakten zusammen .Nun möchten sich doch mal die fachkundigen äußern ob bei Kindergeld oder Unterhalt ähnlich wie bei einkommen ein freibetrag abgerechnet werden muß .Oder ob deine rente dann als Einkommen gilt . Wenn du bei den auskünften hier nicht weiter kommst , kannst du ja beim JC und beim Sozialamt nachfragen wer für was zuständig ist und wo du noch Anträge stellen müsstest .
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Ich habe morgen ein Temin beim Anwalt. Mal sehen was dabei raus kommt. Vielleicht interessiert den ein oder anderen das Ergebnis. :wink:
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Ich hoffe für dich das wenn er langsam ist er wenigstens fachlich die richtigen Entscheidungen verfolgt und an der richtigen Stelle das passende in Gang setzt ...
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Ich hoffe auch. Nochmal kann ich mir ein Loch einfach nicht leisten und zudem wäre ich froh, wenn ich nun länger als eine Woche Ruhe habe:wink:
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
Hallo Kleines Herz,

gehe mal in die "Mitte" rein, einige Hinweise hast du ja schon bekommen und offenbar wurde auch inzwischen geklärt, dass dein 15-jähriges Kind jetzt die BG beim JC "leiten" wird.

Ihr seid KEINE "gemischte Bedarfsgemeinschaft", denn dein Anspruch auf Sozial-GELD ergibt sich ja aus dem SGB II und nicht aus dem SGB XII.

Deine EM-Rente ist befristet und deine Kinder haben keinen Anspruch im SGB XII, weil ein Kind bereits alt genug ist die SGB II-BG zu übernehmen, unter Anrechnung deiner EM-Rente habt ihr also weiterhin ALLEzusammen Anspruch euer Geld vom JC zu bekommen.


Wozu brauchst du da einen Anwalt, den wichtigen Schritt diese Änderungen beim JC vorzunehmen hast du doch bereits getan.
Für Juni MUSS das JC die volle Leistung zahlen, denn die Rente darf erst angerechnet werden (als Überzahlung), wenn sie auch auf deinem Konto Ende Juni zugeflossen ist.

Vorher kannst du dieses Geld ja nicht ausgeben, es ist auch Unsinn ein Darlehen zu beantragen, denn ihr werdet ja weiter Geld vom JC bekommen (müssen) und deine Kinder haben bereits aktuell immer noch Anspruch, sie bekommen ja keine Rente. :icon_evil:

Im Moment wird geklärt, ob mir zu wenig gezahlt wird. Laut Rechner stehen mir
1535€ zu. Sie zahlen aber nur 1365€. Ich wäre angeblich freiwillig versichert.
Dabei wurde mehrmals mit der KK und im Antrag angegeben, das ich das nicht bin.
Klärung dauert noch.

Ist denn die KK jetzt geklärt, bei gesetzlicher Versicherung bist du mit EM-Rente in der Kasse der Rentner versichert und deine Kinder können ALLE dort (kostenfrei) Familienversichert sein, damit hat das JC dann vorerst gar kein Kosten für eure Krankenversicherung ab offiziellem Rentenbeginn. :icon_evil:

Ich bin erziehungsberechtigt und laut JC ist mein Sohn BG Vorstand.

Das ist richtig und euer Bescheid muss entsprechend geändert werden, ab vollendetem 15 Lebensjahr gilt man als "Erwerbsfähig" und in Arbeit vermittelbar, natürlich nur wenn man nicht mehr zur Schule geht aber bis 18 gilt allgemeine Schulpflicht.

Ich wohne zur Miete mit 750€ warm. Der Anwalt hat nur einmal kurz erwähnt, das mir das Jobcenter die Aufstockung zahlen muss, da es sich um eine befristete
Rente handelt.

Damit hat der Anwalt zumindest recht, wenn auch eher "zufällig", weil eines deiner Kinder bereits mindestens 15 Jahre alt ist, sonst wäre nämlich tatsächlich das Sozial-AMT zuständig bei voller EM-Rente mit Befristung.

Ich empfinde dieses JC hier sowieso als recht hinterhältig.
Verstösse von denen kann ich gar nicht mehr zählen. Daher habe ich mir ja eine
Rechtschutzversicherung gemacht, weil das nicht mehr zu bewältigen war.
Irgendwie hilft das aber auch nicht:icon_frown:

Hinterhältig sind viele JC, besonders wenn sie für Kinder und EM-Rentner zahlen müssen, denn da besteht ja vorerst keine Aussicht die "in Arbeit" (oder Maßnahmen) los zu werden, aber das soll nicht dein Problem sein, den Juni sollte man dir besser als "einmalige Beihilfe" überbrücken, sonst hast du ja nach der Rückzahlung das gleiche Finanzloch ...

Bekommst du auch den Zuschlag für Alleinerziehende vom JC ???

Die 871€ ab Juni ist die reine Rente.

Ist das die Brutto-Rente oder schon nach Abzug der Versicherungen, es ist schon wichtig mit den richtigen Zahlen zu arbeiten, solche Internet-Rechner können auch nicht alles berücksichtigen (Rente/Kindergeld/Unterhalt/Versicherungspauschale) da ist es kein Wunder wenn das nicht stimmt was da berechnet wird.

ALGII-Aufstocker mit Erwerbseinkommen werden ja ganz anders berechnet, auf EM-Rente gibt es KEINE Absetzbeträge, deine Nettorente wird also (minus 30 Euro für Versicherungen) voll angerechnet und nur was dann noch fehlt am Gesamtbedarf und den KdU bekommst du vom JC dazu.

Jedenfalls wenn auch Kindergeld und Unterhalt abgezogen wurden, erst dann steht fest was vom JC noch zu kommen hat.

Wenn der Rentenbetrag Netto ist sieht das ungefähr so aus ...

Einkommen Rente 871 Euro - 30 Euro Versicherungspauschale = 841 Euro

Die rechnen wahrscheinlich den Unterhalt von 225€ ab und das Kindergeld von
568€.

Das rechnen die ganz bestimmt runter vom Gesamtbedarf, musst du doch sehen in deinen Bescheiden

Ich bekomme für ein Kind Unterhalt. Ich vergess den immer.

Das JC "vergisst" den aber nicht, das gehört natürlich auch dazu, wird doch angerechnet bei eurem Leistungsbetrag.

Also sind deine Einnahmen ab Ende Juni monatlich

841
225
568
_____

1634 Euro = anrechenbares Einkommen

Euer Gesamtbedarf nach SGB II beträgt GENAU 2000 Euro

404 für dich (ohne Zuschlag)
306 für den 15-Jährigen
540 (270 X 2) für die anderen 2 Kinder

750 Euro Warmmiete

_____________
2000 Euro

Anspruch an das JC OHNE die Rente (also bisher) = 1207 Euro ...

Dann dürfte noch der Zuschlag für Alleinerziehende dabei sein, wenn du 1365 Euro bekommen hast bisher, dann erkenne ich da keine "zu geringe Zahlung", jedenfalls wenn ich das nach deinen Angaben überschlage.

Auf diese 2000 Euro war ja der @Wutbuerger auch schon gekommen, hatte aber die Anrechnung von Unterhalt und Kindergeld außer Acht gelassen ...

Laut Rechner stehen mir 1535€ zu.

Da vermute ich mal, dass Absetzbeträge für Erwerbseinkommen berechnet wurden, auf Kindergeld und Unterhalt gibt es aber keine Absetzbeträge und auf EM-Rente auch nicht. :icon_evil:

Wenn also in der Zukunft die EM-Rente (minus Versicherungspauschale) zusätzlich angerechnet (auf die BG "verteilt wird" was den eigenen Bedarf übersteigt) dann ergibt sich aus diesen 2000 Euro (minus 1634 Gesamteinkommen) Gesamtbedarf NUR noch ein Zuschuss vom JC in Höhe von 366 Euro (plus eventuell Zuschlag für Alleinerziehende, damit kenne ich mich nicht aus).

Hier könnte sich sogar die Frage stellen, ob nicht ein Wohngeldanspruch in dieser Höhe bestehen und das ausgleichen könnte, bei 750 Euro Warm-Miete ja nicht ganz unwahrscheinlich.

Wohngeldrechner - kostenlose Wohngeld Berechnung 2016

Vielleicht HIER mal überschlagen, aber Vorsicht, auch Wohngeldrechner berücksichtigen nicht alles und ein korrekter Bescheid kann nur nach Antragstellung von der Wohngeldstelle kommen.

Sollte es sich oben um den Betrag der Brutto-Rente handeln kann man die Zahlen ja einfach entsprechend ändern, das wird etwa 10 % der Brutto-Rente ergeben (steht ja auch genau im Rentenbescheid wie hoch die Netto-Rente ist), also den verbleibenden, notwendigen Aufstockungsbetrag nur unwesentlich erhöhen.

Man sollte schon an ALLE monatlichen Einnahmen denken, auch wenn sie "schnell wieder weg sind", die werden aber voll mit berücksichtigt, bei der Berechnung notwendiger Sozial-Leistungen aus dem SGB II.

MfG Doppeloma
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Hallo Doppeloma!!!!

DANKE DANKE DANKE!!!!

Da ich erst heute den Rentenbescheid vom Anwalt wieder zurück erhalte, weiss ich nur grob den Betrag. Der lag etwas über 1000 und meine KV ist schon abgezogen. 871€ ist der reine Betrag den ich erhalte.
Mich macht aber auch stutzig, das sie rückwirkend rechnen. In diesem fall ab 05.11., dabei habe ich den Antrag am 04.12. gestellt. Eine nachzahlende Summe beläuft sich auf 6119€. Wenn der Tag des Antrags früher angegeben wird, bekommen doch einige Ämter zu viel Geld erstattet, oder? Bekomme ich gar nichts mehr davon ausbezahlt?
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
Hallo Kleines Herz,

Da ich erst heute den Rentenbescheid vom Anwalt wieder zurück erhalte, weiss ich nur grob den Betrag.

Warum bitte gibst du das Original aus der Hand, ein Anwalt kann sich doch wohl eine Kopie ziehen wenn er den Bescheid benötigt, du solltest niemals irgendwelche Original-Bescheide aus der Hand geben (notfalls selbst eine Kopie machen), wenn das mal verloren geht hast du NICHTS mehr in der Hand dazu. :icon_evil:

Der lag etwas über 1000 und meine KV ist schon abgezogen. 871€ ist der reine Betrag den ich erhalte.

Das ist doch Prima, hast du mal Wohngeld überschlagen, vielleicht könnt ihr damit ganz weg vom JC, wenigstens so lange du die EM-Rente bekommen wirst, wäre bestimmt auch für deine Kinder angenehmer ... :icon_kinn:

Mich macht aber auch stutzig, das sie rückwirkend rechnen. In diesem fall ab
05.11., dabei habe ich den Antrag am 04.12. gestellt.

Es geht nicht immer um das Antragsdatum, sondern darum ab wann die DRV den "Leistungsfall" Erwerbsminderung" als eingetreten ansieht, was war denn im November 2015, ein Gutachten oder eine Reha oder ein Reha-Antrag oder Beginn einer AU-Bescheinigung ???

Sei froh wenn die das etwas "zurück" verlegt haben, denn der Zahlungs-Anspruch beginnt bei einer EM-Rente mit Befristung immer erst ab dem 07. Monat nach "Eintritt der EM", die ersten Monate gibt es also noch gar kein Geld von der DRV rückwirkend.

Eine nachzahlende Summe beläuft sich auf 6119€.

Es muss ja im Bescheid stehen ab wann die (theoretische) Zahlungspflicht nun begonnen hat, ab Juni sollst du nun die Rente auf dein Konto bekommen, dann kann es aber keine Nachzahlungs-Summe mehr geben, also muss die EM schon früher anerkannt worden sein ... schau bitte noch mal genau in deinen Bescheid rein, da sind auch die bisherigen Monatsbeträge aufgelistet für rückwirkende Zeiten wo du schon Rente bekommen hättest ...

Kann ich so aus deinen bisherigen Informationen nicht nachvollziehen, ich hoffe du hast deinen Bescheid jetzt selbst wieder in den Händen ...

Wenn der Tag des Antrags früher angegeben wird, bekommen doch einige Ämter zu viel Geld erstattet, oder? Bekomme ich gar nichts mehr davon ausbezahlt?

Welche "Ämter" meinst du denn konkret, die daraus was zu bekommen könnten deiner Meinung nach, es kann doch nur KK/ AfA oder das JC was verlangen ???

Je nachdem wie viel Geld z.B. das JC DIR überwiesen hat in den gleichen Monaten, muss das mit der Rente des genau gleichen Monates ausgeglichen werden rückwirkend ... wenn die Rente nicht dafür reicht darf man das von dir trotzdem nicht zurück fordern aber wenn kein "Rest" bleibt aus der Rente, dann bekommst du von der Nachzahlung auch nichts mehr zu sehen. :icon_evil:

Man sieht das dann so, dass man die Leistungen ja nicht hätte zahlen müssen, wenn du bereits früher die Rente bekommen hättest, man darf nur von dir keine zusätzlichen Zahlungen fordern falls die Nachzahlung nicht ausreicht, um das beim Amt zu ersetzen was man euch gezahlt hat (in den bisher theoretischen Rentenmonaten).

In der nächsten Zeit (ab Juni mit der laufenden Rente) wirst du ja auch die Kosten für dich und die Kinder daraus überwiegend mit decken müssen, nur wenn das immer noch nicht reicht (zusammen mit Kindergeld und Unterhalt), dann bekommst du noch Wohngeld oder weiter "Aufstockung" vom JC dazu.

Volle Leistungen vom JC habt ihr ja sowieso nicht bekommen, es wurde ja immer das Kindergeld und der Unterhalt mit eingerechnet, bei Wohngeld kannst du das aber alles zusätzlich behalten, auch wenn man es dort auch mit angeben muss beim Antrag, zumindest das Kindergeld wird nicht voll als Einkommen angesehen.

MfG Doppeloma
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Hallo Doppeloma,

ich habe den Bescheid wieder und mach das nun ohne Anwalt. Der weiss ja noch weniger als ich.
Die Nachzahlung ist komplett weg, denn ich habe schon einen neuen Bescheid bekommen. Totales Wirr Warr, durch das ich nicht durchblicke. Ich habe dann beim Jobcenter angerufen und nun ist es so, das ich ab Juni 523€ vom Jobcenter bekomme. Für Juni kann ich dazu ein Darlehen beantragen. Für die Rente, die erst ab 30.06. ausgezahlt wird. Müsste die Tage den Antrag bekommen. Denn ohne gehts nicht.
Wohngeld steht mir nicht zu. Habs schon ausgerechnet.
Ich hoffe nun einfach auf einen störfreien Übergang. Wobei, sowas erlebe ich meist nicht:icon_frown:

LG

Mina, seit heute ohne 20 Jahren alten Kater;-(((((((
 

Kleines Herz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
288
Bewertungen
48
Vergessen: Mein Anteil in der BG lag bei 655€. Die Nachzahlung gilt von 01.11.2015 bis 31.05.2016 und die Summe beträgt 6119€. Selbst wenn da noch was übrig bleibt, holen die sich das.
 

Te expecto

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Vergessen: Mein Anteil in der BG lag bei 655€. Die Nachzahlung gilt von 01.11.2015 bis 31.05.2016 und die Summe beträgt 6119€. Selbst wenn da noch was übrig bleibt, holen die sich das.

Ich bin mir nicht sicher, ob das JC von dieser Nachzahlung den Freibetrag ( die 30 € mtl.) berücksichtigen muss.

Ich habe es damals leider versäumt, das genauer zu erfragen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten