Erwerbsminderungrente nach Ablauf v. Alg 1 - Anrechnungszeit Alg2??? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Rosja1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo!

Ich habe Mitte Mai diesen Jahres Erwerbsminderungrente beantragt, mein Alg 1 lief am 26.08.2018 aus... Davor war ich noch zur Beratung bei der Rentenkasse und da wurde mir gesagt das ich Alg 1 beantragen soll. Ansonsten reichen auch Krankenscheine (durchgängig) um meine Rentenvoraussetzung als Anrechnungszeiten aufrechtzuerhalten. Soweit so gut. Sicherheitshalber hab ich mich beim Arbeitsamt gemeldet das ich weiterhin gemeldet bleiben will sprich alg1 ohne Leistungsbezug. Ich bin mir definitiv sicher das ich kein Hartz4 kriegen würde weil mein Mann relativ viel verdient. Das sagte ich den Ämtern auch. Daher hab ich kein Hartz4 beantragt. Ich hab bislang noch kein Bescheid von der RK erhalten.

Ich bin seit dem 03. März 2017 krankgeschrieben bis auf unbestimmte Dauer.

Ich hab mal folgende Frage:
Wie sieht es aus? Eben hab ich bei einer Homepage gelesen das man wenn das das Alg1 ausläuft UNBEDINGT Hartz4 beantragen soll (auch man definitiv nicht bedürftig ist) weil die RK das dann erst als Anrechnungszeiten anerkennt?? Ich bin jetzt ziemlich durcheinander. Was ist denn nun richtig? Reichen denn Alg1 ohne Leistungsbezug und/ oder Krankschreibung aus oder nicht??? Habe ich da jetzt womöglich etwas zu befürchten weil ich kein Harz4 beantragt hab?

Wer kann mir helfen? Kennt sich da jemand aus oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
380
Bewertungen
257
Hallo Rosja1988,

das mit der Pflicht zur Beantragung von ALG II ist Quatsch.
Wenn du sicher bist, dass du eh nichts bekommst, dann kannst du dir das sparen.
Die Arbeitslosmeldung ohne Leistungsbezug kann Sinn machen, aber in manchen Fällen ist auch die nicht zwingend nötig. 100% sicher bist du aber nur, wenn du das nochmal direkt mit der DRV klärst.

Viele Grüße
Agent
 

Rosja1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Wie schon geschrieben hab ich mich ja bei der DRK schon beraten lassen aber ich bin mir jetzt irgendwie nicht mehr sicher ob die Sachbearbeiterin das vielleicht auch nicht so recht wusste oder sie mir das einfach nur verschwiegen haben damit sie einen Grund haben noch einen potentiellen Frührentner abzulehnen... Ich trau der Rentenkasse nicht so ganz.

Das mit dem Hartz 4 klingt auch für mich nicht logisch, aber ich bin nunmal auch nur ein Laie und hab keine Ahnung wie die Gangart da ist...

Ich dachte nur das das hier jemand vielleicht genau weiß?..
 
Oben Unten