• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erwerbsminderung / Rente voller Erwerbsminderung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Hallo,
meine Mutter hatte einen schweren Schlaganfall und kann seit dem gar nichts mehr allein. Ich habe einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt, welcher ersteinmal abgelehnt wurde.

Begründung: "Ihrem Antrag auf Rente wegen voller Erwerbsminderung nach §43 Abs. 2 SGB IV kann nicht entsprochen werden, weil in den letzten 5 Jahren drei Jahre Pflichtbeträge für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit nicht vorhanden sind (§ 43 Abs. 2 Nr. 2 SGB IV).

Es fehlen genau drei Monate.....

Was kann ich jetzt tun Beiträge nachzahlen???

Bitte helft mir...

Danke
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Bewertungen
11
Ich habe eben nocmal ein bisschen nachgeguckt:
Eine Nachzahlung ist meines Wissens nach nicht möglich.
Hatte dieses auch bei mir: Ablehnung der Rente wegen fehlender Beitragszeiten. Durch den Bezug von AlgII habe ich im April aber nun die Wartezeiten erfüllt.

Was bekommt Deine Mutter denn jetzt für Leistungen?
Alg II oder Grusi.
 
E

ExitUser

Gast
Meine Mutter erhält keinerlei Leistungen, da mein Vater Beamter ist und natürlich laut Arbeitsagentur zuviel verdient, demnach ist sie auch privat Krankenversichert.

Es fehlen genau drei Monate Beiträge da muss sich doch irgendetwas drehen lassen..
 
E

ExitUser

Gast
Meine Mutter erhält keinerlei Leistungen, da mein Vater Beamter ist und natürlich laut Arbeitsagentur zuviel verdient,
Dann bist auch du herzlich eingeladen, an der Großdemo am 3.6.2006 auf dem Berliner Alex teilzunehmen, um für die Einzelfallberechnung zu demonstrieren.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
alexanderloeck schrieb:
Meine Mutter erhält keinerlei Leistungen, da mein Vater Beamter ist und natürlich laut Arbeitsagentur zuviel verdient, demnach ist sie auch privat Krankenversichert.

Es fehlen genau drei Monate Beiträge da muss sich doch irgendetwas drehen lassen..
Hallo alexanderloeck, beziehe mich hier auch auf dein Posting um 00:25 Uhr mit der Antwort von "kalle"
(INFO du kannst dich mit deinen neuen Fragen immer unten anhängen, brauchst also kein neues Thema anfangen)

Also es ist so wie es ist, wenn bei deiner Mutter die 3 Monate fehlen für die Beantragung einer Erwerbsunfähigkeitsrente, dann ist auch wirklich nichts möglich. Eine Nachzahlung ist bei dieser Form der Rente nicht möglich.

Jetzt wäre es natürlich möglich für 3 Monate in Alg2 zu rutschen, dann zählen diese Zeiten dazu, aber wie du oben ausführst, ist dein Vater Beamter (er verdient zuviel nach deinen Aussagen) und da ist dieser Weg also auch versperrt.

Kann dir leider keine schönere Auskunft geben. Ich muß auch noch knapp 2 Jahre Alg2-Leistungen beziehen um Erwerbsunfähigkeitsrente evtl. beantragen zu können. Habe das Thema durch.

Gute Besserung an deine Mutter :daumen:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten