• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erwerbslose sollten nun wirklich Berliner FDP-„Dummschwätzer“ zum Teufel jagen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
E [FONT=&quot]Erst sollen Arme Ratten jagen - und nun Hartz IV um 30 Prozent kürzen

[/FONT]
[FONT=&quot]Berlin/Bonn – Nach den Äußerungen des Berliner FDP-Bundestagsabgeordneten, Martin Linder, wonach den Menschen die Hartz IV-Leistungen um 30 Prozent gekürzt werden sollen fordert das Erwerbslosen Forum Deutschland „nun wirklich Berliner FDP-„Dummschwätzer“ zum Teufel zu jagen, indem deren völlige soziale Inkompetenz und menschenverachtende Gesinnung Hauptthema von öffentlichen Wahlveranstaltungen gemacht wird“, so Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland. Gegenüber dem TV-Sender „N-24“ sagte der FDP-Politiker: „"Die soziale Sicherung kann man auch so überdrehen, dass die Leute keine Lust mehr haben, weil sie genau so gut oder besser dastehen, wenn sie Hartz IV kassieren“. Nach Ansicht des Erwerbslosen Forum Deutschland zeigt gerade die Berliner FDP, dass sie Menschen in Armut nicht ernst nimmt. Erst im Dezember vergangenen Jahres hatte der Fraktionsvize der Berliner FDP, Henner Schmidt den Vorschlag gemacht, wonach arme Berliner sich etwas Geld dazuverdienen könnten und Ratten fangen. "Vor allem Leute, die sonst Flaschen sammeln, könnten dann für jede tote Ratte einen Euro bekommen", so Schmidt damals gegenüber dem „Berliner Kurier“. Das Erwerbslosen Forum Deutschland rief danach zur symbolischen Jagd auf FDP-Politiker auf.

[/FONT]

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
E

ExitUser

Gast
#2
könnte man zwar noch erweitern, aber als Anti-FDP-Kampagne wäre das schon mal ein guter Anfang. :icon_smile:
 

sun2007

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Mrz 2007
Beiträge
938
Gefällt mir
1
#3
"zum T*** jagen" halte ich für eine unglückliche Wortwahl - wie wäre es mit "zu den Ratten jagen"? - in der Sache stimme ich zu.

Die Arbeitsplätze sind nun mal einfach nicht vorhanden, was soll also immer wieder diese völlig unsinnige Diskussion?

Und diese nun nicht mehr vorhandenen Arbeitsplätze wurden schließlich vernichtet durch die von der FDP präferierte so genannte neoliberale* Wirtschaftspolitik.

Gruß

Sun

*Ich weiß, Neoliberalismus bedeutet eigentlich das Gleiche wie Ordoliberalismus und ist im Grunde etwas Gutes aber dann fehlt immer noch ein Begriff für die in den letzten 2 Jahrzehnten betriebene Wirtschaftspolitik, die alles nur den Kräften des Marktes überlassen wollte was letztlich zu massivem Arbeitsplätzeabbau und Kasinokapitalismus geführt hat - kennt jemand hierfür den richtigen Begriff?
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#6
Zitat aus Kanidatenwatch :"Die Berliner FDP ist eine Partei der Weltoffenheit und der Toleranz."Der FDP ist es wichtig, dass die Glaubens- und Wahlfreiheit des Individuums gewahrt und vor der staatlichen Bevormundung geschützt werden."


Im Dezember 2008 erreichte Lindner bundesweite Medienpräsenz im Zusammenhang mit der Forderung des Baden-Württembergischen CDU-Politikers Thomas Volk, ein „Sitzrecht“ für Kirchensteuerzahler in Weihnachtsgottesdiensten zu gewähren. Der Vorschlag wurde auch von kirchlicher Seite kritisiert, da er dem Wesen des Weihnachtsfestes widerspricht.[9]. Er wurde kommentiert als kuriose Idee der „Hinterbänkler [die] ein bisschen Rampenlicht genießen“ wollen.[10] Martin Lindner hingegen hatte gefordert, Gemeindemitgliedern z.B. über Platzkarten vorrangiges Platzrecht einzuräumen. [3]

Quelle


Eiskalter Machtpolitiker nur um seines Vorteils Willen.....netter Mensch.

Seine Addy:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten