Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. November

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.602
Bewertungen
4.423
Landesparteitag der NRW-CDU einheizen Bonn/Hannover – Erneut wollen Erwerbslose am 6. November in Bonn und Hannover für höhere Hartz IV-Eckregelsätze Krach schlagen. Damit soll die Ankündigung der bundesweiten Erwerbslosendemonstration vom 10. Oktober in Oldenburg, “Krach schlagen statt Kohldampf schieben“ lautstark in die Republik zu tragen, wahr gemacht werden. In Oldenburg hatten tausende Erwerbslose und Milchbauern [...]

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
L

lupe

Gast
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

Hallo Martin,

das alles ist sehr löblich. Bringt aber recht wenig! Solange die Regierung, wie wir sie jetzt haben, lft. nur mit Zahlen agiert und alles schön rechnet...Sich aber nie zur tatsächlichen Situation bekennt!!

Hier mal ein paar Kostproben, wie Entscheidungen von Bundesgerichten (Sozialgerichte!!!) durch die Politiker schön gerechnet werden...Das Bundesverfassungsgericht hatte eine Neugestaltung der Hartz-IV-Regeln verlangt!!!!!!!!!!!!!!!!! Weil der Eckregelsatz eben zu knapp bemessen wurde. Die (Schlaue Lügenpolitiker) haben halt Tabak und Alkohol rausgerechnet. Was für ein Schwachsinn...

Hier die Links dazu, damit Ihr seht, wie die Politik (übrigens, sogennante gewählte Volksvertreter) das handhabt...Die legen eigentlich nur alle 4 Jahre Wert auf die Bürger und Bügerinnen! Danach machen die ihr eigenes Ding, ohne das Volk!!! Na gut, sie lassen das Volk bezahlen für ihre eigene Unfähigkeit!

Klick dazu...

Und munter geht es weiter...

Wenn hier jetzt noch jemand der Meinung ist, wir leben in einer Demokratie??? Erinnert mich eher an das dritte Reich...Mit der Judenarmbinde!

Grüße, Lupe

P.S. Bevor ich es vergesse...Gut 3-4 Millionen Hartz4 Empfänger sind auch Wähler. Und das nicht zu knapp. Überlegt euch halt beim nächsten Mal, wo Ihr euer Kreuz macht....

P.P.S. Ihr wählt die Politiker, damit die sich auf unsere Kosten im Ausland einen Namen machen können und versuchen in die Geschichte einzugehen. Abzulesen bei Helmut Kohl als Kanzler der Wiedervereinigung. Der hatte auch viel versprochen und nichts gehalten...Siehe seine Aussage...Leistung muß sich wieder lohnen. Was ist davon übrig??? Und Schäuble? Der schüttet auch nicht mehr Kohle an uns aus, weil der nur an seine Staatsverschuldung denkt, die andere zu verantworten haben. Fällt aber der Wirtschaft in Sachen Takabsteuer auf die Knie. Damit seht ihr doch die Verlogenheit der Politik! Was wollt ihr mehr...?!!
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.602
Bewertungen
4.423
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

Dann solltest Du kommen und in den nächsten Wochen bei jeder Gelegenheit Krach schlagen.
Hallo Martin,

das alles ist sehr löblich. Bringt aber recht wenig! Solange die Regierung, wie wir sie jetzt haben, lft. nur mit Zahlen agiert und alles schön rechnet...Sich aber nie zur tatsächlichen Situation bekennt!!

Hier mal ein paar Kostproben, wie Entscheidungen von Bundesgerichten (Sozialgerichte!!!) durch die Politiker schön gerechnet werden...Das Bundesverfassungsgericht hatte eine Neugestaltung der Hartz-IV-Regeln verlangt!!!!!!!!!!!!!!!!! Weil der Eckregelsatz eben zu knapp bemessen wurde. Die (Schlaue Lügenpolitiker) haben halt Tabak und Alkohol rausgerechnet. Was für ein Schwachsinn...

Hier die Links dazu, damit Ihr seht, wie die Politik (übrigens, sogennante gewählte Volksvertreter) das handhabt...Die legen eigentlich nur alle 4 Jahre Wert auf die Bürger und Bügerinnen! Danach machen die ihr eigenes Ding, ohne das Volk!!! Na gut, sie lassen das Volk bezahlen für ihre eigene Unfähigkeit!

Klick dazu...

Und munter geht es weiter...

Wenn hier jetzt noch jemand der Meinung ist, wir leben in einer Demokratie??? Erinnert mich eher an das dritte Reich...Mit der Judenarmbinde!

Grüße, Lupe

P.S. Bevor ich es vergesse...Gut 3-4 Millionen Hartz4 Empfänger sind auch Wähler. Und das nicht zu knapp. Überlegt euch halt beim nächsten Mal, wo Ihr euer Kreuz macht....

P.P.S. Ihr wählt die Politiker, damit die sich auf unsere Kosten im Ausland einen Namen machen können und versuchen in die Geschichte einzugehen. Abzulesen bei Helmut Kohl als Kanzler der Wiedervereinigung. Der hatte auch viel versprochen und nichts gehalten...Siehe seine Aussage...Leistung muß sich wieder lohnen. Was ist davon übrig??? Und Schäuble? Der schüttet auch nicht mehr Kohle an uns aus, weil der nur an seine Staatsverschuldung denkt, die andere zu verantworten haben. Fällt aber der Wirtschaft in Sachen Takabsteuer auf die Knie. Damit seht ihr doch die Verlogenheit der Politik! Was wollt ihr mehr...?!!
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.290
Bewertungen
2.080
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

...

Hier die Links dazu, damit Ihr seht, wie die Politik (übrigens, sogennante gewählte Volksvertreter) das handhabt...Die legen eigentlich nur alle 4 Jahre Wert auf die Bürger und Bügerinnen! Danach machen die ihr eigenes Ding, ohne das Volk!!! Na gut, sie lassen das Volk bezahlen für ihre eigene Unfähigkeit!

Klick dazu...

Und munter geht es weiter...

Siehe dazu auch hier mehr...
Hans-Böckler-Stiftung***

Das Lohnabstandsgebot kann zu niedrige Sätze nicht rechtfertigen. Nach dem Urteil des Verfassungsgerichts ist das Lohnabstandsgebot verfassungsrechtlich obsolet, so Lenze. Denn nach Auffassung des Gerichts muss der gesetzliche Leistungsanspruch so ausgestaltet sein, "dass er stets den gesamten existenznotwendigen Bedarf jedes individuellen Grundrechtsträgers deckt".

Sicher müssen wir sowohl vor den Gerichten, als aber insbesondere auch auf der Straße aktiv sein. Destruktive Resignation, weil nicht gleich passiert was man erwartet ist hier fehl am platze!

LG, Archibald
 
L

lupe

Gast
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

Hi Martin,

danke für Dein Vertrauen in mich!

Dann solltest Du kommen und in den nächsten Wochen bei jeder Gelegenheit Krach schlagen.

Na ja, das könnte ich sicher machen und würde ich auch. Ich kann aber nicht quer durch durch DE fahren und auf meine Kosten Krach schlagen.

Ich mache das dann hier halt im Forum durch hoffentlich einigermaßen konstruktive Beiträge meinerseits. Ich möchte die Leute nur einfach anregen, mal nachzudenken (;-)
 
L

lupe

Gast
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

@ Archibald

Ja, ich weiß das. Ich kenne das Elend der Hartzler nur zu gut!!! Was aber nützten solche Dinge, wenn die "Volksverhetzter" das so nicht sehen wollen? Entweder, weil die völlig verblendet sind, oder der Staatskasse folgen...Wobei letzteres auch ne Verblendund ist.

Kurze Kostprobe mal für HH...Die Hansestadt will sich die Elbpilharmonika leisten, die Jahr für Jahr immer mehr Geld verschlingt. Schön und gut. Nur, wenn diese dann mal für Milliarden des Steuerzahlers fertiggestellt wurde, wer soll sich denn die Eintrittsgebühren leisten?

Weiter gehts mit Schäubles neuen Personalausweis. Mal abgesehen, von Datenschutzbedenklichen Dingen, soll der mal kurz gute 28€ kosten. Haben die noch alle? Der alte kostet 10€!!! Man muß mal bedenken, dass ein Perso ein Pflicht ist. Die Kosten sollte der Staat tragen!!!!

Weiter gehts mit der GEZ. Neuerdings wird eine Abgabe per Haushalt erhoben. Egal,ob jemand die Öffentlich Rechtlichen Programme schauen will oder eben nicht. Leute, das ist doch schlimmer als im Mittelalter!!!!! Ich dachte. das Raubrittertum wäre entgültig überwunden....

Lupe
 
P

Pony und Kleid

Gast
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

Am 6. November nach NRW Krach schlagen und am 7. November dann ins Wendland, schottern? Ich bin mal gespannt, wo dann die Teilnehmer fehlen werden.

Eventuell sollte man die Termine vorher abgleichen. Die Teilnehmer können nicht quer durch die Republik reisen. Allein aus Kostengründen nicht.
 

Piccolo

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
727
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

wieso nrw? tipp zur terminplanung: am 6. in hannover krach schlagen und von dort aus am 7. ins wendland. liegt wegetechnisch recht günstig.
einen übernachungsplatz lässt sich organisieren.
sofern du möchtest.
 
Mitglied seit
1 Okt 2010
Beiträge
430
Bewertungen
7
AW: Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. Novembe

JA - das wird im Schotternrausch untergehen, nicht sinnvoll platziert!

@Lupe - du hast micht da auf eine Idee gebracht, ich werde einen Antrag auf Übernahme von Fahrtkosten stellen um von meinem Demonstrationsrecht gebrauch machen zu können! Ist ja nicht in den Regelsätzen entlhalten und gehört zur Gesellschaftlichen Teilhabe.

Aber nur mal so neben bei - es gibt Mitfahrgelegenheiten und Wochendtickets die man sich mit weiteren 4 Personen teilen kann.
Oder denkst Du das die anderen ihren Protest finanziert bekommen?:icon_smile:

Rumsitzten bringt nichts! Raus auf die Straße! Da gebe ich dem Martin recht!

Bewegung bringt Bewegung ...............................................
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten