Erstmals über eine Million Hartz IV Sanktionen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

gecko71

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 September 2011
Beiträge
91
Bewertungen
4
Erstmals wurden von den Jobcentern innerhalb von 12 Monaten mehr als eine Million Sanktionen neu festgestellt. Nach den heute veröffentlichten Daten der Statistik der Bundesagentur für Arbeit: insgesamt 1,107 Millionen SGB II-Sanktionen (Hartz IV) in den 12 Monaten von August 2011 bis Juli 2012.

Erstmals über eine Million Hartz IV Sanktionen
 
E

ExitUser

Gast
Erstmals wurden von den Jobcentern innerhalb von 12 Monaten mehr als eine Million Sanktionen neu festgestellt. Nach den heute veröffentlichten Daten der Statistik der Bundesagentur für Arbeit: insgesamt 1,107 Millionen SGB II-Sanktionen (Hartz IV) in den 12 Monaten von August 2011 bis Juli 2012.

Erstmals über eine Million Hartz IV Sanktionen
Da werden sich die angehenden Juristen freuen, deren Zukunft scheint ja mehr und mehr gesichert.

Mich wundert nur dass solche Meldungen als Erfolg verkauft werden. Das zeigt doch nur auf, wie diese Behörde "arbeitet". Aber gut, der Michel draussen frissts (noch).
 
E

ExitUser

Gast
Wo wir wieder beim Thema sind...
Das Bild auf: (Erstmals über eine Million Hartz IV Sanktionen) sagt mehr als 1000 Worte.
Und von der Leyen gehört an den Galgen!!!
Ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren - verantwortlich zu sein für so viel Elend, Leid und T..
Und das Feiern die noch. Was kommt als nächstes? Armbinde für Hartz 4 Empfänger, Arbeitslager?
 

Vincet

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
547
Bewertungen
65
Kann das nicht vielleicht auch ein gutes Zeichen sein, weil sich immer mehr weigern, jeden Mist mitzumachen?
Wie dann die Quote vor Gericht aussieht, wird ja leider nicht herausposaunt.
 

Herbert Kroll

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2010
Beiträge
86
Bewertungen
17
Wie lange, Frage ich mich will man die Leute noch für Dumm verkaufen und sagt nur die Halbe Wahrheit .
Fakt ist es doch das spätenstens vor dem Sozialgericht etwa 70 % der Sanktionen zurückgenommen werden müßen ,weil diese gar nicht gesetzeskonform sind .
 
E

ExitUser

Gast
Immer auf die Hartz IVler, damit das Versagen der Politk für Arbeitsplätze, von denen man leben kann, zu sorgen nicht auffällt. Also eins möchte ich mal sagen, die Gesellschaft muss in den letzten 20 - 30 Jahren sowas von verblödet worden sein, unvorstellbar. Gab ja schon immer welche, die alles auf die Arbeitslosen geschoben haben, aber trotzdem war den meisten doch klar, das der Mangel an Arbeitsplätzen das eigentliche Problem ist, heute ist das nicht mehr so, ich sehe da Zusammenhänge mit der Schule, die ist heute m.M.n. schlechter als vor 30 Jahren, was da manchmal von meinem Sohn so über die Lehrer berichtet wird - zum aus der Haut fahren. Immerhin habe ich scheinbar eine davon aus ihrer Stelle geekelt, hat mich auch noch dreist am Telefon angelogen, das Stück.

Ach so, nochmal zu den Sanktionen, ich glaube es ist ca. ein Jahr her, da war man ganz stolz darauf, dass Sanktionen jetzt besser angewendet werden können und nicht mehr soviele Fehler unterlaufen, man war stolz richtig zu sanktionieren, nicht etwa die Leute in Brot und Erwerb zu bringen, nein, stolz richtig zu sanktionieren.
 
X

xyz345

Gast
Wow! 1 Mio. Sanktionen innerhalb eines Jahres,
aber davon 70 % ungerechtfertigt! :eek: Donnerwetter! :mad:

Was für eine Schande! :icon_motz: Schämt euch!

===========

Zweimal bin ich höchst rechtswidrig sanktioniert worden, zweimal konnte ich diese Schweinerei rückgängig machen.

IHR SOLLTET EUCH SCHÄMEN! :icon_motz:

===========

Uschi von der Lügen! SIE SIND EINE SCHANDE!!! Pfui! :icon_motz:
 

DLGI

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 September 2012
Beiträge
44
Bewertungen
0
was passiert eigentlich mit dem geld das/was man verliert?
also wenn man jetzt weniger geld erhält und man gewinnt wer bezhalt einem die zinsen? die mahnungen?
die gebühren eventuell den verlust zb man hat handy vertrag nicht zahlen können. oder eventuell andere dinge... wer zahlt dafür?

der dreck verursacht mehr schaden als man glaubt.



DLGI
 
Oben Unten