Erste EGV für meine Schwester, natürlich nicht gleich Unterschrieben!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

snoopy84

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2010
Beiträge
1.021
Bewertungen
61
Hi, meine Schwester ist nun auch vom JC Abhängig totz das sie Selbstständig ist, wir haben ihr geraten zum Amt zu gehen und dort H4 zu Beantragen, das bekommt ja schließlich jeder X Beliebige also wieso auch nicht meine Schwester wenn sie so nicht viel Erwirtschaftet! Was mich nur wundert ist das sie nicht aufgefordert wurde zu meine Mutter zurückzuziehen, da sie erst 21 Jahre alt ist, gibt es da vielleicht eine neue Regelung? Den Bewilligungsbescheid hat sie noch nicht bekommen, aber heute einen Termin bei der Sachbearbeiterin der auch ganz Ok war, also keine Schikane, lag vielleicht an meiner Anwesenheit :icon_hihi: ihr wurde dann zum schluß natürlich eine EGV vorgelegt die sie nicht Unterschrieben hat auf meiner Empfehlung hin :icon_evil:

Was sagt ihr den zu dem Wisch??? Dankööööööö

EGV (1).jpg

EGV (2).jpg

EGV (3).jpg
 

Jerry Black

Elo-User*in
Mitglied seit
11 August 2015
Beiträge
32
Bewertungen
13
Was mich nur wundert ist das sie nicht aufgefordert wurde zu meine Mutter zurückzuziehen, da sie erst 21 Jahre alt ist, gibt es da vielleicht eine neue Regelung?

Die U25-Regelung bezieht sich nur auf den Erstauszug, deine Schwester ist ja wohl bereits einmal aus dem Elternhaus ausgezogen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ich überlege gerade, ob man die nicht unterschreiben sollte. Dann kann das Jobcenter vor Ablauf nicht mit einer neuen EGV kommen und außer dem Termin bei der Frau X steht da eigentlich nichts drin.
 

snoopy84

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2010
Beiträge
1.021
Bewertungen
61
Ich überlege gerade, ob man die nicht unterschreiben sollte. Dann kann das Jobcenter vor Ablauf nicht mit einer neuen EGV kommen und außer dem Termin bei der Frau X steht da eigentlich nichts drin.


Naja, da steht schon noch eine Menge drin! Die Rechtsfolgebelehrung ist doch auch nicht Rechtens? Ein VA ist doch immer besser als eine Unterschriebene EGV.... Was sagen den die anderen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten