erste EGV ALG 2 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Hallo liebes ELO Forum,

Ich wende mich jetzt wiedermal an euch weil ich ein par Fragen zu der EGV für ALG 2 habe (es ist meine erste die ich bekommen habe). und mir etwas unsicher bin!

Und zwar Unterschreiben soll man sie ja nicht hab ich auch nicht.. ich hab sie aber vorerst mit nach hause genommen eingescannt und euch hier zum Anschauen hochgeladen.

----------------------
Blatt 1
Bild: 001imj39.jpg - abload.de
Blatt 2
Bild: 002f9ar6.jpg - abload.de
Blatt 3
Bild: 003rvjh4.jpg - abload.de
Blatt 4
Bild: 004v3kk0.jpg - abload.de
----------------------


Jetzt meine Frage ich soll sie innerhalb von dieser woche bis spätestens Freitag zurück schicken (hab sie heute bekommen) ist das so korrekt oder hab ich da eigentlich mehr Zeit zur Verfügung? mir ist irgendwie so als hätte ich da was von 14 Tagen gelesen?


Und dann noch zu der Unterschrift, einfach ununterschrieben zurück schicken und das Thema ist erledigt? oder muss ich da irgendetwas dazu schreiben?


was sagt ihr zu der EGV?


würde mich über paar Antworten sehr freuen





euch noch einen schönen Nachmittag und liebe Grüße
Maiskolben
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
Moin,

na dann versuch ich's mal:

was an der EGV zu bemängeln wäre:

-Bewerberprofil, wenn überhaupt dann nur ANONYM

-Ist es dein Ziel als Lagerhelfer zu arbeiten? Ansonsten mögliches Ziel existenzsichernde, sozialversicherungspflichtige Arbeit am 1. Arbeitsmarkt

-5 ernsthafte Bewerbungsbemühungen, machst/hast du unernste Fake- Bewerbungen gemacht? Wohl kaum, eine solche unverschämte Unterstellung würde ich mir nicht bieten lassen.

-OA (Ortsabwesenheit) 14 Tage vorher beantragen- no way, das entscheide ich und wenn ich heute komm und morgen OA will, dann ist das so. Hat ein SB bei mir auch mal versucht - musste er auf Anweisung der Teamleitung zurück nehmen :biggrin:

- 14 Tagefrist für Rückmeldung zu Vermitlungsvorschlag- wer trägt die Kosten für die Rückmeldung (Porto oder Fahrgeld) das wollte ich verbindlich geklärt haben

Nun zur EGV allgemein, du musst eine grundsätzliche Entscheidung treffen:
unterschreiben und fremdbestimmt sein

ODER


nicht unterschreiben, selbstbestimmt sein und gegen den VA angehen, wenn er kommt.

Willst du unterschreiben, kannst du das Teil ohne weiteren Kommentar beim SB abgeben bzw ihm schicken, Erklärung ist nicht nötig.

so mach was draus, hast ja schon richtig angefangen mit Mitnahme zur Prüfung...

LG Antje
 
E

ExitUser

Gast
Super danke für deine Rückmeldung :)

Also

- Bewerberprofil, wenn überhaupt dann nur ANONYM
Den kopletten Satz werde ich unterstreichen und ab ändern (mit Kuli) und an linker seite kennzeichnen.

- 5 ernsthafte Bewerbungsbemühungen, machst/hast du unernste Fake- Bewerbungen gemacht? Wohl kaum, eine solche unverschämte Unterstellung würde ich mir nicht bieten lassen.
was sollte ich deiner Meinung nach tun dagegen? ich hab immmer die vordrucke hier aus dem Forum an die Zeitarbeitsfirmen geschickt

- OA (Ortsabwesenheit) 14 Tage vorher beantragen
würd ich jetzt komplett raus Streichen ok?

- 14 Tagefrist für Rückmeldung zu Vermitlungsvorschlag
dafür hab ich die Festnetz Nummer der ARGE die kosten sind zu gering um sich darüber zu streiten da ein Anruf bei der ARGE für die Rückmeldung reicht. warum die da jetzt (Antwortvordruck) noch reingeschrieben hat ist mir ein Rätzel weil wir das besprochen haben und sie meinte Telefon wäre OK... (Antwortvordruck) wird auch gestrichen.


es sind auch übrigens 5 Bewerbungen im Monat hatte ich schon übersehn das ist echt hinterlistisch geschrieben!

ich glaub ich werd sie Abändern und dan ununterschrieben zurück schicken
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.345
Bewertungen
15.940
Bewerbungskosten für das Jahr 2012 ist klar und was ist mit 2013????

Helfer im Lager und andere Stellen nicht??????


:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
Liebes Forum ich weiß leider nicht was ich tun soll :(

Soll ich die EGV so abändern wie es mir passt und dann unterschrieben zurückschicken

oder

Soll ich sie ohne Änderung ununterschrieben zurück schicken und gucken was passiert?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.345
Bewertungen
15.940
dafür hab ich die Festnetz Nummer der ARGE die kosten sind zu gering um sich darüber zu streiten da ein Anruf bei der ARGE für die Rückmeldung reicht. warum die da jetzt (Antwortvordruck) noch reingeschrieben hat ist mir ein Rätzel weil wir das besprochen haben und sie meinte Telefon wäre OK... (Antwortvordruck) wird auch gestrichen.
Hallo Maiskolben,

per Telefon macht man das nicht, wie willst du im Zweifelsfalle das nachweisen???? Oder schreibst du dir auf Name und Uhrzeit vom Gespräch?

Du nimmst die Rückantwort und das ganze per Fax mit Sendebericht und der Kopie von der ersten Seite.

nicht unterschreiben, selbstbestimmt sein und gegen den VA angehen, wenn er kommt.
Wie Antje Pos 4 schon geschrieben hat.

:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
Ok da bin ich ja jetzt beruhigt und werd es genau so machen. Ich meld mich wieder wenn es etwas neues gibt.


Danke :)
 
E

ExitUser

Gast
Ich habe jetzt ein Antwortschreiben fertig gemacht was ich der nicht unterschriebenen EGV beilegen wollte und dann so zurücksende.

Das schreiben findet ihr im Anhand ist so erst mal der Entwurf muss noch Korrekturgelesen werden

was sagt ihr dazu? beilegen oder lieber nicht? oder als ASS einsetzen wenn es zu einer Anhörung kommt wo ich mich äußern muss warum ich nicht unterschreiben will?
 

Anhänge

Furigan76

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Januar 2012
Beiträge
48
Bewertungen
14
Wenn du vorhast die EGV nicht zu unterschreiben würde ich garnichts machen, sondern einfach abwarten was passiert. Kommt nen VA legst du Widerspruch ein und kommt garnichts bleibst du einfach still.

Mit diesem Schreiben was du da aufgesetzt hast musst du dich nicht wundern wenn du in 2 Tagen ne neue EGV vorliegen hast oder die alte trozdem als VA. Die Argumente kannst du dir immernoch für den Widerspruch aufheben falls nen VA kommt.

Hast du ne schrifliche Einladung ins Jobcenter bekommen zur Abgabe der EGV? Oder hat SB nur gesagt bis Freitag möchte ich Unterschrieben zurück haben?
 
E

ExitUser

Gast
Wenn du vorhast die EGV nicht zu unterschreiben würde garnichts machen, sondern einfach abwarten was passiert. Kommt nen VA legst du Widerspruch ein und kommt garnichts bleibst du einfach still.

Mit diesem Schreiben was du da aufgesetzt hast musst du dich nicht wundern wenn du in 2 Tagen ne neue EGV vorliegen hast oder die alte trozdem als VA. Die Argumente kannst du dir immernoch für den Widerspruch aufheben falls nen VA kommt.

okay alles klar.

Hast du ne schrifliche Einladung ins Jobcenter bekommen zur Abgabe der EGV? Oder hat SB nur gesagt bis Freitag möchte ich Unterschrieben zurück haben?
nein ich war gestern drin wegen dem ALG 2 Antrag und da hat die mir die EGV vorgelegt ohne auch nur 1 Wort darüber zu sagen, ich hab dann einfach gesagt ich nehm sie mit und schick sie dann rein. darauf sagte sie ok ich will sie aber bis spätestens diesen Freitag wieder haben das sollte ja machbar sein!

und dann bin ich gegangen
 

Furigan76

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Januar 2012
Beiträge
48
Bewertungen
14
Dann würde ich einfach abwarten was passiert. Sanktioniert kannst du nicht werden.
Auf keinen Fall würde ich denen jetzt mitteilen was dir an der EGV nicht passt. Ausser du willst unbedingt ne EGV haben.
 
E

ExitUser

Gast
okay Super vielen dank dafür hast mich echt beruhigt :)

pack ich jetzt die EGV in schrank (und schick sie ned zurück) mal abwarten was passiert.
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
Moin,

die EGV schickst du natürlich nicht zurück, wenn du sie nicht unterschreibst. Du brauchst sie um bei Zusendung eines Verwaltungsaktes prüfen zu können , ob der Inhalt in beiden gleich ist. die können dir ja sonst alles mögliche unterjubeln.

LG Antje
 
Oben Unten