Erstaustattung als Warengutschein bekommen, ist es möglich per Widerspruch auch eine Überweisung auf das Konto zu verlangen? Hausrats-Pauschale deutlich zu niedrig angesetzt, kann eine Aufschlüsselung verlangt werden?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
'Nabend!

Folgendes Problem:
Ziehe Ende des Monats in die erste eigene Wohnung, habe dementsprechend Erstaustattung beantragt.
Da ich selber aktuell kaum eigene Möbel habe (Einzig ein Schreibtisch, Drehstuhl und ein Fernseher.) habe ich dementsprechend alles mögliche in die Liste eingetragen.
Gestern kam dann der Bescheid.

Mir wurde eine Pauschale von 102€ auf mein Konto überwiesen von der ich insgesamt 77 Artikel kaufen soll und der Rest als Warengutschein. (Auch alles sehr knapp bemessen.)
Nun meine Frage ob man da etwas gegen unternehmen kann.
Gerade zur aktuellen Situation bezüglich der Pandemie wird es schwierig Läden zu finden die geöffnet haben, diese Artikel für den Preis anbieten und diese Gutscheine akzeptieren.
Die Pauschale hätte ich auch gerne aufgeschlüsselt, keine Ahnung was die sich vorstellen wie viel die Sachen kosten. (Ausgerechnet können das nicht mehr als ~0,75€ pro Artikel sein.)

Im Anhang der geschwärzte Bescheid.

Grüße
Jisaka
 

Anhänge

  • Erstaustattung.pdf
    1,6 MB · Aufrufe: 206
Zuletzt bearbeitet:

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.804
Bewertungen
20.468
Hallo @Jisaka ,

bitte überlege dir noch eine aussagekräftigere Überschrift. Du kannst deinen Thementitel noch gut 45 Minten bearbeiten.

Ein ganzer Satz verbunden mit einer vollständigen Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte auch sein - ergänzend führe ich die Forenregel #11 nochmal an:
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "Erstaustattung (zum Teil) nur als Warengutschein bekommen" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt![/B]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passen deutlich mehr als drei Worte rein ... und im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu auch den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:
 

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Warum ist es aktuell schwierig, geöffnete Läden zu finden? Ist doch so gut wie alles wieder geöffnet!
Ich wohne in einer kleineren Stadt (~30.000 Einwohner.) wir haben hier keine großen Möbelhäuser oder Möbelbörsen, die die es gibt sind wegen der aktuellen Lage noch immer geschlossen und würden für diese Preise nichtmal annähernd die Möbel anbieten.
Ein Auto besitze ich auch nicht, kann also nicht in eine größere Stadt fahren.
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.661
Bewertungen
2.168
In normalen Kaufhäusern wird es natürlich schwierig, die Artikel die auf dem Gutschein stehen, zu den Preisen zu bekommen.

Sollte es in der Nähe sowas wie Sozialkaufhäuser geben, so sieht das schon anders aus. Diese nehmen auch gerne diese Gutscheine an.

Ich wohne in einer kleineren Stadt (~30.000 Einwohner.) wir haben hier keine großen Möbelhäuser oder Möbelbörsen

Dann würde ich die SB schriftlich auffordern mitzuteilen, in welchen Geschäften vor Ort der Gutschein eingelöst werden kann, bzw. wie sie sich das vorstellt, wenn es diese eben nicht vor Ort gibt, sondern erst wieder in xx KM Entfernung.

Ob die Haushaltspauschale zu niedrig angesetz ist, muss man schauen. Bei 90% der aufgelisteten Artikel handelt es sich um cent/1 Euro Artikel.
 

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Das örtliche Jobcenter hat speziell dafür eine Übersichtsseite mit einer Liste an Läden/Börsen die genutzt werden können.
Neun Einträge, vier davon sind normale Kaufhäuser wie Euronics und das örtliche Möbelcenter (Keine Möbelbörse!), zwei der Einträge existieren nicht mehr, zwei weitere haben geschlossen. Bei den restlichen zwei habe ich bereits angerufen ob sie diese Artikel für den Preis auf Lager haben, war aber leider nicht der Fall.

Bezüglich der Pauschale: Insgesamt 77 einzelne Artikel, haben ~ 75 Cent pro Artikel, wenn auch nur ein Artikel ~10€ kostet (Wasserkocher, Bügeleisen, Handtücher) ist für den Rest noch weniger verfügbar.
Möchte gerne mal den Arbeiter der diese Preise festlegt sehen wie er sich alles davon holen soll.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.140
Bewertungen
18.309
Jisaka

in dem Schreiben vom Jobcenter steht noch der Hinweis auf die Web-Seite "Jobcenter ....de/Service und Hilfeangebote
hast du da mal reingeschaut?

und schau bitte auch mal in diesen Link vieleicht ist deine Stadt auch aufgeführt, hier mußt du etwas weiter
unten auf der Seite schauen bei der Überschrift:

Verwaltungsanweisungen zu Erstausstattung der Wohnung mit Hausrat,

 

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Jap, genau das ist die Seite die ich im vorherigen Beitrag meinte.
Ja, meine Stadt ist aufgelistet, nur gibt es diesen von dir genannten Absatz dort nicht.
 

specht59

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2016
Beiträge
121
Bewertungen
146
Wenn du 102 Euro für 77 Artikel ausgeben kannst, sind das im Schnitt nicht 0,75 sondern 1,32 Euro pro Artikel. Wenn z.B. drei davon je 10 Euro kosten, bleibt noch je knapp 1 Euro für die restlichen Artikel. Im Haushaltswarengeschäft ist das natürlich trotzdem nicht machbar, aber vieles von der Liste dürfte man auch im Supermarkt im 1 Euro-Regal finden. Und man kann auch mal was gebraucht kaufen. Die Teller, von denen man im Restaurant isst, sind ja auch nicht neu.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.837
Bewertungen
6.659
Das ist vollkommen unmöglich alle dort aufgelisteten Artikel für 102€ zu bekommen... Und falls man es doch schaffen sollte, dann in einer Qualität, die man einem Menschen nicht zumuten kann (rostiges Besteck, gammlige Töpfe,....).
Interessant, dass ein Korkenzieher zur Grundausstattung gehört bei einem Budget von 0,00€ für alkoholische Getränke laut Regelsatz...

Beim Warengutschein scheint garnicht vorgesehen zu sein, dass man die Artikel bei verschiedenen (Sozial)kaufhäusern kauft.
In einer Großstadt gibt es vielleicht wirklich Sozialkaufhäuser, wo man alles bekommt, was auf der Liste steht - aber in einer Kleinstadt wohl kaum.

Das örtliche Jobcenter hat speziell dafür eine Übersichtsseite mit einer Liste an Läden/Börsen die genutzt werden können.
Neun Einträge, vier davon sind normale Kaufhäuser wie Euronics und das örtliche Möbelcenter (Keine Möbelbörse!), zwei der Einträge existieren nicht mehr, zwei weitere haben geschlossen. Bei den restlichen zwei habe ich bereits angerufen ob sie diese Artikel für den Preis auf Lager haben, war aber leider nicht der Fall.
Gibt es bei euch in der Stadt irgendeine Selbsthilfe Gruppe oder was von den Wohlfahrtsorganisationen in Richtung Beratung? Vielleicht kennen die noch irgendeine realistische Lösung, ob man wirklich die Einrichtungsgegenstände in der Region bekommen kann, ob das JC hier vorsätzlich die Kunden komplett verar****....
 

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Huch, stimmt.
Habe ich falsch herum gerechnet, liegt wohl am Stress der Umzugsvorbereitungen. :sleep:
Ich habe auch kein Problem damit gebrauchte Sachen zu kaufen, aber wie abcabc schon geschrieben hat ist das nicht bei einer anständigen Qualität bei allen Artikeln möglich.

@Seepferdchen 2010
"Verwaltungsanweisungen zu Erstausstattung der Wohnung mit Hausrat"
Diesen Absatz meinte ich. Suche ich nur nach Erstaustattung kommt nur die leere Auflistungsvorlage die bei mir im Anhang von meiner Bearbeiterin ausgefüllt wurde.

@abcabc
Puh, bin mir gar nicht sicher ob es sowas hier gibt, müsste ich mich mal erkundigen.

Übrigens:
Bei meinen Antrag befand sich auch eine Küche in meiner Liste. Küchenschränke tauchen im Bescheid aber gar nicht auf.
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.661
Bewertungen
2.168

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.837
Bewertungen
6.659
Übrigens:
Bei meinen Antrag befand sich auch eine Küche in meiner Liste. Küchenschränke tauchen im Bescheid aber gar nicht auf.
Steht im Mietvertrag (oder zumindest im Übergabeprotokoll), dass die Wohnung ohne Küche ist?

An deiner Stelle würde ich dem JC jetzt mal was schriftlich und nachweisbar zukommen lassen.
Zunächst mal fragen was aus der beantragten Küche geworden ist, die mit keinem Wort erwähnt wird. Wobei die wahrscheinlich davon ausgehen, dass Kühlschrank, Kochplatten und Spüle eine Küche darstellen. Es wurde sogar ein Tisch genehmigt - aber kein Stuhl. Also im Stehen Essen und das Geschirr irgendwo ordentlich gestapelt in der Ecke vom Zimmer aufm Fußboden lagern....
Mitteilen, dass auf der Homepage vom JC nur 9 Geschäfte genannt sind, von denen zwei endgültig geschlossen sind. Und dann mal durch die Geschäfte tingeln und für jeden der 13 Artikel das günstigste Angebot im jeweiligen Geschäft notieren. Ist zwar etwas Fleißarbeit, aber wenn am Ende eine Exceltabelle steht, in der für jeden Artikel die günstigsten Angebote aus jedem der 5 verbliebenen Geschäfte stehen, wäre das optimal. Sofern es da große Differenzen gibt zwischen Gutscheinsumme und billigstem Angebot, möge man dir doch mal bitte erklären, wo man zu den Fantasiepreisen des JC einkaufen könne...

Grad mal geschaut, da du Euronics erwähnt hast:
Staubsauger für 25€ geht schonmal (bei max. 29€). Ist zwar vermutlich der letzte Schrott, aber das interessiert das JC wohl nicht.
Bei der Waschmaschine wird man vermutlich behaupten die 36€ Differenz könntest du selbst zahlen. Wobei: Ist das überhaupt zulässig teurere Produkte zu kaufen und die Differenz selbst zu zahlen?
Kühlschrank für unter 100€ geht schonmal...
Kochplatten für 33€ geht auch...

Ob man den Rest auch zu den angegebenen Preisen bekommen kann, müsstest du mal gründlich prüfen...
 

ardakop

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Januar 2016
Beiträge
214
Bewertungen
44
Ich finde du müsstest höhere Pauschalen und statt Gutschein das Geld überwiesen bekommen! Ich habe im Anhang meine Leistungen mal hochgeladen. Ich konnte damit und mit dem was ich auf dem Konto damals hatte gerade so fürs erste hinkommen. Viele Sachen habe ich nach und nach gekauft bis heute! Andere schon Jahre zuvor und im Keller der Eltern gehortet z.B. eine Mikrowelle, nen Handmixer oder einen Toaster...

Ich habe nahezu alles bei Ikea gekauft, Roller und Co., Baumarkt, Saturn Ausstellungsstücke / Online (Abholung im Markt) (Koenic - Gorenje Haushaltsgeräte) inklusive Gutscheincode oder aber Kleinanzeigen gebrauchtes sowie geschenkte Sachen genommen.

Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen!
 

Anhänge

  • Erstantrag_Pauschalen_.jpg
    Erstantrag_Pauschalen_.jpg
    166,2 KB · Aufrufe: 87
Zuletzt bearbeitet:

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
@abcabc
Im Mietvertrag steht glaube ich nicht, dass keine Küche vorhanden ist.
Die Wohnungsübergabe ist am 25. diesen Monat, mal schauen ob im Protokoll so etwas steht, wenn nicht lasse ich das nachträglich noch hinzufügen.
Das mit der Küche wundert mich am meisten, vorallem wenn ich die Liste von @ardakop sehe.
Eine Spüle wird mir bezahlt, der dazu passende Unterschrank / Arbeitsplatte aber nicht, frage mich wie das funktionieren soll.

Danke für das Raussuchen der Artikel, die Elektrogeräte (Vom Handstaubsauber mal abgesehen, wie @faalk bereits geschrieben hat.) sind auch das kleinere Problem.
Die größten Probleme sind die fehlende Küche und das extrem niedrig bemessene Bett. (73€ für ein komplettes Bett, also Bettgestellt, Lattenrost und Matratze.)

Ich schau kommende Woche einfach mal in die verbleibenden Geschäfte.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.132
Bewertungen
28.583
Also ich würde nicht mit nen Handstaubsauger über den Boden kriechen.
HAndsteubsauger heisst nicht, dass manauf dem Boden kriechen muss. Es gibt Handsataubsauger und Bodenstaubsauger. bwi den Bodenstaubsaugern zieht man den Motor, Beutel usw. auf Rädern hinter sich her und hat ein Teleskoprohr in der Hand.

Bei enem Bodenstaubsauger ist das ganze fest mit dem Teleskoprohr verbunden, man muss das also beim Saugen mitbewegen. Bodenstaubsauger müssen nicht teurer sein, ist Geschmackssahe, mit was man lieber arbeitet.

Auch wenn das jetzt das Hochpreismodell ist, das ist ein Handstaubsauger Handstaubsauger Kobold VK200 - Vorwerk Kobold
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.113
Bewertungen
9.586
Es gibt auch andere Staubsauger unter 40 Euro...




Einen Anspruch auf Geld gibt es nicht:

Allerdings steht es im Ermessen des Beklagten, in welcher Form (Sach- oder Geldleistung) und in welcher Höhe er diesen Anspruch erfüllt.

 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
2.011
Bewertungen
1.086
.
@Jisaka und @All

Ich habe selten so eine unverschämte Bewilligung nebst Procedere seitens eines JC gesehen.


Ihnen die Leviten zu lesen, erfordert jedoch Engagement.

Zum Einzelnen:
Es müssen per Widerspruch alle elektrischen Geräte aus den Hinweisen, wo sie gekauft werden können, herausgenommen werden.
(Waschmaschine / Kühlschrank / 2-Plattenkocher / Staubsauger / Bügeleisen / Kaffeemaschine, alternativ Wasserkocher)
Begründung: Es ist nicht akzeptierbar, elektrische Geräte gebraucht zu kaufen.
1. bedeutete das GarantieVerlust
2. wären die Teile - weil gebraucht - dem vorzeitigen FunktionsVerlust anheim gegeben.
....> JC's dürfen die Kunden, somit begründet, nicht in eine erweiterte Notlage bringen!

Es muss ergo NeuWare bezuschusst werden.

An dieser Stelle sei bereits eingebracht, dass der Hinweis auf bereits incl TransportKosten hinfällig wird, da eine Couch nicht im ElektroGeschäft zu haben ist.
Es muss somit >mind 2x transportiert werden: vom ElektroHandel + vom KlüngelLaden.
Dann möchte ich sehen, wo nach Abzug real benötigter Transportkosten die Elektrogeräte noch zu dem Preis zu haben sind, wenn die entsprechende TransportPauschale incl gedeutet wird.
Im Übrigen muss nicht das billigste Gerät erworben werden - sonden eines aus dem unteren >Preissegment.

Im Ggs ist meine subjektive Bewertung, die anderen Teile im GebrauchtLaden zu kaufen: positiv.
Gibt da oft noch stabilere und (für mich) schönere alte Möbel, als dieser SpanplattenRotz aus BilligBauMöbelläden.

- - - - -

Weil mich dieser JC-Vorgang heftig auf die Palme gebracht hat, habe ich versucht, meine alten RechercheKünste zu aktivieren.
Ob mir das gelungen ist, müsste mir Jisaka mit einer verschmitzten Andeutung verifizieren.

* Kann es sein, dass Dein WohnOrt nur knappe 50 km von einer MillionMetropole sich distanziert (OHNE jetzt genauer darauf einzugehen).
* Kann es fernerhin sein, dass Du Deiner JC-Leitung ungestraft mit einem VogelNamen begegnen darfst?

:cool:... wenn dem sooo ist, würde ich Dir weitere HilfeStellung anbieten ...
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
721
Bewertungen
1.222
@*kampfpaar*radikal.A
Deine Ausführungen sind schön und gut, aber ohne belastbare Quellen (Gerichtsurteile etc) helfen subjektive Ausführungen TE nicht weiter.
Wenn TE deine Argumente einbauen möchte sollten die nicht nur persönliche Meinungen sein.
 
Oben Unten