• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erstaussttaung Möbel ... beantragen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo,
habe mir gestern die Bild der Frau (11.09. Ausgabe) gekauft.
Dort steht ich zitiere mal alles.

HartzIV: Geld für Möbel
Hartz-IV-Empfänger bekommen die Kosten für die ersten Möbel ersetzt (Anspruch auf Erstausstattung). Wer darauf verzichtet, kann sich das Geld für den Möbelkauf zu einem späteren Zeitpunkt trotzdem erstatten lassen. Die Behörde ist allerdings nicht verpflichtet, die tatsächlichen Kosten zu übernehmen, sondern nur eine pauschale Summe, entschied das Bundessozialgericht. (AZ. B 14 AS 45/08 R).
Heißt das, ich kann die nicht beantragte Erstaussttung jetzt doch noch beantragen?

Ich bin hier am 01.05.2005 eingezogen bzw hochgezogen, wohnte vorher bei meinem Vater unten in einem Zimmer und zog wegen Geburt und Platz etc hoch in die Mietwohnung meiner Mutter (zahle an sie Kaltmiete, sie auch Steuern, nicht das jemand denkt, wir machen uns strafbar), habe damals aber nichts beantragt, 1. weil ichs nicht wusste und 2. weil ja Möbel vorhanden waren. Mein Sohn kam am 17.05.2005 zur Welt.
Im Oktober / November 2005 beantragte ich Auslegware für das Wohnzimmer, da der Teppich wo ich einzog schon 25 Jahre auf dem Buckel hatte und für ein dann im November Krabbelkind ungeeignet war. Wurde abgelehnt. Auch Kosten für Schlafzimmer wurden abgelehnt, habe mir dann 2006 eins auf Raten gekauft, was ich dieses Jahr dank Mieterlass (Umsetzung für Renovierung, da diese abgelehnt wurden) endlich auch mal dort drin schlafen kann, der Schrank steht, Boden ist neu und Tapete, Bett fehlt da ich keinen Lattenrost dazu habe (bekam ich jetzt erst mit :icon_neutral: ), schlafe seit gut 1 1/2 Jahren auf der Couch, die ich von meiner Mutter bekam vor 2 Jahren da alte Couch auseinander fiel.
Küche ist 30 Jahre alt, kriege sie nicht mehr sauber.

Waschmaschine brauch ich auch.
Unsere ging vor knapp 1 Jahr kaputt, dann bekam ich die von meinem Freund, von dem habe ich mich vor 2 Monaten getrennt, bis jetzt steht die Waschmaschine noch bei uns, aber er droht schon sie zu holen.

Ich habe kein Geld, kann weder Kindergartenbeitrag, Essen, Telekom, Verhütung (Hormonell da Probleme ohne) bezahlen ...

Kann ich es versuchen?
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
Du kannst es versuchen, das zu beantragen. Dazu brauchst Du die Kassenbelege und für eine Waschmaschine evtl. ein Angebot oder mehrere.

Ob die das dann alles bezahlen, liegt aber dann an denen. Du kannst ja auf das Urteil verweisen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Also muss ich erst Waschmaschine kaufen? Das kann ich nicht.

Kann nur die Kassenzettel vom Schlafzimmer nachweisen, da ich die Rechnung von Neckermann noch habe.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
Also muss ich erst Waschmaschine kaufen? Das kann ich nicht.

Kann nur die Kassenzettel vom Schlafzimmer nachweisen, da ich die Rechnung von Neckermann noch habe.
Nö, Dir ein paar Angebote raussuchen und evtl. "versichern", das Du Dir das Geld nicht ansparen konntest (Ausreden der ARGE).

Versuchen darf man.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
Achso na das ist leicht. Gibt ab 299Euro Waschmaschinen im Umkreis im Angebot.

Ansparen geht nicht, bekomme 240Euro Kosten für Unterkunft und Heizung, Kaltmiete 252Euro, Strom 50Euro, Abwasser 29Euro, Wasser 35Euro, Müll 40Euro, Kindergarten 97Euro, Essen dort 40Euro, ... (nur mal als Vergleich)
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
Bürgerinnen & Bürger - www.arbeitsagentur.de

Einmalige Leistungen

Über die Regelleistung hinaus können Sie einmalige Leistungen als Darlehen oder Geld- und Sachleistung erhalten für

  • die Erstausstattung der Wohnung einschließlich Haushaltsgeräte,
  • die Erstausstattung für Bekleidung (auch bei Schwangerschaften und Geburt) und
  • mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten