Erstausstattung mit kleinem Kind

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Schlumpfinchen22

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo zusammen, ich möchte einen Antrag auf Erstausstattung stellen, mein kind ist 7 Monate alt. Ich lebe seit kurzem getrennt und habe keine Möbel.
Wißt ihr, was ich beim Amt angeben kann? oder wieviel? Muß ich eine Liste machen?
Das ist totale Neuland für mich.

LG
Schlumpfinchen22:confused:
 

Amelie-Sophie

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2008
Beiträge
270
Bewertungen
0
ALG II / Sozialgeld Anspruch ausgeschlossen

oder

■ Das SGB II umfasst eine „all inklusive“ Regelleistung, die gegenüber der alten
BSHG- Regelleistung mit einem 16 % - Aufschlag versehen ist, mit dem allen voran
Kleidung, Hausrat, Bedarfe des täglichen Lebens (§ 20 Abs. 1 SGB II) pauschaliert
werden. Der Betroffene soll sich aus den 16 % = 56,16 EUR diese Bedarfe
ansparen.
■ Nicht von der Regelleistung umfasst sind Erstausstattungsbedarfe wie Hausrat,
Bekleidung und bei Schwangerschaft und Geburt (§ 23 Abs. 3 SGB II).
■ Der Erstausstattungsanspruch ist ein „bedarfsbezogener“ Anspruch (SG GE
vom 18.7.05 - S 11 AS 75/06 ER), welcher unabhängig vom jeweiligen Grund der
Notlage zu erbringen ist.
■ Der bedarfsbezogene Anspruch ist weit auszulegen. Er kann auch durch einen
„neuen Bedarf aufgrund außergewöhnlicher Umstände“ (BT-Dr. 15/1514, 60)
begründet sein.
■ Hat der Betroffene nicht angespart oder ansparen können, ist der Bedarf
unabweisbar und kann er sich nicht mit Vermögen nach § 12 Abs. 2 Nr. 4 SGB II
(Ansparfreibetrag von 750 EUR) helfen, dann hat die Behörde ein Darlehen zur
Bedarfsdeckung zu vergeben.
Erstausstattung auch für Geringverdiener
■ Anspruch auf Erstausstattung haben auch Geringverdiener, die nicht im Leistungsbezug
stehen und über nicht ausreichendes Einkommen verfügen (§ 23 Abs. 3 S. 4
SGB II). Dabei kann das Einkommen berücksichtigt werden, das in einem Zeitraum
von bis zu sechs Monaten nach Ablauf

ErstausstattungsbedarErstausstattungsbedarf
Es besteht ein Anspruch auf eine einmalige Erstausstattung, dieser ist nicht von der
Regelleistung umfasst und beinhaltet:
 Erstausstattung für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten (§ 23 Abs. 3 Nr.1 SGB II)
 Erstausstattung für Bekleidung und Erstausstattung bei Schwangerschaft und Geburt
(§ 23 Abs. 3 Nr. 2 SGB II)
 Leistungen für mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen
Bestimmungen (§ 23 Abs. 3 Nr.3 SGB II).
© Harald Thomé / Wuppertal 60
Erstausstattung und unabweisbarer Bedarf Systematik &
Überblick
Darlehen bei unabweisbarem Bedarf, sowie Erhaltungs- und Ergänzungsbedarf
Liegt ein von der Regelleistung umfasster unabweisbarer Bedarf vor und kann der
Betroffene den Bedarf weder durch Ansparung nach § 12 Abs. 2 Nr. 4 SGB II (Ansparbetrag in
Höhe von 750 EUR), noch auf andere Weise decken, hat der Leistungsträger ein Darlehen zu
gewähren, welches in Höhe von bis zu 10 % der Summe aller BG-Regelleistungen mtl.
aufzurechnen ist (§ 23 Abs. 1 SGB II).
Abweichende Bedarfe sind ausgeschlossen
Die Leistungen nach diesem Buch decken den Bedarf, eine davon abweichende Festlegung ist
ausgeschlossen (§ 3 Abs. 3 S. 1 + 2 SGB II). Weitergehende Leistungen sind ausgeschlossen (§ 23 Abs

Quelle:Harald Thome - Harald Thomé


vielleicht hilft dir das.

ob nun pauschal oder detaliert? frag am besten mal in deinem umfeld nach ob schon jemand hinsichtlich dieser sache erfahrungen gemacht hat.
manchmal ist pauschal besser-manchmal aber auch ne detalierte liste.
frag deinen SB im notfall,aber mit beistand(so hast du einen zeugen)
 

Ralsom

Elo-User*in
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
420
Bewertungen
12
zum Teil arbeiten die Argen mit Möbellagern zusammen, von denen du deinen Bedarf decken müßtest. Es gibt aber für bestimmte Sachen auch Pauschalen (z.B. Matraze). Auch wenn es mühsam ist - mach eine Liste - Anregungen findest du im Forum. Dann wirst du mitgeteilt bekommen, woher und wofür du wieviel bekommst und kannst dann planen. Schreib eher mehr auf, als zu wenig. Oder auch Sachen, von denen du denkst, dass du sie nicht brauchst. Vielleicht kriegst du dann das Geld dafür und kannst es für anderes einsetzen. Aus deinem Beitrag geht leider nicht hervor, ob es sich um Sachen für dein Kind handelt, oder auch um Möbel. Für Sachen, die du nun nicht mehr brauchst (Erstausstattung für Kind) kannst du natürlich nicht mehr so viel kriegen. Aber das liegt dann auch im Entscheiden den Mitarbeiters bei der Arge und wie "großzügig" der ist und wie sinnvoll der Bedarf begründet ist. Schreib doch mal genauer, was du brauchst.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.294
Du hast einen Anspruch auf eine komplette Ausstattung. Also Antrag stellen und gib erstmal alles an, was du benötigst. Besser zuviel, wie zu wenig. Denk daran, dass dein Kind wachsen wird und du entsprechend planst, was Kindermöbel angeht.

Mach mal eine Liste, was du alles benötigst. Du musst dich auch nicht unbedingt mit einem Möbellager abspeisen lassen. Aber das können wir dir dann sagen, wenn es soweit ist.
 

Schlumpfinchen22

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Du hast einen Anspruch auf eine komplette Ausstattung. Also Antrag stellen und gib erstmal alles an, was du benötigst. Besser zuviel, wie zu wenig. Denk daran, dass dein Kind wachsen wird und du entsprechend planst, was Kindermöbel angeht.

Mach mal eine Liste, was du alles benötigst. Du musst dich auch nicht unbedingt mit einem Möbellager abspeisen lassen. Aber das können wir dir dann sagen, wenn es soweit ist.

Hallo
ich habe nun heute die Mitteilung erhalten das ich keine Erstausstattung bekomme die meinen ich solle mich mit meinem EX Ehemann in verbindung setzen und die Möbel dann aufteilen.
Einige Möbel habe ich ja auch aber ebend nicht alle obnun fürmich oder meinem 7 Monate altem Kind.
Auf die Liste mit diversen Schrank, Waschmaschine, Lampen usw
würde überhauptnicht eingegangen.

Wer kann mit helfen was ich nun dem Sacharbeiter schreiben muss damit ich zumindest einen Teil der Möbel usw.bekomme.

Liebe Grüße
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten