Erstausstattung ist es typisch das sich der Händler den Bescheid kopiert?

Jiyan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
467
Bewertungen
181
Ist es typisch das sich das Kaufhaus (welches konkret vom Jobcenter vorgegeben worden ist), den Bescheid der Erstausstattung kopieren muss wegen seiner Abrechnung? Ich finde dazu nichts passendes im Internet. Vielleicht weiss das jemand von euch, bzw. kann aus seiner Erfahrung berichten?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Aus dem Bauch heraus, würde ich sagen nein. Denke, dass ist eine Datenschutzsache.

Was ist das denn für ein Bescheid? Was steht da genau drin? Bekommst Du kein Geld, um Dir die Sachen zu besorgen?
 
E

ExitUser

Gast
Ist es typisch das sich das Kaufhaus (welches konkret vom Jobcenter vorgegeben worden ist), den Bescheid der Erstausstattung kopieren muss wegen seiner Abrechnung?
Ich kenne es so, dass die Möbelläden/Geschäfte den Gutschein im Original bekommen. Darauf ist ja vermerkt, welche Gegenstände dir auszuhändigen sind bzw. was vom JC bewilligt und erstattet wird. Von der Notwendigkeit der Kopie des Bewilligungsbescheides weiß ich nichts. Ich wüßte nicht, was an deren Kopieren abrechnungstechnisch nötig sein sollte. Frag aber doch am besten mal bei Helga40 nach. Die ist ja glaube ich SB im JC und könnte das wissen.
 

Jiyan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
467
Bewertungen
181
Der Bescheid enthält halt meine Daten. Zusätzlich dazu ist eine Liste aufgeführt was mir gewährt worden ist. Mehrere Spalten in denen dann die Menge, Gegenstand und dann in drei Spalten eben die drei möglichen Häuser wo ich mir das zu holen hab stehen. Im Prinzip klang das für mich plausibel was man mir dort sagte, ich wollte aber gerne eben wissen ob jemand von euch ähnliche Erfahrung gemacht hat oder ob man mich belogen hat? Stehen tut dort eigentlich Dinge die ich eh wegen der Lieferung hätte nennen müssen, zusätzlich meine BG Nummer.
 
Oben Unten