• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erstausstattung - Fragen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#1
Hallo,

ich habe eine Frage zur Erstausstattung.
Folgendes Problem bei mir:
Ich wurde im Oktober 2005 von Zuhause rausgeworfen, da meine Mutter einen Mann kennengelernt hat, und mich nicht mehr in Ihrer Wohung akzeptierte.Das war der Grund, warum ich überhaupt einen Antrag auf ALG 2 stellte.Ich war zu dem Zeitpunkt 18.
Alles ging knall auf fall.ic hhatte keinerlei Ahnung über ALG 2, über meine Rechte schon gar nicht, ich musste zusehen wie ich aus der Wohnung kam, mir wurde die Pistole auf die Brust gesetzt.
Ich habe dann ein 1Zi App. gefunden, welches aber mit 245 € wohl so knapp über der Grenze lag.
So wurde erstmal gesagt, die Kaution von 500€ sei unangemessen hoch.
Das problem war wirklich, dass ich dachtem ich hätte keine Rechte, und wenn die ARGE was sagt, ist das so zu akzeptieren.Ausserdem musste ich zum 01.01.06 die Leistungen erhalten.Die Kaution gab mir somit meine Oma.
Komischer weise habe ich dann fast das ganze Jahr statt den 245 nur 232, 66 € erhalten.Auf Anfrage hiess es ich sei ohne Zustimmung umgezogen, daher gekürzt.Mehr wurde nicht gesagt.Erst im Oktober wurde die Miete angemessen angehoben.Dieses Geld ist aber mittlerweile erstattet worden.
Zudem wurde gesagt, die Wohnung wird nur gezahlt, wenn ich keine Erstausstattung bekäme.
Damit ich nun auch meine Leistungen erhalte, stimmte ich auch dem zu.
Jetzt denke ich natürlich, dass mich die ARGE da ziemlich verarscht hat.
Gibt es die Möglichkeit, dass dieser BEtrag mir rückwirkend erstattet wird.
Es wurde weder die Kaution, noch die Erstausstattung, oder Umzugskosten übernommen, gar nichts.
Zum 01.01.06 bekam ich dann die 232, 66 miete + 345€.
Zusätzliche Frage, Vor dem 01.01.06 war ich ausbildungssuchend, jedoch habe ich keine Leistungen bezogen.
Hätte ich schon vor dem 01.01.06 Anspruch auf Leistungen gehabt, und habe ich da in irgendeienr Weise Recht auf eine nachzahlung?
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#3
@wolliohne

danke für den hinweis, ich konnte nichts finden.

Ich will insbesondere wissen, ob mir dieser Betrag für eine Erstausstattung auch noch rückwirkend erstattet werden kann.Es kann doch nicht sein, das die ARGE sagt, wir übernehmen nur die volle Miete, wenn sie keine Erstausstattung beantragen.

Ausserdem hatte ich schon vor dem 01.01.06 Anrecht auf ALG 2, ich habe den Antrag gestellt Ende 05, so dass die erste Leistung am 31.12.05 auf meinem Konto war.

Kann ich da noch was rückwirkend erhalten, oder geht ALG2 nicht rückwirkend.
 
E

ExitUser

Gast
#4
AlgII wird vom Tag der Antragstellung gewährt, nie Rückwirkend

was die Erstausstattung betrifft: wie du nun nach zwei Jahren zurecht feststellst, du wurdest falsch informiert

Ich denke du solltest dich da von einem Anwalt beraten lassen, ob du da noch rückwirkend Chancen auf Erstattung hast
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Zum Eingang ALG II, das wird immer im voraus gezahlt, so war die Zahlung am 31.12.05 für 01.06, insofern richtig
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten