• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erstaussattung nach zusammenzug?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

pupsvogel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
hallo

ersteinmal hoffe ich, dass ihr alle gut in 2010 angelangt seid. Ich lese oft hier im Forum nach und es war mir schon oft eine Hilfe im ALG2 Dschungel.
Nun habe ich aber auch eine Frage:

Mein Freund ist im Dezember zu mir gezogen und hat gleichzeitig auch ALG2 beanttragt, welches schon ersatunlicherweise nach nur 10 Tagen bewilligt wurde. ich bekomme ebenfalls ALG2. Wir wurden nun als BG veranlagt. hat das so seine Richtigkeit? ich bekomme die gesamte Summe auf mein Konto überwiesen, was ich nicht wirklich gut finde. aber naja

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: da wir nun zusammenleben, känne wir da einen Antrag auf Erstausstattung stellen? ich meine wegen zusätzlichen/grösseren Kleiderschrank Doppelbett etc. halt so Paarspezifische Dinge, Im Moment haben wir nur einen 2 türigen Kleiderschrank und schlafen auf einerMatratze, ohne Bettgestell oder lattenrost, ist ja kein dauerzustand. :) mein Feund hatte keinerlei eigene Möbel, da er in einem Studentenheim gelebt hatte, das möbliert war.

ich hoffe auf Eure Hilfe und danke schon mal ganz herzlich
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Ob ihr als BG bzw. Verantwortungs- und Einstandsgemeinschaft zusammgefasst werdet hängt von mehreren Faktoren ab. Mehr dazu hier. Zum Thema Erstausstattung siehe hier Hinweis 6.
 

pupsvogel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#3
Hey

danke schonmal für die fixe Antwort. :icon_daumen:
Also dann werd ich mich mal an das Schreiben des antrags machen. kann ich das einfach formlos machen oder gibt es hier im Forum passende Formulierungen? Würde ich diesbezüglich sehr über Verweise freuen :icon_smile:

Hmm hab ich das nun richtig verstanden? :icon_kinn: Es handelt sich um eine Bedarfsgemeinschaft, wenn diese Punkte erfüllt sind, sonst nicht? Sonst ist es nur eine Haushaltsgemeinschaft? Mein Freund wohnt nun 2 Wochen bei mir, also fällt Punkt 1 schonmal weg 2-3 sind nicht relevant - Bei Punkt 4 wird dann doch interessant... Die Arge hat meinen Freund in meine BG eingegliedert. Wir laufen nun unter der selben Nummer. Somit hat die arge also *imho* den Punkt 4 für sich selbst erfüllt? Klar nach der Aussage im Link sparen die damit ja auch ein paar Eurönchen im Monat ein. Bekommen nun beide 90% der RL
Sie überweisen ja nun komplett alles an mein Konto,(obwohl seine Bankverbindung extra angegeben wurde) und somit gebe ich ihm dann ja sein "Einkommen" und bin durch mein Konto "befugt" auch auf sein "Einkommen" zuzugreifen?

ARGE LOGIK?!?!:icon_neutral:

Wenn dem so ist, sollte ich wohl doch Einspruch gegen den Bescheid einlegen?

Greetz
die ein wenig verwirrte
Pupsvogel
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten