• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erstattung Eigentanteil bei erfolgreichen Widerspruch

Imaginaer

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Feb 2011
Beiträge
1.715
Bewertungen
1.747
Moin,

Im Netz fand ich dazu nicht konkretes. Mein Anwalt sagte mir das er die 15 Euro Eigenanteil bei der Beratungshilfe mir gibt sobald das Jobcenter seine Kosten erstattet hat.

Mein Wissensdurst lässt mir keine Ruhe :biggrin:

Im § 63 SGB X steht nur:
(2) Die Gebühren und Auslagen eines Rechtsanwalts oder eines sonstigen Bevollmächtigten im Vorverfahren sind erstattungsfähig, wenn die Zuziehung eines Bevollmächtigten notwendig war.
§ 63 SGB X Erstattung von Kosten im Vorverfahren - dejure.org

Bin mit meinem Anwalt erfolgreich gegen eine 30 % Sanktion angegangen. :icon_party:

Muss man erst einmal wissen, das der Rechtsanwalt das erstatten muss und nicht das Jobcenter.


Würde mich über eure Erfahrungsberichte zu dieser Sache :smile:
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Die 15 € hast du ja auch an deinen Rechtsanwalt gezahlt.
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Bewertungen
2.047
Der Eigenanteil BerH steht dem Rechtsanwalt zu, egal wie die Sache ausgegangen ist. Wenn der Anwalt es Dir zurückzahlt, dann aus Kulanz und als Investition um weiterere Mandanten durch deine Empfehlung zu erhalten.
 

rechtspfleger

Foren-Moderator*in
Mitglied seit
17 Apr 2011
Beiträge
934
Bewertungen
321
Worauf gründest Du diese Annahme? Die € 15,00 sind auch Gebühren des Rechtsanwalts. Im RVG steht nichts davon, dass sie von Abrechnungen bei erstattungspflichtigem Gegner ausgenommen sind.
 
Oben Unten