Erstantragsstellung SGB XII (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Kenne mich leider (noch) nicht im XIIer so gut aus...

Wirkt hier auch die Antragstellung auf den 1. des Monats zurück?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
Geändert hat sich im Leistungsbereich des SGB II, dass Leistungsansprüche künftig
ab dem 1. des Monats bestehen, in dem der Antrag gestellt worden ist. Bisher wirkte
der Antrag erst mit dem Tag der Antragstellung, also taggenau. Im SGB XII-Bereich
hat sich hierzu keine Änderung ergeben – Grundsicherung ab dem 1. des Monats,
Hilfe zum Lebensunterhalt ab dem Tag der Antragstellung bzw. ab dem Tag des
Bekanntwerdens der Notlage.
https://www.landkreis-peine.de/PDF/Leistungsrechtsänderungen_ab_1_Januar_2011.PDF?ObjSvrID=1241&ObjID=3973&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=1301385051
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Beim Wechsel wegen Erwerbsunfähigkeit von SGB II zu SGB XII gilt zudem die "Nahtlosigkeitsregelung" gemäß Judikatur BSG.
 

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Beim Wechsel wegen Erwerbsunfähigkeit von SGB II zu SGB XII gilt zudem die "Nahtlosigkeitsregelung" gemäß Judikatur BSG.
Tja in dem mir vorliegendem Fall hat

Oma ab 1.1.12 Enkel(4) in ihren Haushalt (mit Personensorgerecht etc.) aufgenommen.

Sie selber BufDi + ALG II -

Zunächst am 3.1.12 Antrag Jobcenter (also Kind zur BG)-abgewiesen Kind gehört nicht zur BG

Wegen der Öffnungszeiten ging das alles aber erst am 3.1.12

JC meldete ans Soz-Amt - für Kind Bescheid Sozialgeld erhalten - aaaber 2 Tage abgezogen
 
Oben Unten